Vorschau: Yooka-Laylee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorschau: Yooka-Laylee

      Seit über 16 Jahren wartet die Videospiel-Community auf einen 3D-Plattformer, der es mit den Banjo-Kazooie-Spielen aufnehmen kann. Dieser Aufgabe hat sich das ehemalige Team des Entwicklerstudios Rare gestellt und aus diesem Grund ein neues Studio namens Playtonic Games gegründet. Deren Ziel war es, einen spirituellen Nachfolger der Banjo-Teile zu erschaffen und mit Yooka-Laylee liegt dieses Ergebnis nun vor.

      Am 11. April erscheint das Spiel Yooka-Laylee für PlayStation 4, Xbox One und auf Steam. Die Nintendo Switch-Version erscheint erst im Sommer 2017. Da dieses Spiel in der Presse eher durchschnittlich angekommen ist, wollten wir herausfinden, ob diese Kritik berechtigt ist und uns ein eigenes Bild von dem Spiel machen. So haben wir Playtonic Games nach einer Vorschau-Kopie gefragt und bedanken uns in diesem Zusammenhang für die schnelle Antwort.

      Kommt mit uns auf eine Nostalgie-Expedition und findet heraus, ob das Spiel dem ersten Eindruck nach die Ehre verdient hat, als Nachfolger der Banjo-Teile genannt zu werden. Dabei basiert die Vorschau auf der PC-Version.

      Hier geht es zu unserer Vorschau!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Polygon hat für mich bisher das beste Fazit gezogen aus dem, was ich über das Spiel bisher erfahren hab und selbst darüber denke. Aber itrotzdem bin ich der Meinung, dass es für Banjo Kazooie-Fans eine gute Spielerfahrung wird und auch ein gelungenes Revival der alten Rare-3D-Plattformer ist.
    • Die Reviews zu dem Spiel sind nicht gerade Positiv und unterbieten sogar die von Banjo Kazooi Schraube Locker... da man 3D-Plattformer leider heutzutage selten bekommt werde ich einen Blick noch rein riskieren - aber ein Day One-Kauf wird es bei mir nicht.

      PS: Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass nicht Microsoft (Allein-)Schuldig ist für die massive Abnahme der Qualität von Rare-Spielen seit 2002 ist, sondern es an den (ehemaligen) Rare-Leuten selber lag...
    • Zitat von Frog24:

      Die Reviews zu dem Spiel sind nicht gerade Positiv und unterbieten sogar die von Banjo Kazooi Schraube Locker... da man 3D-Plattformer leider heutzutage selten bekommt werde ich einen Blick noch rein riskieren - aber ein Day One-Kauf wird es bei mir nicht.

      PS: Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass nicht Microsoft (Allein-)Schuldig ist für die massive Abnahme der Qualität von Rare-Spielen seit 2002 ist, sondern es an den (ehemaligen) Rare-Leuten selber lag...
      Natürlich ist das so. Die Entwickler werden ja nicht schlecht, nur weil sie aufgekauft wurden. Scheinbar hat man sich aber nicht weiterentwickelt.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @RhesusNegativ also ich bin bisher nicht soo weit in dem Spiel und habe noch nicht den Moment gehabt, dass diese mich an irgendwas scheitern ließ, aber so wie ich gehört habe, wird das auch noch eintreffen.
      Die Kamera hat halt manchmal Probleme, wenn man von einer Wand aus guckt.
      Manchmal ist sie auch unnötigerweise gelockt... Aber so sehr hat mich das nicht beeinflusst.
    • Zitat von Frog24:

      PS: Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass nicht Microsoft (Allein-)Schuldig ist für die massive Abnahme der Qualität von Rare-Spielen seit 2002 ist, sondern es an den (ehemaligen) Rare-Leuten selber lag...
      Gibts diesen Irrglauben immer noch ja? ?(

      MS war nie Schuld an der "schlechten" Qualität der Rare Spiele ab 2003. Rare hatte unter MS kreative Freiheit und konnten (zu einem gewissen Grad) machen was sie wollten, sogar GBA Spiele. Erst Anfang 2009 als die Verkaufszahlen weiterhin schlecht blieben griff MS ein und Rare wurde zu einem Kinect-Entwickler.

      Rare hat sich selber zu Grunde gerichtet. bereits in den 90iger unter Nintendo sind etliche Entwickler, angeblich wegen schrecklicher Arbeitsbedingungen, abgesprungen. Als MS Rare 2002 gekauft hat waren viele der alten Entwickler schon bei anderen Studios (z. B. Free Radical Design).

      Zu Yooka-Laylee: Mir sind die Wertungen vollkommen egal, ich weiss was ich da bekomme und die technischen Probleme auf Konsolen sind mit dem ersten Patch so gut wie weg.
    • Das ganze gerede von Microsoft hat Rare ruiniert kann man jetzt wohl hoffentlich ad acta legen. Ich musste bei den Wertungen von Yooka Laylee (71,91) - die durchaus in Ordnung sind - schmunzeln, dass selbst das von vielen gehasste BK Schraube Locker (80,66 ) eine bessere Wertung hat.

