Die Entwickler von Fire Emblem sprechen über die Nutzung des "Echoes"-Titels für kommende Spiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Entwickler von Fire Emblem sprechen über die Nutzung des "Echoes"-Titels für kommende Spiele

      Mit Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia bringt Nintendo einen Ableger der berühmten Taktik-RPG-Reihe auf den Nintendo 3DS, welcher in vielerlei Hinsicht mit Traditionen bricht. Im Kampfsystem wurden so zum Beispiel viele etablierte Elemente über den Haufen geworfen. Selbst der Name des Spiels trägt eine Besonderheit in sich: Während frühere Einträge ihren individuellen Namen direkt hinter dem „Fire Emblem“ trugen, so wie zum Beispiel Fire Emblem: Awakening, kommt das neue Spiel mit dem Zusatz „Echoes“ daher.

      Den meisten Fans der Rollenspielreihe dürfte mittlerweile daher schon der Gedanke gekommen sein, dass vielleicht mehrere Spiele unter dem neugeborenen Titel „Echoes“ erscheinen könnten. Genau hierzu hat nun ein Repräsentant von Intelligent Systems Stellung bezogen und bestätigt diesen Eindruck zu einem gewissen Grad:

      Der Titel „Echoes“ impliziert den Gedanken, dass Spieler aus der Gegenwart den Nachhall der Spiele aus der Vergangenheit vernehmen können. Ich denke, dass wir auf den Titel „Echoes“ erneut zurückgreifen werden, sollte es in Zukunft weitere Remakes von alten Spielen geben.

      Welchen Fire Emblem-Klassiker würdet ihr gerne als Remake sehen?

      Quelle: Nintendo Everything, Serenes Forest
    • Über weitere Remakse würde ich mich echt freuen. FE 4 und Thracia habe ich noch nicht gespielt.
      Ein Remake über FE 6 wäre als nächstes sehr angebracht, zudem das Original wirklich sau schwer ist und das Spiel außerhalb japans nicht erschienen ist.
      Letzendlich bin ich da nicht wählerisch. Ich freue mich einfach auf die kommenden FE Spiele :)
    • Ich denke, wenn man den Namen "Echoes" behält, würde das zu einigen Irritationen sorgen. Das man in Zukunft allerdings weitere Remakes von älteren FEs machen möchte finde ich sehr gut (insofern man nichts vermasselt). Vielleicht bekommen wir noch ein Remake von Fire Emblem: Genealogy of Holy War, welches (neben Fire Emblem: The Blazing Blade) der Fan-Favorit ist und auch die beste Story der FE-Reihe haben soll.
    • würd mich über alle remakes freuen :D aber langsam dann bitte für switch ;)


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Xenoblade Chronicles 2
      Wolfenstein 2
      Blossom Tales
      ARMS

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Okami HD
      Shadow of the Colossus
      Kirby Star Allies (?)
      DKC Tropical Freeze (?)
      God of War
      Metroid Prime 4
      Pokemon Switch
      Fire Emblem Switch
      Bayonetta 3
      Anthem
    • Genealogy of the Holy War wäre für mich der wohl offensichtlichste Kandidat, da es ein ziemlich experimentelles Spiel ist, was nicht ganz so radikal von den restlichen FEs abweicht, wie es Gaiden tut, aber trotzdem eine deutlich andere Erfahrung bietet. Zudem könnte das Spiel sehr von einigen in späteren FEs eingeführten Mechaniken profitieren. Nur was Story angeht bin ich noch etwas skeptisch, ob IS da ohne Kaga dem Original gerecht werden könnte.

      Thracia 776 braucht jetzt nich' unbedingt ein Remake, da sich das Spiel hervorragend gehalten hat und auch keine großen Verbesserungen nötig hat. Ein Remake wäre aber natürlich trotzdem keine schlechte Ideen, da Thracia 776 ja nie außerhalb Japans erschienen ist und auch in Japan bei seinem Erscheinen nicht von vielen Leuten gespielt wurde.

      Von Mystery of the Emblem hätte ich auch gerne ein Remake. Zwar gab es da schon ein Remake auf dem DS, aber dieses fand ich ziemlich furchtbar und da das Original zu einem meiner Lieblingsteile gehört würde ich mir ein Remake, welches auch eben diesem gerecht wird, sehr begrüßen.
      Týr er einhendr áss
      ok ulfs leifar
      ok hofa hilmir

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cú Chulainn ()