Was ist los mit euch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist los mit euch?

      Ich hab jetzt schon vermehrt lesen müssen wie schade es doch ist das bestimmte Games die für den 3DS kommen nicht für die Switch erscheinen. Da Frage ich mich warum? Auch Aussagen wie, das wird mein letzter 3DS Titel oder ich will seit der Switch nicht mehr mit dem 3DS spielen. Was ist los mit euch?
      Die Switch ist kein Nachfolger des Handhelds. Nein, kommt mir nicht mit dem Argument ich benutze ihn nur im Handheld modus. Die Switch Ist zwar ein Hybrid aber ganz klar der Nachfolger der Wii U. Ich bin mir sehr sicher das Nintendo das genauso sieht und die Switch nicht als Konkurrenz für das eigene Produkte, den 3DS sieht. Gleichzeitig verstehe ich nicht wieso ihr euch nicht freut das der 3DS weiterhin so gut versorgt wird? Fire Emblem, Kirby, Ever Oasis, Monster Hunter Stories usw. Es Ist doch grandios das ein 6 Jahre altes System noch solche Games bekommt?
      Ich verstehe das alle Nintendo Fans enttäuscht sind wenn Nintendo sich nach der Wii U nicht komplett auf die Switch konzentriert. Aber es wäre halt mehr als falsch den 3DS bei dieser Fan Base einfach links liegen zu lassen.
      Also was genau sind eure Gründe zu sagen das der 3DS in Rente gehen soll oder das ihr nicht mehr drauf spielen wollt?
    • Zitat von Guybrush:

      Also was genau sind eure Gründe zu sagen das der 3DS in Rente gehen soll oder das ihr nicht mehr drauf spielen wollt?
      Hm, weiß nicht, hab nen technisch besseren Handheld und muss trotzdem weiterhin beide Systeme nutzen. Problem ließe sich leicht lösen, indem man die 3DS-Spiele auch auf Switch portet, das würde die eigene Strategie nicht kaputt machen, sondern mehr noch für ein größeres Portfolio der Switch sorgen. Nintendo kann es egal sein, wo man die Spiele kauft. Stattdessen wird so ein Spiel wie FE Warriors auch für New 3DS umgesetzt, was ich eher als schwierig empfinde, da die Switch sowieso noch nicht so viele exklusive Argumente hat.

      Der 3DS wird nicht aufgrund der hohen Fanbase unterstützt, sondern weil es profitabler ist, weiterhin zwei Systeme am Laufen zu haben. Immerhin verkauft man so auch weiterhin 3DS-Hardware.

      Wenn ich also mit der Switch spiele und dann wieder auf den 3DS wechsle, habe ich einen kleineren Bildschirm und der Sprung in der Grafikqualität ist riesig, das war bei vorherigen Handhelds eben nicht so, da konnte man sich langsam umgewöhnen. Spielt man jetzt auf dem 3DS hat das schon fast was von Retro-Gaming.

      Wenn es nur nach der Fanbase ginge, könnte man bis heute noch die Wii unterstützen, da würden sich die Spiele auch noch gut verkaufen, siehe Just Dance, was noch für Wii kommt und regelmäßig in den Verkaufscharts ist.
      Nintendo Labo ist eben kein Dark Souls.

      tl;dr <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Splatterwolf ()

    • @Splatterwolf
      Aber die Switch ist eben kein Handheld. Allein die Preise sagen das doch schon aus. 3DS game liegt zwischen 30-45 euro. Ein Switch Spiel dagegen kostet 60-70 Euro. Die Konsole ist mit 330 auch nicht gerade billig. Ein Handheld Kostet ca 200 Euro. Bei der Gruppe die Nintendo anpeilt ist der Handheld vom Preis her einfach attraktiver.
      Ebenfalls glaube ich kaum das ein Pokémon, ein Yo-Kai Watch usw auf der Switch Platz finden wird. Klar wünschen sich die Leute ein Pokémon auf einer großen Konsole, die Frage ist aber warum sollte das passieren? Es ist mit der GameCube nicht passiert, mit der Wii nicht passiert, mit der Wii U auch nicht und bei der Switch wird da sicher keine Ausnahme gemacht. Nintendo braucht neben der Switch einfach eine reine Handheld konsole. Denn ich glaube kaum das Nintendo sich mit der Switch alleine über Wasser halten wird.
    • @Splatterwolf
      Mir persönlich ist die Switch zu sperrig, um mich damit in die U-Bahn zu setzen. Wenn ich FEWarriors zocke und beide Spiele Cross-Spielstand-kompartibel sind, werde ich die Switch-Version ausschließlich zu Hause und die 3DS Version unterwegs zocken. Das lohnt sich dann schon.
      Zumal man auch nicht vergessen darf, dass der 3DS noch seine Vorzüge durch 3D hat! Ich vermisse das massiv am Handheld-Modus der Switch!

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain for FE Warriors
    • Von der Bauart ist die Switch ein Handheld. Nur weil man das Gerät an den TV anschließen kann, wird daraus keine stationäre Konsole (vergleichbar mit einem Laptop/Notebook).

      Man kann die Switch natürlich vorwiegend oder generell als stationäre Konsole nutzen, und deshalb wirbt Nintendo auch damit, aber die Technik und die Bauweise sprechen für eine tragbare Konsole.

      Ich fände es auch gut, wenn die 3DS-Spiele parallel auf Switch erscheinen würden. Ich hoffe, das Nintendo auf Dauer nicht auf zwei nicht-kompatible Plattformen setzt, sondern sich auf die Switch als einzige Konsole fokussiert.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Zitat von Guybrush:

      Ein Switch Spiel dagegen kostet 60-70 Euro
      Das ist Käse, das weißt du. Nur Zelda kostete bisher so viel. Ich habe für meine Retail-Games, die ich bisher habe (abgesehen von Zelda) 30 - 50 € gezahlt.

      Zitat von Guybrush:

      Bei der Gruppe die Nintendo anpeilt ist der Handheld vom Preis her einfach attraktiver.
      Ja, spricht aber nix dagegen, die Spiele parallel auf die Switch zu bringen.

      Zitat von Guybrush:

      die Frage ist aber warum sollte das passieren
      Wo soll Pokémon sonst Platz finden? Der 3DS wird nicht mehr ewig laufen, sinnvoller wäre da eine Switch Mini, die quasi nur Handheld ist und in der Produktion günstiger, um sie preislich attraktiv für Kinder / Eltern zu machen. Das einzige Argument gegen eine Pokémon-Version auf den Heimkonsolen war ja, dass man die Konsole nicht herumtragen konnte, um direkt mit Leuten zu kämpfen / tauschen, das fällt mit der Switch weg. Abgesehen davon gab es auf dem GameCube schon Abenteuer mit Pokémon, die zumindest im Ansatz so funktionierten wie die Handheld-Teile.

      Zitat von Guybrush:

      Nintendo braucht neben der Switch einfach eine reine Handheld konsole
      Eine Switch Mini geht auch, zudem hat man genügend Hardware, die man zusätzlich verkauft, wie Pro Controller, Switch Dock, amiibo, die das auffangen können.

      Zitat von cedrickterrick:

      Mir persönlich ist die Switch zu sperrig, um mich damit in die U-Bahn zu setzen.
      Also wie lange spielt man in der Ubahn? Zuhause ist man nicht drauf angewiesen, man kann da den Tabletop Modus nutzen oder am Fernseher spielen. Also selbst wenn man nicht allzu gerne damit im Handheld-Modus spielt, wird man die paar Minuten, die man eventuell unterwegs so zocken muss, wohl aushalten.