      @DarkStar6687 - Kleine Ergänzung von mir: Zu Free Radical sind aber nur 5 Leute vom Goldeneye Team gegangen.
      Ich habe selber mir mal die Mühe gemacht anhand LinkedIn Profile und Credits der Rareware Leute rausgesucht. 52 Leute haben Rare bis Ende 2002 verlassen. 140 Leute waren 2003 noch dort, also ca 1/4 war weg, 3/4 haben unter Microsoft gearbeitet. Bis Ende 2008 war immernoch die Hälfte aller Rareware Leute beim MS Rare.

      71 Entwickler mussten Rare zwischen 2009 - 2014 ( Kinect Jahre ) verlassen.


      Zu Yooka Laylee selber: Ich habe gestern einen kleinen Marathon eingelegt, also bis zum Abspann gespielt. In den ersten Stunden hatte ich das vertraute Gefühl wieder wie vor 19 Jahren ( wobei es sich mit den Backtracking eher wie Banjo Tooie anfühlt). Mit der Zeit sind mir leider dann die Fehler des Spiels aufgefallen, eigentlich das was in den Reviews bemängelt wurden ist. Dieser Wandel fand bei mir statt in dem Moment als ich Welt 4 betreten habe. Generell empfand ich Welt 1 am besten, Welt 4 war mit Abstand nicht so schön.

      Zur Performance: Mit dem Day 1 Patch (Xbox) läuft das Spiel größtenteils flüssig, hin und wieder gibt es zwar ruckler, aber das ist alles halb so wild. Die Kamera macht manchmal doch Probleme, aber das war auf dem N64 genauso.

      Spaß hat das Spiel schon gemacht, dazu kommt, dass es mit 3d Jump n Run etwas mau aussieht. Es wäre aber viel mehr drinne gewesen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JimmyKnopf ()

    • Zitat von DarkStar6687:

      Zitat von Frog24:

      PS: Irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass nicht Microsoft (Allein-)Schuldig ist für die massive Abnahme der Qualität von Rare-Spielen seit 2002 ist, sondern es an den (ehemaligen) Rare-Leuten selber lag...
      Gibts diesen Irrglauben immer noch ja? ?(
      Das MS neben EA das personifizierte Böse in der Gaming Branche ist, weiß doch jeder gut informierte Schwachmat Gamer mit Zugang zum Internetz. :rolleyes:

      Zum Spiel selber, ich habe zwar gerne und lange Banjo-Kazzoie auf der N64 gezockt, bei diesem Spiel will aber der Funke nicht so wirklich überspringen.

      Zitat von Monokuma:

      It doesn't matter how negative something is.
      Just add "lol" and it'll automatically become positive. :ugly:
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.
    • Ich spiele auf dem PC, mich jucken die technischen Probleme also nicht. Wird ein großes Fest am Dienstag, es ist einfach zu lange her. Hoffentlich wird es erfolgreich, meine Unterstützung haben die Jungs :thumbup:

      Meine einzige kleine (luxus) Enttäuschung ist, dass es ''nur'' ungefähr 35 Stücke gibt, Variationen dazugezählt. Ein wenig mehr wäre schön gewesen^^
    • Ich habe yooka lassen noch nicht gezockt und kann daher nichts dazu sagen. Aber für die Leute die Kamera Probleme usw haben kann ich nur meine Meinung dazu sagen.

      Ich weiß halt persönlich aus der Ps1/N64 Zeit und Ps2 Zeit dass einfach die allerwenigsten 3D Jump and Runs funktioniert haben.
      Es gibt einen Grund warum Crash Bandicoot diese von hinten Kamera hat. Es gibt einen Grund warum die 3D Sonic Teile immer wieder die Kamera wechseln. Und es gibt einen Grund warum man auch bei den Mario 3D Games seit Mario 64 auch das Gameplay geändert hat.
      Nicht umsonst haben nach und nach die meisten Publisher irgendwann die 3D Jump and runs aufgegeben (abgesehen von Sonic und Mario). Es hagelte schlechte Wertungen und die Kritikpunkte waren immer die selben: Schlechte Kamerawinkel und Schwierigkeiten beim Gameplay.
      Wenn jetzt viele Jüngere die diese Zeit nicht erlebt haben und trunken sind von nostalgischen Erinnerungen der alten Gamer bezüglich Banjo und DK 64, dann kann ich mir vorstellen wenn dann die Kinnlade runterklappt weil das alles nicht so ist wie man sich das vorgestellt hat.

      Ich muss einfach sagen dass die Tomb Raider Ps360 Teile (also legendary, anniversary und underworld) die Spring Passagen in 3D perfektioniert haben und die Jump and Runs sich dahin orientieren sollten.
      Aber gerade an Tomb Raider konnte man auch das Problem bestaunen. Konnten die Ps1 Teile durch ihre starre Haltung und das ruckartige Justieren das ganze ausgleichen, scheiterte auf der Ps2 Tomb Raider Angel of Darkness mit seinem 3D Jump and Run mäßigen Gameplay.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von nintendofan89 ()