Besitzer von Dragon Quest X für Wii können gratis auf die Nintendo Switch-Version wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besitzer von Dragon Quest X für Wii können gratis auf die Nintendo Switch-Version wechseln

      Bevor Square Enix entstand, waren beide Unternehmen getrennt. Enix entwickelte Dragon Quest und Square, kurz vor dem Ruin stehend, entwickelte Final Fantasy, welches zum Erfolg wurde. 2003 schlossen sich beide Unternehmen zu Square Enix zusammen. Seit diesem Tage werden beide Marken bedient. Dragon Quest X ist ein MMORPG-Titel für die Wii und die Wii U, welcher bald für die Nintendo Switch erscheinen wird. Dieses Spiel ist jedoch Japan-exklusiv.

      Vor einigen Wochen berichteten wir über die baldige Einstellung der Wii-Version von Dragon Quest X. Nach der Nintendo Direct-Ausgabe vorgestern hat Square Enix ihre Pläne vorgestellt, um Besitzer der Wii-Version zum Wechsel auf die neue Nintendo Switch-Plattform zu bewegen. So werden die Nutzer die Nintendo Switch-Version kostenlos als Download-Code bekommen, wenn diese erscheint. Neben dem Registrierungscode können sie sogar ihren alten Charakter auf dem neuen System wiederverwenden. Und es ist egal, ob man den Titel auch auf anderen Plattformen hat: Solange man als Wii-Besitzer registriert ist, erhält man auch diesen Code. Natürlich benötigt man dazu eine gültige E-Mail-Adresse. Der Titel ist wie bereits erwähnt bislang nur in Japan erhältlich und die Wii-Version wird zeitgleich mit dem Erscheinen des Updates mit der Versionsnummer 4.0 eingestellt.

      Habt ihr damals Dragon Quest X importiert oder jucken euch MMORPGs nicht?

      Quelle: Perfectly Nintendo
    • Also ich seh das etwas anders als manch Anderer. Klar, eine super Geste dass man kostenlos upgraden kann. Andererseits: Dragon Quest X ist doch ein Online-Rollenspiel oder? Da kommen doch ohnehin monatliche Kosten drauf oder nicht?

      Von daher geht das auch völlig in Ordnung.
      Dass sich Firmen generell dazu entscheiden sollten Ihre Spiele, nur weil diese auf einer neuen Plattform erscheinen zu verschenken, halte ich aber für lächerlich.

      Weil wenn man das fast gleiche Spiel schon auf einer anderen Plattform besitzt, wird man ja nicht dazu gedrängt es nochmals zu kaufen. Entscheidender bleibt immer noch der Kunde selber dems in den Fingern juckt :D
      Xbox One: Delpadio
      Switch: Delpadio (SW-8262-7591-2232)
    • Dass Square Enix damit Serverlast einsparen will, sodass die Wii/Wii U-Versionen irgendwann nach der Kappung unspielbar werden und sie weiterhin monatliche Gebühren von den Switch-Wechslern aus der Tasche ziehen, wird von den Leuten, die hier den ach-so genialen MK8D-Vergleich ziehen, natürlich völlig außer Acht gelassen.
    • Zitat von XenoDude:

      Dies sollte Standart sein. Ich finde es eine Frechheit, wenn man für das gleiche Spiel auf verschiedenen Plattformem mehrmals zahlen soll.

      Zitat von AnimeChannelDE:

      Da kann sich Nintendo bei mk8 deluxe ne Scheibe abschneiden. Oder zumindest auf 10€ senken um die battle mode Entwicklung zu finanzieren.
      Wer sagt, dass ihr es neu kaufen sollt? Selbst schuld, keiner erwartet, dass ihr die Spiele kaufen sollt bzw. haben müsst. Und dieses Schema gibt es seit Jahrzehnten in der Gaming, Bücher, Musik sowie in der Film/Serien Branche. Es kommt immer was neu aufgewärmtes raus, muss jeder für sich entscheiden, ob man es kauft.
      Oder heulte man, weil man Filme von VHS auf DVD nochmal kaufte (oder heute eben von DVD auf Blu-Ray?)
      Der Kauf eines Spieles berechtigt nur für die jeweilige Platform, mehr kann man auch nicht erwarten.

