Ich geb' Gas, ich hab' Spaß: So schaltet ihr die Mercedes-Benz-Kartteile in Mario Kart 8 Deluxe frei

    • @Torben22 So wie ich es bisher verstanden habe, reichen die mitgelieferten JoyCons für zwei Spieler auf der Couch vollkommen aus. Man braucht kein zweites JoyCon Set samt Grip. Lässt sich dem Vernehmen nach wohl auch mit einem quer gehaltenen JoyCon ganz gut steuern.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Was ich mir für Mario Kart 9 gut vorstellen könnte, wäre mal ein Karrieremodus. Mit einer Saison, in der man durch gute Ergebnisse Punkte sammeln muss, um bessere Kartteile und Items zu bekommen. Irgendwie sowas in der Richtung, um auch dem Singleplayer Modus mehr Sinn zu geben.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Zitat von Tisteg80:

      Was ich mir für Mario Kart 9 gut vorstellen könnte, wäre mal ein Karrieremodus. Mit einer Saison, in der man durch gute Ergebnisse Punkte sammeln muss, um bessere Kartteile und Items zu bekommen. Irgendwie sowas in der Richtung, um auch dem Singleplayer Modus mehr Sinn zu geben.
      Ich würd mich zwar auch sofort auf nen neuen Teil freuen, denke aber da sie nun Mk8 2.0 rauskloppen, wirds sicher einige Jahre dauern bis wir ein neues Mk bekommen.
    • Zitat von Luga:

      @Geit_de Ein Spiel schlecht zu reden, weil man selber nicht gut ist hab ich in dieser Form auch noch nicht erlebt.
      Wieso? Ich bezahle für das gesammte Spiel. Wenn ich nur 2 Level sehen kann, weil ich zu schlecht bin, dann ist das Spiel ein Fehlkauf.

      Ich kenne einige Leute, die so denken. Es können halt nicht alle die Schule schwänzen, um ein Spiel zu üben bis man es perfekt kann. Ein 2D Mario würde ich mir auch nicht mehr kaufen. Gleicher Grund. Ich habe schon genug davon im Regal stehen. Meist reicht ein Blick in ein Produktvideo, um zu sehen das dieses Spiel den Kauf aus meiner Sicht nicht wert ist. Am Ende kauft man eine Demo.

      Wenn ich jetzt den DLC von Fast nehme, den man zwar kaufen, aber nicht nutzen kann, wenn man das Spiel nicht bis zu einem Punkt freigespielt hat, dann halte ich das für grenzwertig. Hier wäre eine Warnung im eshop angebracht, weil "ein Spiel zu besitzen" alleine nicht ausreicht um den DLC zu nutzen.

      Gold Mario werde ich in MK8D wohl nicht sehen. Ist mir auch egal. Würden mir 4 Strecken vorenthalten, wäre ich sauer.

      Das sind Designentscheidungen, die Entwickler mal überdenken sollten. Gleiches gilt auch für den Game Over Screen in den meisten Spielen. Warum gibt es den in Zelda? Das einzige was er macht ist den Spieler mit einer langen Ladezeit zu bestrafen. Er ist sinnlos. Du ertrinkst im Wasser und kommst 2 Sekunden später mit einem Herz weniger wieder aus dem See. Du hast keine Herzen mehr, dann braucht die selbe Situation 12 Sekunden, um die Figur wieder an der selben Stelle erscheinen zu lassen.

      Bei Mario sehe ich das ja noch ein. Die alte Spielmechanik mit Gegnern in Serie killen, um 1Ups zu bekommen. Aber abgesehen davon?

      Die Zeiten als man Spieler zum Einwurf einer Münze zwingen mußte sind lange vorbei. Heute zwingen die Spiele zu langen Ladezeiten, wenn man die unsinnigen Leben alle verloren hat.

      Für mich ist es schon eine Strafe den kompletten Level neu zu spielen. Wenn dann bei Mario die ganze Welt von Vorne gespielt werden muß, ist der Spielspass schnell vorbei. Bei Mario kann man ja cheaten und sich einfach 99x Leben erschummeln. Das ist leider für mich Pflicht, wenn ich auch mal hinter Welt 3 schauen will.

      Einen Cheat der es erlaubt alle Level zu spielen, würde ich begrüßen. Es wird ja niemand gezwungen ihn zu nutzen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • Zitat von Geit_de:

      Gleiches gilt auch für den Game Over Screen in den meisten Spielen. Warum gibt es den in Zelda? Das einzige was er macht ist den Spieler mit einer langen Ladezeit zu bestrafen. Er ist sinnlos. Du ertrinkst im Wasser und kommst 2 Sekunden später mit einem Herz weniger wieder aus dem See. Du hast keine Herzen mehr, dann braucht die selbe Situation 12 Sekunden, um die Figur wieder an der selben Stelle erscheinen zu lassen.
      Auch wenn es off topic ist, dazu muss ich kurz was anmerken.

      Einerseits hast du natürlich recht. Andererseits: Du spielst ja ein Spiel und bist für deine Taten ein Stück weit verantwortlich. Wenn die von dir gesteuerte Figur also hops geht, solltest du eine kleine Strafe bekommen, die dich dazu bringen soll, beim nächsten Mal vorsichtiger zu sein.

