Die Verkaufszahlen des ersten Monats der Nintendo Switch übertreffen weltweit alle Erwartungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Verkaufszahlen des ersten Monats der Nintendo Switch übertreffen weltweit alle Erwartungen

      Wer hätte das gedacht? Die Nintendo Switch wurde vielfach kritisiert, da es eine Konsole ist, die viel zu leistungsschwach im Vergleich zur Konkurrenz ist. Einige haben dieser Konsole denselben Misserfolg des Vorgängers Wii U prognostiziert. Doch wenn man auf die Verkaufszahlen des Launch-Monats schaut, so sieht man das genaue Gegenteil. Rekorde überall! In vielen Ländern ist die Konsole die erfolgreichste Nintendo-Konsole am Launchwochenende, in anderen Ländern ist es sogar der erfolgreichste Konsolenlaunch aller Zeiten. Noch heute konnten wir euch berichten, dass die Konsole im März fast die Marke von einer Million in den USA überwunden hat.

      Die Firma SuperData hat in Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Gfk und dem japanischen Spielemagazin Famitsu heute bekanntgegeben, dass die Nintendo Switch sich weltweit 2,4 Millionen Mal im Monat März verkauft hat. Ursprünglich hat SuperData 5 Millionen Konsolen für das Jahr 2017 vorhergesagt, dies wurde nun auf 7,2 Millionen korrigiert. Die offiziellen Verkaufszahlen seitens Nintendo werden voraussichtlich auf der Investorenkonferenz am 27. April bekanntgegeben.

      Quelle: VentureBeat
    • Zitat von sCryeR:

      WENN endlich neue Software kommt und zwar gute, könnten 10 Mio. funktionieren.
      Aber dafür reicht weder Arms noch MK und auch Mario ist dafür zu wenig.
      Genau die E3 ist dazu da das zweite Halbjahr des Jahres zu füllen. Super Mario Odyssey wird sicherlich nicht das einzige bleiben, was Nintendo für die darauffolgenden Monat hat ;)
    • 7,2 Millionen halte ich für wahrscheinlich sofern Spiele für den Sommer / Herbst auf der E3 (oder danach) angekündigt werden. Bis zur E3 haben sie bisher gute Spiele angekündigt.
      Für das erste Jahr einer neuen Konsole finde ich das Line up bisher super.
      Sollte Nintendo es schaffen fast jeden Monat einen Titel zu bringen, wäre das echt klasse.
      Da ich das Konzept der Switch sehr mag, würde es mich freuen wenn die Hybrid Konsole erfolgreich wird.
      Eine erfolgreiche Konsole kann ein gutes Spiele Angebot, welches auch abwechslungsreich ist, versprechen.
    • Zum Glück treffe ich bei Nintendo keine Entscheidungen. Hätte gedacht, dass bei dem Preis der Switch und dem überschaubaren Launch-LineUp wesentlich weniger Leute zuschlagen werden. Hätte so mit knapp 1Mio weltweit im ersten Monat gerechnet. Nach den ersten paar Tagen war aber klar, dass ich mit meiner Einschätzung meilenweit daneben lag. Ich hoffe Nintendo kann mit MK8D, ARMS und Splatoon 2 die Verkäufe weiterhin anregen. Bin gespannt wohin die Reise mit der Switch noch gehen wird.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Was gutes Marketing und ein grandioser Launchtitel alles bewirken können. Das geht hier ja schon in Richtung PS4 Niveau: eigentlich nicht so richtig Spiele zum Launch, kritisiert und trotzdem wollen sie total viele haben und sie ist kaum zu bekommen.
      Ich hoffe wirklich, das Nintendo auf der E3 einiges auspackt, was man noch nicht gesehen hat. Ich persönlich hoffe noch auf ein paar AAA 3rd Party Spiele: vornehmlich das neue Assassins Creed. Ich finde die Serie zwar nicht überragend, aber sie hat doch etwas für sich. Und wenn es Ubisoft schaffen sollte, solch ein anspruchsvolles Spiel irgendwie brauchbar auf die Switch zu bringen (von mir aus gerne mit ein paar grafischen Abstrichen, die höchstwahrscheinlich notwendig sein sollten), dann werden auch andere Studios weniger Hemmungen bzgl der Leistung haben. Nintendo muss nur wirklich einen einigermaßen konstanten High-Quality-Game-Stream bis Weihnachten liefern, damit die Verkaufszahlen bis Mario Odyssee nicht einbrechen. Das Mario sollte dann wieder viele Unschlüssige überzeugen, da es an Mario 64 orientiert ist - was anscheinend ein Wunsch von vielen für ein neues Mario war.
      Auch nicht vergessen sollte man vielleicht das älteren Gerüchten nach in Arbeit befindliche Luigis Mansion. Das wäre vielleicht nicht der System Seller schlechthin, aber ich würde mich trotzdem darüber freuen. Nur weiß ich nicht, ob Nintendo so viel geballtes Pilzkönigreich auf kurzen Zeitraum bringen will.
      Den Vogel würden sie aber vermutlich mit der Vorstellung eines 3D Metroid Spieles abschießen. Aber ich weiß nicht, ob man darauf hoffen darf.
    • 400.000 mehr als von Nintendo erhofft. Das klingt doch gut. Ich bin von Switch sowieso begeistert, auch wenn ich erst zwei Spiele besitze. Tolle Konsole die perfekt auf meiner Gamerbedürfnisse zugeschnitten ist. So wird auch eine langweilige 3,5 stündige Zugfahrt zum Genuss.
    • "Nintendo glaubt immer noch 10 Millionen Konsolen in diesem Jahr abzusetzen. "

      Leute, Leute wo hat denn Nintendo jemals behauptet dieses Jahr 10 Mio zu verkaufen!?
      Schreibt doch bitte nicht solchem Unfug wenn er nicht stimmt!!

      Korrigiert nicht gern und zeigt mir die Quelle aber Nintendo sprach nie von dieser zahl. Es gab doch bisher lediglich das Ziel bis Ende März 2 Mio in den Handel zu bringen (was nicht mit verkauft gleichzusetzen ist)
    • @Medo8589 Animal Crossing ist ein sehr beliebtes Casual Game, besonders für Mütter und (junge) Mädchen. Ich bin in diversen Verkaufsgruppen für Amiibo Karten und zum Großteil sind dort eben jene. Und auch die meisten AC Spieler die ich kenne sind jene. Natürlich erreicht ein AC nicht den "Hype" oder die Verkaufszahlen eines Marios oder Zelda, jedoch bedient dieses Franchise eine komplett andere Zielgruppe, die eben nicht so auf Mario und Zelda stehen.