Ultra Street Fighter II: The Final Challengers weckt den Kampfgeist daheim und unterwegs [PM]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ultra Street Fighter II: The Final Challengers weckt den Kampfgeist daheim und unterwegs [PM]

      Große, muskelbepackte Männer oder starke, überzeichnete Frauen vermöbeln sich in einem Spiel? So oder so ähnlich kann man die Spielereihe Street Fighter beschreiben. Für die Nintendo Switch hat Capcom das originale Street Fighter 2 neu aufgelegt und das Spiel Ultra Street Fighter II: The Final Challengers wird am 26. Mai 2017 für eben jene neue Nintendo-Konsole erscheinen. Folgende Pressemeldung wurde heute veröffentlicht:


      Ultra Street Fighter II: The Final Challengers weckt den Kampfgeist daheim und unterwegs

      Nintendo Switch-Kämpfer entdecken neue Team- und Online-Spielmodi, neue Charaktere und dank Joy-Con neue Techniken

      Es ist an der Zeit, die glorreichen Tage von einst wiederaufleben zu lassen. Alle Videospieler können ab 26. Mai neue Straßenkämpfe gegen neue Herausforderer bestehen – jederzeit und überall. Denn an diesem Tag bringt Nintendo in Europa Ultra Street Fighter II: The Final Challengers von Capcom in den Handel. Das klassische Kampfspektakel, das in den 90er Jahren Videospiel-Geschichte geschrieben hat, feiert auf Nintendo Switch ein fantastisches Comeback in neuer Gestalt.

      Ultra Street Fighter II: The Final Challengers knüpft an die Ursprünge der Kultserie an. Zugleich bietet es den Nintendo Switch-Fans neue Kampftechniken, zahlreiche Spielmodi, Online-Fights, Lite Controls für Einsteiger und vieles mehr. Zusammen mit ihren Freunden erleben sie den Spielspaß auf neue, vielfältige Weise. Steckt die Konsole beispielsweise in der Nintendo Switch-Station, können sich zwei Kumpels je einen Joy-Con schnappen und sich vor dem heimischen Fernseher gegenseitig beharken. Oder sie tun sich zusammen und kämpfen im Modus Kumpelkampf gemeinsam gegen einen computergesteuerten Street Fighter. Sie können die neue TV-Konsole, die über einen eigenen Bildschirm verfügt, aber auch aus der Nintendo Switch-Station heraus- und überall hin mitnehmen. Dann tragen sie ihre Kämpfe tatsächlich auf der Straße aus ... oder im Park ... oder im Café ... oder an jedem anderen Ort, an dem sie Mitspieler finden. Diesen geben sie einfach den zweiten Joy-Con in die Hand, der zu jeder Nintendo Switch gehört, stellen die Konsole vor sich auf – und schon heißt es: Ring frei!

      Im neuesten Spiel der Street Fighter-Serie feiern deren Anhänger nicht nur ein Wiedersehen mit 17 klassischen Charakteren. Neue, muskelbepackte Kerle wie Violent Ken und Evil Ryu verstärken die Riege der Kampfmaschinen. Violent Ken, dem Oberschurke M. Bison eine Gehirnwäsche verpasst hat, und Evil Ryu, ebenfalls ein finsterer Widergänger eines früheren Helden, sind perfekt für all jene, die einen besonders offensiven Kampfstil pflegen. Sobald sie sich eine Figur ausgesucht haben, dürfen die Nintendo Switch-Freunde zwischen mehreren verschiedenen Modi wählen:
      • Im Arcade-Modus muss ein Einzelspieler 12 Gegner besiegen, um World Warrior-Champion zu werden.
      • Der Modus Kumpelkampf erlaubt es zwei Freunden, sich Seite an Seite in intensive Kämpfe zu stürzen und ihre Widersacher dank der neuen Zwei-Spieler-Combos in die Zange zu nehmen.
      • Im Versus-Modus tritt ein Spieler über die lokale Verbindung entweder allein gegen den Computer oder gegen einen Freund an.
      • Im Online-Modus gilt es, die besten Gegenspieler in Ranglisten- oder in Gelegenheitskämpfen zu besiegen.
      • Im Modus Training kann man seine Techniken verbessern oder weitere erlernen, bevor man neue Herausforderungen annimmt.
      • Im brandneuen Modus Der Weg des Hado erlebt man die Kämpfe aus der Ich-Perspektive und erfährt, was es heißt, im Körper von Ryu zu stecken. Die Bewegungssteuerung ermöglicht spektakuläre Attacken, beispielsweise den berühmten Shoryuken (Dragon Punch), den Tatsumaki Senpukyaku (Hurricane Kick) oder Ryus Super-Feuerball-Combo Shinku Hadoken.
      Wer sich erstmals als Street Fighter versucht, es aber dennoch mit erfahrenen Spielern aufnehmen möchte, kann sich mit Lite und Pro Controls ein paar Vorteile verschaffen. Lite Controls ermöglichen Spezialattacken oder Super Combos ganz einfach, indem man den Touchscreen der Konsole berührt oder nur eine einzige Taste drückt. Die traditionellen Pro Controls dagegen ermöglichen alle klassischen Tasteneingaben, die man noch von früher kennt. Außerdem unterstützt das Spiel den separat erhältlichen Nintendo Switch Pro Controller.