      Was für einen Sinn hätte es, durch die Welt zu rennen und sich so oft von den Gegnern pieksen zu lassen, dass deine Herzen zwar auf Null sind, du aber trotzdem einfach so weitermachen kannst?
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • @Geit_de
      Das klingt ein bisschen so, als möchtest du nur Spiele, die du innerhalb kurzer Zeit in einem Rutsch von Anfang bis Ende durch spielen kannst. Ohne Anspruch. Ohne Nachdenken. Ohne echtes Erfolgserlebnis. So wie du das beschreibst, würde ich dann lieber gar nicht mehr zocken als derart langweilig ein Spiel abspulen zu müssen. Ein Film wäre wahrscheinlich besser für dich geeignet. :D
      Ich denke (und hoffe) du gehörst da einer Minderheit an. Man will ja ein 60 Euro Game auch nicht in 4 Stunden schon komplett durch haben. Ich hab auch nur wenig Zeit zum Zocken. Aber einschlafen will ich dabei auch nicht, weil jegliche Herausforderung fehlt. Und gerade dieses "jetzt bin ich da 100 Mal runter gefallen und hab es beim 101. Mal endlich gepackt" Erfolgsgefühl, macht einen großen Reiz aus. Für mich jedenfalls. :)
    • Zitat von Tisteg80:

      Was für einen Sinn hätte es, durch die Welt zu rennen und sich so oft von den Gegnern pieksen zu lassen, dass deine Herzen zwar auf Null sind, du aber trotzdem einfach so weitermachen kannst?
      Und ich dachte Ladezeiten seien generell blöd. Das man bei Zelda *nur* mit Ladezeiten und einem Bildschirm bestraft wird ist jetzt gut? Da paßt doch was nicht.

      Zitat von MAPtheMOP:

      @Geit_de
      Das klingt ein bisschen so, als möchtest du nur Spiele, die du innerhalb kurzer Zeit in einem Rutsch von Anfang bis Ende durch spielen kannst. Ohne Anspruch. Ohne Nachdenken. Ohne echtes Erfolgserlebnis.
      Ich will in erster Linie Spiele die auch spass machen. Wenn das Spielen eines Levels nur in Auswendiglernen von 100 Tastendrücken besteht, dann ist das kein Spielen, dann ist das Lernen. Was mich wieder zu meinem Schuleschwänzen zurückbringt.

      Einstellbare Schwierigkeitsgrade sind eine tolle Sache. Bei Zelda gibt es unzählige Möglichkeiten sich das Spiel zu erleichtern und auch zu erschweren. Auch super. Aber bei anderen Spielen kommt man sich wirklich in die Arcade-Zeit zurückversetzt vor, wo ein Spiel nur 5 Level hat, man aber eigentlich nie auch nur ansatzweise den zweiten schafft.

      Zitat von MAPtheMOP:

      @Geit_de
      Man will ja ein 60 Euro Game auch nicht in 4 Stunden schon komplett durch haben.
      Naja, wenn ich hier lese das Leute ein Spiel einen Tag zu früh bekommen haben und es am Releasetag schon "durch" haben, dann haben die wohl auch nicht wirklich gespielt.

      Aber du hast recht. Ich will bei einem 60 Euro Spiel auch die Möglichkeit haben es länger zu spielen, aber wenn mcih die Schwierigkeit konstant in Level 1 hält, oder die GameOver Mechanik immer wieder in Level 1 zurück wirft, dann ist das Spiel auch seine 60 Euro nicht wert.

      Man kann lang anhaltenden Spielspass auch durch clevere Level, Puzzle und versteckte Items erzeugen. Leider ist es einfacher die Level einfach nur Pixelperfekt-Spielbar zu machen und so die Spieldauer zu erhöhen.

      Yooka-Laylee scheint ein gutes Beispiel zu sein. Welt erkunden und spass haben. Gut die blahblah Sprachausgabe ist albern, aber der rest wirkt ok. Die bekommen mein Geld. Die Leute von Shovel Knight nicht.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geit_de ()

    • @Geit_deAuswendiglernen von 100 Tastendrücken xD
      Du tust hier so, als wäre jedes Spiel wie Dark Souls und nicht mal da trifft das zu.... (Tastendrücke auswendig lernen bringt sowieso nix!)
      Das Ende steht am Anfang...
      denn los geht es ja am Ende...
      Doch was bedeutet Ria? Naja, gar nichts eigentlich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Endriago ()

    • Zitat von Geit_de:

      Und ich dachte Ladezeiten seien generell blöd. Das man bei Zelda *nur* mit Ladezeiten und einem Bildschirm bestraft wird ist jetzt gut? Da paßt doch was nicht.

      Was würdest du im Falle von Zelda BotW als Strafe vorschlagen? Sollte man eine Waffe des Spielers zerstören? Wäre ja auch doof. Nach einigen Fehlversuchen stünde man dann mit leeren Händen da. Den Spieler ans andere Ende der Karte versetzen? Selbst mit Teleport würde man Zeit verlieren, käme also aufs Gleiche raus.

      Ganz ehrlich, mir fällt kaum was Humaneres und Besseres ein als das, was die Entwickler hier gemacht haben.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)