Nintendo über seine Pläne für Nintendo Switch bezüglich des aktuellen Fiskaljahres

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo über seine Pläne für Nintendo Switch bezüglich des aktuellen Fiskaljahres

      Natürlich ist es nicht damit getan, einfach ein neues System auf den Markt zu bringen. Man braucht auch Pläne dafür und muss es mit neuer Software beliefern, aber das sollte natürlich jedem klar sein. Wie Nintendos Pläne zur Nintendo Switch für das aktuelle Fiskaljahr, welches im März 2018 endet, aussehen, haben sie nun zusammengefasst, und wir wollen euch davon berichten.

      Bis zum Ende des Fiskaljahres wollen sie 10 Millionen Einheiten ausliefern, womit sie, zusammen mit den bisherigen Einheiten, auf 12,7 Millionen kommen würden. Währenddessen wollen sie eine breite Nutzerbasis aufbauen und die Nintendo Switch im Gespräch halten. Um das zu bewerkstelligen sollen regelmäßig neue Titel für Nintendo Switch erscheinen. Außerdem will man den Nutzern durch soziale Multiplayer-Spiele weiterhin Spaß mit ihrer Konsole bescheren. Zudem will Nintendo durch große Dritthersteller-Spiele den Wert der Nintendo Switch steigern und damit auch das Software-Line-Up erhöhen.

      Glaubt ihr, diese Ziele sind erreichbar?

      Quelle: Nintendo

      Oh yeah! Oh Yeah! Oh Yeah! And Good Luck!
    • Ist erst einmal knapp gehalten. Die Ziele sind erst einmal gut durchdacht, die Frage ist hier immer die Umsetzung. Nintendo hat gerade aus dem Fehler mit der Wii U gelernt und versucht es nun besser zu machen.
      Was mit persönlich aufstößt, ist die Tatsache, dass es momentan nur wenige Spiele für das System gibt. Das mag zwar auch eine gute Strategie sein, aber für einen Zocker ist das echt schon fies. Nachdem ich Ganon in TloZ:BotW besiegt habe, zocke ich wieder StarCraft II, weil ich momentan keine wirklich gute Alternative für die Switch habe (gut heute kommt MK 8 Delux).
    • @XenoDude so wie ich das auf gonintendo gelesen habe, sind damit hauptsächlich Mario Kart, Arms und Splatoon 2 gemeint.


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Xenoblade Chronicles 2
      Wolfenstein 2
      Blossom Tales
      ARMS

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Okami HD
      Shadow of the Colossus
      Kirby Star Allies (?)
      DKC Tropical Freeze (?)
      God of War
      Metroid Prime 4
      Pokemon Switch
      Fire Emblem Switch
      Bayonetta 3
      Anthem
    • Nintendo fährt bei der switch bisher eine sehr gute strategie.

      das konzept ist klasse und auch bis auf ein paar kleinigkeiten super umgesetzt worden. es trifft genau meinen geschmack und past auch super zum zeitgeist.

      die veröffentlichungspolitik inkl. spielauswahl und hoffentlich auch qualität passt. damit zieh ich auch die nindies mit ein, die einfach super zum switchkonzept passen.

      ich bin schon jetzt sehr zufrieden was gegenwart und zukunft anbetrifft und gehe stark davon aus, dass Nintendo in den folgenden monaten und jahren mit der switch sehr gut aufgestellt sein wird!
      SW-8161-2054-6831
    • @h0lly1 sehe ich genau so, es wurde versprochen, dass man aktuell den Service testen kann der Premium werden soll, aber es gibt noch nicht einmal einen Service. Wahrscheinlich kommen die ganzen Features, wenn es kostenpflichtig wird und Nintendo kriegt wieder einen Shitstorm ab. Das mit der App kann eigentlich nur relativ bescheuert werden - hätte man so lösen sollen wie auf den anderen Plattformen.
    • Große Dritthersteller-Spiele? Die lassen sich aber ganz schön Zeit mit ihren Ankündigungen. Auch wenn Nintendo den Schein wahren möchte, die Dritthersteller mit am Bord zu haben, überzeugen können mich ein Haufen Indie-Spiele und Ports nicht.
      Meine Erwartungen zur E3 halte ich diesbezüglich niedrig. Ich denke sie wird uns Aufschluss darüber geben können wie präsent die wirklich großen Dritthersteller auf der Switch in den kommenden 1-2 Jahren vorzufinden sind.