      Abgesehen davon würde dir ja Keiner was wegnehmen, wenn die 3DS-Spiele auch für die Switch erscheinen, dann kann sich Jeder aussuchen, welchen Handheld er nutzt.
      Nintendo Labo ist eben kein Dark Souls.

      tl;dr <3
    • @Splatterwolf Moment. Gegen ne Switch Mini die kleiner ist aber vom Aufbau identisch hätte ich nichts gegen. Aber gleichzeitig Frage ich mich ob das Sinn macht? Also wie viel Sinn würde es eine Switch Mini rauszubringen die sich nur auf den Handheld part bezieht? Ich mein die Switch kann beides, auf dem Fernseher und auf dem Tablet das Game abspielen. Die Switch Mini könnte ja dann nur eines von beidem? Oder meinst du damit einfach eine kleinere Version im Sinne von Slim?
      Und wenn dann solche Games wie auf dem 3DS kommen, Ace Attorney, Fire Emblem, Fantasy Life, Pokémon, Yo-Kai Watch usw, erst dann wäre es perfekt. Dann sehe ich aber auch das Problem das alle Entwickler vor der Herausforderung stehen die Grafik anpassen müssen. Ich frag mich ob die das auch tun würden.
    • Zitat von Guybrush:

      Also wie viel Sinn würde es machen eine Switch Mini rauszubringen, die sich nur auf den Handheld-Part bezieht?
      Lohnt sich denke ich, sobald man die zu einem signifikant niedrigerem Preis verkaufen kann, z. B. auch durch einen kleineren Display. Ob das kommt? Keine Ahnung, denkbar finde ich es schon.


      Zitat von Guybrush:

      Dann sehe ich aber auch das Problem das alle Entwickler vor der Herausforderung stehen die Grafik anpassen müssen.
      Naja, passiert ja bisher auf der Switch auch nicht, kommt dann halt klar auf den Preis an. Indie-Titel oder die ACA-Serie hat ja auch keine High-End Grafik. Wenn man das im Vorfeld weiß und ggf. die Preise auch eher auf 3DS Niveau sind könnte das meiner Meinung nach klappen.
    • Switch Mini würde insofern Sinn machen, dass sie günstiger wäre, da weniger Zubehör dabei wäre, zudem kann man die Spiele auf beiden Geräten nutzen.

      Die Spiele muss man nicht groß anpassen. Man kann es weiterhin minimalistisch halten, besser aussehen sollte es natürlich. Als Lead-Plattform die Switch und dann Downgrade auf 3DS, wie man das schon häufiger bei der Wii U gemacht hat (Smash Bros., Yoshi, Hyrule Warriors).

      @cedrickterrick
      Der 3D-Effekt, der so gar nicht mehr wirklich genutzt wird?
      Nintendo Labo ist eben kein Dark Souls.

      tl;dr <3
    • @Mofte Aber dann sehe ich wieder das große Gemecker der User. Switch auf 3DS Niveau...Das wird dann überall auftauchen und das wäre wiederum kontraproduktiv für die Switch. :/ Also im Jahr 2017 wird der 3DS noch groß bestehen, ich bin gespannt wie es im Jahr 2018 aussieht und was noch alles mit der Switch geplant ist. Denn so wie sie bisher angeboten wird reicht es nicht. :/
    • @Mofte
      Verstehe. Es sollte halt auch nicht so rüber kommen als wäre ich gegen die Switch, auf keinen Fall. Nur macht es mich leicht sauer das viele dagegen sind den 3DS zu behalten obwohl er einen super Job macht. Nun, Mal schauen was Nintendo noch so vor hat und was die Zukunft bringt. Die beste Lösung wäre wirklich ne Mini Switch mit all den Titeln die es auch auf dem 3DS geben würde. :)
    • Zitat von Guybrush:

      Es sollte halt auch nicht so rüber kommen als wäre ich gegen die Switch, ...
      Ist bei mir nicht so angekommen :) ;)

