Erstes Videomaterial zur Nintendo Switch-Version von Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas aufgetaucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstes Videomaterial zur Nintendo Switch-Version von Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas aufgetaucht

      Das Launch-Line-Up der Nintendo Switch bestand im Großen und Ganzen aus zwei Teilen. The Legend of Zelda: Breath of the Wild und diversen Indie-Spielen. Es gab zwar auch andere Titel, doch die meisten haben wohl zu diesen Spielen gegriffen. Und auch in den nächsten Monaten werden wir mit neuer Software versorgt. Sei es Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 oder viele neue Spiele von unabhängigen Entwicklern. Irgendwie kommt die Nintendo Switch schon an euer hart erarbeitetes Geld ran.

      Ende Januar konnten wir euch bestätigen, dass Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas, ein Titel des kleinen Studios FDGGames, für die Nintendo Switch veröffentlicht wird. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Action-Adventure, welches ein wenig den klassischen The Legend of Zelda-Titeln, insbesondere The Wind Waker, ähnelt. Heute nun veröffentlichte das Studio ein Video, das einen Prototypen der Nintendo Switch-Version zeigt. Das Spiel soll konstant in 60 FPS und 720p (Handheld) beziehungsweise 1080p (Fernseher) laufen. Der Clip ist zwar recht kurz, aber vorenthalten wollen wir ihn euch trotzdem nicht. Viel Spaß beim Anschauen!



      Quelle: YouTube
      Twitter
    • Sieht ganz so aus, als würde der Held das blaue Heldengewand aus Breath of the Wild und sein Love-Interest die bisherige grüne Tunika aus den alten Teilen tragen. Der Totenkopfmaske tragende Ganondorf Verschnitt passt ja noch einigermaßen, aber der Typ mit dem Detektiv Hut so gar nicht. Die Monster sehen so dreist kopiert von Zelda aus, das es nur so danach schreit. :D

      Zitat von Monokuma:

      It doesn't matter how negative something is.
      Just add "lol" and it'll automatically become positive. :ugly:
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.
    • @Solaris
      Also übertreib mal nicht. Offensichtlich hast du die Android oder iOS Version nicht gespielt. Klar, es ist quasi ein Spiel gemäß der "Zelda-Formel", aber deine Merkmale...Das Spiel gibt es schon seit 2011 inkl. einem Protagonisten in blauem Oberteil, Fledermäuse als Gegner sind schon so alt wie Videospiele an sich, den "Typen mit dem Detektivhut" kannst du 0,0 beurteilen und ein Bösewicht, der wie ein Dämon aussieht mit rot leuchtenden Augen, generell dunklem Aussehen und Totenkopf, ui, ist ja ganz schön selten.

      Es ist ein "Zelda-Klon", aber die von dir beschriebenen Fakten haben damit noch gar nichts zu tun. Selbst, wenn es nicht Ernst war, das ist schon ziemlich fies gegenüber einem erstklassigen Abenteuerspiel.

      Ich hol es mir für die Switch. Dass die 60fps durchgängig anvisiert werden ist mir relativ Schnuppe. Dürfte bei dem Spiel aber auch nicht besonders schwer sein zu erreichen.
    • @MightySarolfTV
      Das Spiel hast du in gut 10 Stunden komplett durch. ;)

      Es ist aber ein grundsolider Titel ohne Besonderheiten. Es ist leider etwas zu leicht und die Seefahrten, wenn man das nennen kann, sind einfach nur öde. Es ist einfach ein abgespecktes Zelda Phantom Hourglass, das zwar Spaß macht, aber halt "nur" ein Smarthonegame ist. Das merkt man dem Spiel leider an.

      Trotzdem: Grafik ist sehr schön anzusehen und der Soundtrack ist fantastisch.
    • Im angebot kann man sichs holen. Ka was das game im eshop kosten wird aber bestimmt zu viel. Es ist ein smartphone game und das merkt man an allen enden und kanten. Sehr hölzern und stark angepast an die unpräzise touchsteuerung. Es ist sehr nett aber nicht das wert wofür es auf konsole und steam angeboten wird.
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead