Nintendo über die Strategie der Veröffentlichung zukünftiger Spiele für die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo über die Strategie der Veröffentlichung zukünftiger Spiele für die Nintendo Switch

      Während die Wii U und die Wii oft mit vielen ruhigen Monaten zu kämpfen hatten, soll sich dies bei der Nintendo Switch ändern und so sollen kontinuierlich neue Titel erscheinen, ohne eine große Pause dazwischen. Während wir The Legend of Zelda: Breath of the Wild und 1-2-Switch im März von Nintendo erhielten, folgt der April mit Mario Kart 8 Deluxe. Vielleicht folgt schon im Mai ARMS von Nintendo. Auf jeden Fall soll der Software-Hunger kontinuierlich gestillt werden.

      In einem Famitsu-Interview sprachen Takahashi und Koizumi, die beiden hohen Akteure in der Nintendo Switch-Entwicklung über genau dieses Thema. Dazu sagte Koizumi, dass diese bei der Veröffentlichung von neuen Titeln nicht nur eigene Pläne, sondern auch die der Drittentwickler beobachten. Selbst Indie-Titel werden dabei beachtet. Er sagte außerdem, dass Nintendo alle Interessensgruppen auf der Konsole vertreten möchte, sei es durch eigene Spiele oder durch die der Dritthersteller. Deshalb ist die Absprache mit anderen Unternehmen sehr wichtig dabei.

      Auf die Frage ob Nintendo mehr Titel, als für die Wii und Wii U herausbringen möchte, bejahte Takahashi die Frage damit, dass durch die Unterstützung der Unity und Unreal Engine 4 mehr Drittherstellerunterstützung vorhanden ist. So war es beispielsweise möglich Snipperclips schon zum Start der Konsole verfügbar zu machen. Er sagte außerdem, dass die Barriere der Entwicklung nicht sehr hoch ist und somit auch kleinere Studios problemlos einsteigen könnten.

      Interessant ist aber auch, dass Multiplattform-Titel lokalen Multiplayer unterstützen können. Somit ist Nintendo mit einer exklusiven Funktion anderen voraus. Ebenso kann man diese Titel natürlich auch überallhin mitnehmen.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Zitat von Brokenhead:

      Abwarten viele spiele werden den sprung auf die switch nicht schafen aufgrund dessen da die switch einfach zu schwach ist... oder wollt ihr sowas wie watchdogs für wiiu haben?
      Es werden nun paar mehr games kommen aber erwartet kein mass effect Andromeda oder COD
      Das darfst du nicht sagen. Wollen manche nicht hören.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Dirk Apitz
      Ich glaube die werden es überleben... naja abwarten was kommt. Sie wäre eine guter nachfolger des n3DS aber nintendo lässt ihn ja nicht los. Als ps4 oder xone ersatz reicht es nicht aus.

      Apropos wenn mario kart endlich mal erschienen ist haben wir fast 2 monate spiele pflaute gehabt. Bis auf die paar titeln in eshop. Soviel zum spielefluss... zelda ist durch mir fehlen nur noch die krogs und die switch staubt grad etwas an... need mario kart now...
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Brokenhead ()

    • "Er sagte außerdem, dass Nintendo alle Interessensgruppen auf der Konsole vertreten möchte, sei es durch eigene Spiele oder durch die der Dritthersteller"

      Das ist Nintendo mit ihren vergangenen Systemen nicht gelungen und wird es mit der Switch auch nicht schaffen. Das Problem ist, Nintendos Titel sind der Kaufgrund schlechthin für ihre Systeme. Sie geben damit Richtung und Zielgruppe vor. Und da deckt Nintedo mit ihren kinderfreundlichen Spielen einfach vieles nicht ab. Vor allem ernstere Titel ab 16 oder 18 sind rar und werden es dadurch nicht einfach auf der Switch haben.
    • @bleach_fan
      Natürlich sind deren Titel Kaufgrund. Viele die sagen "Nintendo sollte für ps4 entwickeln" wollen genau die Spiele spielen.
      Nintendo kann wahrscheinlich auch keine Brutalo Spiele aber dafür sind die anderen Entwickler da und wenn die sagen "für die Switch haben wir das beste rausgeholt um die Features zu nutzen" läuft das auch. Zur Wiiu Zeit hat man oft gesehen 0815 Port aber das doppelte zahlen. Bei Fifa zb kann EA kräftig punkten.
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Das darfst du nicht sagen. Wollen manche nicht hören.
      Ja, weil es nicht stimmt, siehe Wii. Da hat es wunderbar geklappt mit vielen Titeln. Da waren die Entwickler nämlich plötzlich bereit, angepasste Versionen zu machen. Es ist egal, ob die Switch angeblich zu schwach ist, möglich ist es.