      Ich selber hab den 3DS (leider ?) nicht, werde ihn mir jetzt aber auch nicht mehr zulegen. Tendenziell bin ich daher natürlich eher dafür, schnell alle Ressourcen auf die Switch zu bündeln. :ugly:
      Ich gehe aber auch davon aus, dass der 3DS noch 'ne zeitlang unterstütz wird, schließlich hat sich das Teil ja nicht so übel verkauft und aktuell liegt der halt auch noch 1-2 Preisklassen unter der Switch, den 3DS jetzt schon "abzuschießen" würde Nintendo einiges an Marktanteilen kosten, denn nicht jeder 3DS-Besitzer holt sich direkt 'ne Switch.
    • @Mofte
      Oh schade das du keinen 3DS besitzt, er hat wirklich unglaubliche Games die sich wirklich lohnen und verdammt gut sind. :thumbsup:
      Ja also ich sehe das genauso, 2017 wird noch nix abgeschossen, das würde Nintendo nur Nachteile bringen und Geld kosten. Ich denke so Ende 2018 wenn die Switch sich komplett integriert hat kann man dem 3DS langsam Lebewohl sagen. Oder wir täuschen uns alle und am Ende bleibt er einfach bestehen. :D :D
    • Ich finde es halt ganz einfach, Mario Sports Superstars war mein letztes Spiel für den 3DS. Ich habe einfach keinen Bock mehr drauf. Schiebepad ist schrecklich, das Display ist ne Katastrophe und nach Switch hat man erst Recht keinen Bock mehr drauf. Dazu natürlich noch die Grafikleistung. 3D finde ich unnütz.

      Zudem kann es für uns Konsumenten doch nur das Beste sein, nur noch ein Gerät besitzen zu müssen. Es kommen wirklich einige tolle Titel aber ich will das einfach mir nicht mehr antun. Wenigstens eine gleichzeitige Veröffentlichung wäre cool gewesen. Meiner Meinung nach gab uns Nintendo indirekt ein Versprechen auch durch die Bekanntgabe, dass sie Mobile und Heim verschmelzen und das war, dass wir nun eine Plattform haben auf der wir alles bekommen. Das ist bisher nicht der Fall und man brauch wieder zwei Geräte.

      Ich zocke mit der Switch auch oft in der Tram oder im Park.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Um ehrlich zu sein: Ich würde komplett ausrasten, wenn Nintendo demnächst noch einen zusätzlichen Handheld ankündigt! X(

      Ein Kaufargument für die Nintendo Switch war für mich, dass Heimkonsole und Handheld endlich in einem sind und man nicht mehr zwei Geräte kaufen muss, um alle Nintendo Titel zu spielen. Was das wirklich 100%ige portable Spielen betrifft, haben die Smartphones längst gewonnen.

      Switch ist eine Handheld-Heimkonsole, die man fast überall mit hinnehmen kann. Sie ist aber eher nicht zum nutzen am Strand gedacht, sondern eher für lange Fahrten mit dem Zug oder dem Auto. Deshalb hat Nintendo angefangen, Smartphone-Games rauszubringen, um es den Leuten, die wirklich überall spielen möchte, zu ermöglichen, selbst dann noch Nintendo spielen zu können. Anstatt mit komplett neuen Geräten anzukommen, sollte Nintendo eher das Konzept der Nintendo Switch später erweitern: Entweder kleinere, günstigere Versionen rausbringen oder mithilfe von neuen Docks die Konsole stärker im TV-Modus machen.
    • @Dirk Apitz
      Tja was soll ich nun dazu sagen. Das sieht jeder anders. Ich habe zum Beispiel keine Probleme mit dem 3DS, weder mit dem Bildschirm, noch mit der Steuerung oder sonst was. Den 3D Effekt mag ich übrigens auch. Er ist super zum Mitnehmen und er hat genug Gaming Highlights die man sich gönnen kann.

      Zum Thema man braucht nur noch die Switch. Nein. Im Moment ist das nicht so. Vielleicht wird das irgendwann so werden, aber bis dahin bleibe ich bei meinem 3DS. Da die Switch einfach im Moment nix zu bieten hat, außer Zelda.