      Zumal eure Kommentare schliessen lässt, dass ihr in diesem Beispiel eines vergesst: Es geht hier um ein MMO, wofür man monatlich bezahlt. SE macht da eher Geld mit den Abos als mit den Spielen, womit ein Versuch, jemanden auf die aktuelle Konsole zu holen, Kundenbindung ist, mehr nicht.
      Somit sind eure Kommentare sogar falsch ausgelegt, da dies andere Gegebenheiten sind^^

      Zitat von Hakurymon:

      @Encore weiß nicht ob's sarkastisch gemeint ist, aber ich fänd das nur fair, nachdem sie die wiiu so schnell für tot erklärt haben damals. und dann noch dazu fast sämtliche spiele auf andere systeme geportet haben a'la "die ratten verlassen das sinkende schiff". und wir als kapitäne gehen mit der u unter.. :(
      Nun ja, diese ganze Port/Remaster/Remake Welle gilt in erste Linie nicht an Leute, die die Spiele haben. Zumal uns nichts zusteht, der Entwickler kann tun und lassen was er will, wir haben kein Anrecht auf irgendwas^^
      Wir als Kunden haben es in der Hand, über den Erfolg zu entscheiden. Wenn wir es nicht kaufen, zeigen wir dem Entwickler, dass wir es nicht holen. Ergo, er stellt das Angebot ein^^


      Zitat von megasega1:

      Squareenix schenkt uns ein Spiel? Dafür, das ihre Remakes immer maßlos überteuert sind, schon ein feiner Zug. Naja, es ist ein MMORPG, also nix für mich. Warte da lieber auf DQ 11 :)
      Überteuert? Von welchen Spielen redest du? Da war Wind Waker mit 60€ für ein Remake teurer als man anderes Remake^^

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Zitat von Hakurymon:

      @Encore weiß nicht ob's sarkastisch gemeint ist, aber ich fänd das nur fair, nachdem sie die wiiu so schnell für tot erklärt haben damals. und dann noch dazu fast sämtliche spiele auf andere systeme geportet haben a'la "die ratten verlassen das sinkende schiff". und wir als kapitäne gehen mit der u unter.. :(
      Das ist sarkastisch gemeint gewesen, ja. Ich kann dieses Meckern, gerade im Bezug auf MK8Deluxe jetzt, nicht nachvollziehen. Niemand wird gezwungen, das "Remaster" zu kaufen. Als Besitzer der ursprünglichen Version soll man mit der verbesserten ohnehin nicht abgeholt werden, sondern alle Leute, die das Spiel eben noch nicht gespielt haben. Warum sollten erstere jetzt aber Ermäßigungen oder ähnliches beim Umsteigen auf die aktuelle Version erhalten? Da gibt es keinen Grund für. Als "Wiedergutmachung" an die Fans? Die haben das Spiel schon vor zwei Jahren spielen können und haben (ich zumindest) eine Menge Spaß damit gehabt und viel Zeit darin investiert. Geht dieser Spaß jetzt durch das Remaster verloren? Oder allgemein auf die WiiU bezogen, durch Ports auf den 3DS? Das schmälert doch in keinster Weise den Spaß, den ich mit einem Spiel schon gehabt habe. Und dass gegen Ende des WiiU-Zyklus immer weniger Spiele gekommen sind, ist logisch, da man sich auf die Switch konzentriert hat. "Schnell für tot erklärt" halte ich für übertrieben, die Konsole ist so lange wie möglich unterstützt worden und hat ein großartiges Spiele-Lineup.
    • @Sib @Encore ist nicht böse gemeint, aber was ihr zuletzt sagt kommt mir wie nintendo-fan-iges auf teufel komm raus schönreden vor, wenn ich mir sämtliche fakten zu der thematik auf den sprichwörtlichen tisch leg.. :(
      vllt bin ich aber auch nur zu tief unten im geldbeutel angekommen um noch klar zu sehn, aber wir kunden zeigen den entwicklern schon mal gar nix, weil wir eh ALLES kaufen, frei nach dem motto " shut up and take my money".. das posten doch alle immer so gern.. x.x
    • @Hakurymon
      Ich meinte, dass die WiiU so lange wie möglich unterstützt worden ist wie wirtschaftlich noch sinnvoll, dass am Ende nicht mehr in sie investiert worden ist, ist schade gewesen, aber für ein Unternehmen logisch. Ich persönlich habe z.B. über 30 Spiele auf der Konsole gespielt und kann mich absolut nicht beschweren. Und zum "wir Fans kaufen alles": Das kommt immer auf den Einzelnen an, denke ich. Mir z.B. hat die Richtung nicht gefallen, in die Nintendo mit PM: Color Splash gegangen ist - ich habe es nicht gekauft. Fand die Steuerung in Star Fox Zero grausam, MP: Federation Force ist nicht das gewesen, was ich mir von einem Metroid erwarte - beides nicht gekauft. Ich kann aber schon verstehen, wenn man aufgrund von Spiele-Flauten schon mal zu welchen greift, von denen man normalerweise die Finger lassen würde :D