      Erwarten sollte man absolut nichts, das ist richtig, aber es ist einfach Fakt, dass es theoretisch möglich ist. Fifa wird kommen, Steep kommt auch.

      Keiner soll Red Dead Redemption 2, Resident Evil 7 oder generell auf einen breiten Support hoffen. Am Ende kommt es auch auf die VKZ der Switch und die übereinstimmenden Zielgruppen an. Manche Entwickler sind ja genrell eher skeptisch Nintendo gegenüber.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Wenn ein Dritthersteller ein AAA Titel für die Switch herausbringt, sollte Nintendo aus meiner Sicht es unterlassen, selber einen AAA Titel im gleichen Zeitraum zu bringen.

      Damit würde das Spiel des Drittherstellers genügend Aufmerksamkeit bei den Switchbesitzer erhalten und nicht im Schatten eines Nintendo Spiels stehen.
    • @Splatterwolf

      Also angepasste Triple A spiele wie battlefield, darksiders 1-2 oder die far cry Titel habe ich jedenfalls nicht auf der Wii gesehen.

      Dafür habe ich tolle exclusives gesehen, gute angepasste Marken (pes) und sehr wenige gute Ports (sw fu).

      Hach oder die schlechten Ports wie das erste far cry, FIFA, WWE, dieses komische flugspiel zum Release, auf die ich gern verzichtet hätte.

      Es werden wir thirdspiele kommen die auch auf der Switch möglich sind siehe dq, was aber scheinbar auch eher schlecht läuft. BF, ME, ff15, Fallout 4, witcher 3 oder so wirst du nicht auf der Switch finden.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Splatterwolf
      Damals war der sprung auch nicht so gravierend wie jetzt. Activision hat ja auch den support dee ps3 und 360 bei COD eingestellt da sie nur ausgebremst haben, obwohl die noch sicher lokrativ gewesen wären. Momentan gibts die ps4 pro und project scorpio steht in den startlöchern und glaub mir die xbox one und project scorpio wird schon dafür sorgen das die normale one hard am limit arbeiten muss und da wird Performance technisch die switch nur ein laues Lüftchen sein... auf ser xbox wird dann sicher dann den ton vorgeben, genauso wie die ps4pro. Ich wette das sony die normale ps4 langsam ausschleichen wird dieses jahr um mit der scorpio mitzuhalten und dann werden ports für die switch immer schwieriger da sie einfach leistungstechnsch nicht mithalten wird. Man darf nur hoffen das sie echt in die fussstapfen des 3DS tretten wird. Aber dafür muss nintendo diesen auch loslassen...
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Es werden wir thirdspiele kommen die auch auf der Switch möglich sind siehe dq, was aber scheinbar auch eher schlecht läuft. BF, ME, ff15, Fallout 4, witcher 3 oder so wirst du nicht auf der Switch finden.
      Komisch. Hauptsächlich Entwickler, die Nintendo in den letzten Jahren zumindest auf der Heimkonsole total ignoriert haben.

      Zitat von Dirk Apitz:

      Hach oder die schlechten Ports wie das erste far cry, FIFA, WWE, dieses komische flugspiel zum Release, auf die ich gern verzichtet hätte.
      Was haben schlechte Ports damit zu tun? Die Unterstützung war da, schließt also nicht aus, dass für die Switch was kommt.

      Zitat von Brokenhead:

      Damals war der sprung auch nicht so gravierend wie jetzt.
      Ich bin trotzdem der festen Überzeugung: Wenn es sich lohnt, werden sie es machen. Dass die Thirds derzeit so zurückhaltend sind, ist doch klar. Man kennt weder VKZ noch die Zielgruppen, die damit erreicht werden.

      Auf der WIi passten oft die Zielgruppen nicht mit den Spielen überein, auf GameCube und Wii U waren die VKZ zu schlecht, dass ein umfangreicher Support sich gelohnt hätte.

      Beides kann sich in meinen Augen ändern. Fifa und Steep machen es ja vor. Was noch kommt, ist klar abzuwarten. Wir können schon damit rechnen, dass noch ein bis zwei Jahre alle herauskommenden Spiele für die Konkurrenzkonsolen auf der Standard Xbox One und PS4 noch lauffähig sein müssen.

      Hinzu kommen diverse Games für PS4/Xbox One, die man noch porten kann.

      Es ist also in meinen Augen auch falsch einfach zu behaupten, die Switch bekäme aufgrund der schwachen Hardware keine Spiele von den Thirds. Dieses Argument nutzen die Thirds gerne als Ausrede. Wenn die Engine lauffähig ist, ist jedes Spiel auch mit Abstrichen machbar.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3