      Unabhängig von ihren spielerischen Fähigkeiten können die Nintendo Switch-Kämpfer in Ultra Street Fighter II: The Final Challengers Stilsicherheit beweisen. Mit dem Farben-Editor gestalten sie ihre Lieblingscharaktere farblich ganz nach Wunsch. In den Stil-Einstellungen können sie zwischen modernen HD- oder klassischen Grafiken wählen und Ultra Street Fighter II in genau dem visuellen Stil erleben, wie sie es aus den Arcade-Titeln der 90er Jahre kennen. Zudem bietet ihnen die Replay-Funktion die Möglichkeit, ihre lokalen Lieblingskämpfe immer von neuem zu erleben und Freunde mit der Vorführung raffinierter Combos zu beeindrucken. In den Kampfpausen bietet sich ein Besuch in der spielinternen Galerie an. Dort gibt es mehr als 1.400 detailreiche Artworks und Zeichnungen aus der gesamten Street Fighter-Serie zu sehen, die dem beliebten Bildband „Street Fighter Artworks: Supremacy Book“ entnommen sind.

      Mit Ultra Street Fighter II: The Final Challengers für Nintendo Switch haben Capcom und Nintendo einen Klassiker der 90er Jahre ganz neu in Form gebracht. Ob blutige Anfänger oder schlagfertige Profis – für echte Kampfspiel-Enthusiasten dürfte es ab dem 26. Mai kein Halten mehr geben.
      Quelle: Nintendo Pressemeldung

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Evil Ken und Ryu hätten sie sich sparen können. Da wären mir zwei neue (alte) Charaktere weitaus lieber gewesen.
      Immerhin sind 15 (+2) Kämpfer aber ein ganz solides Raster. :)
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • @BANJOKONG
      Pff... :D
      Die sehen wahrscheinlich einfach nur etwas anders aus, spielen sich aber sehr ähnlich wie die beiden Originale. :)
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • Hab ich richtig bock drauf, und wird am Erscheinungstag gekauft! Aber wo ist die unterstützung für den Ryu amiibo aus der Smash bros. Serie!? Würde sich doch anbieten den zu unterstützen und wenn es nur eine Kleinigkeit wie ein neues Outfit ist. Mit sowas könnte man doch ganz einfach Pluspunkte sammeln um den letzten zweifler noch zu überzeugen ;)
    • @Zgravity
      Worin besteht denn der "große" Unterschied? Ganz im Ernst, das interessiert mich wirklich.
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • @Zgravity
      Hm... auf solche Feinheiten achte ich grobschlächtiger Mensch halt einfach nicht. :D
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • also Evil Ryu und Violent Ken als neue Charaktere zu bezeichnen ist leider etwas lächerlich... vor allem hbane sie sicher auch Fireball, Dragonpunch und Hurrican Kick drauf... da hätten sie echt lieber 2 aus nem anderen Teil mit reingenommen aber dazu hätte man ja den Aufwand betreiben müssen und neue Sprites zeichnen... naja.

      Klar, ich steh auf das Game und ich werd es mir holen, aber bei 40€ hätte es durchaus ein bisschen mehr sien dürfen. Aber was solls, es ist immer noch ein super Game! :D
    • Werd mir das Spiel (wohl) auch kaufen - dafür liebe ich gerade den 2. Teil einfach zu sehr!
      Das man als Zusatz-Kämpfer Evil Ryu und Violent Ken hinzugefügt hat find ich aber auch traurig... unterscheiden sich nicht wirklich von ihren normalen Versionen... ich hasse es wenn sich in Kampfspielen die Figuren zu sehr ähneln von den Moves...