Reggie spricht über die Zielgruppe des New Nintendo 2DS XL - 90% der verkauften Nintendo 3DS mit 3D-Funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reggie spricht über die Zielgruppe des New Nintendo 2DS XL - 90% der verkauften Nintendo 3DS mit 3D-Funktion

      Bei der Ankündigung des New Nintendo 2DS XL war ich überrascht wie auch verwundert. Am 28. Juli bereichert der Neuzugang die bereits etablierte Nintendo 3DS-Familie. In meinem Freundeskreis diskutierten wir darüber, ob dieses neue Videospiel-System, das eine abgespeckte Variante des New Nintendo 3DS XL darstellt, überhaupt nötig ist. Vom Design gefällt das mittlerweile sechste Mitglied der Nintendo 3DS-Famile zwar, jedoch besitzen die meisten wohl schon einen Nintendo 3DS.

      In einem Interview mit der TIME verriet Nintendo of America-COO Reggie Fils-Aimé, warum der New Nintendo 2DS XL überhaupt existiert bzw. welche Zielgruppe mit dem neuen Gerät angepeilt wird. Reggie meint dazu, dass die Konsumenten interessiert an einem Modell zwischen dem Nintendo 2DS und dem New Nintendo 3DS XL seien:

      Es gibt einen visuellen Unterschied zwischen diesen Geräten, und wir möchten unseren Markt mit diesen drei unterschiedlichen Varianten gestalten. Der Nintendo 2DS fokussiert sich dabei wirklich auf das Einsteigerlevel, also die 4 bis 6-Jährigen, die gerade erste Erfahrungen mit Videospielen machen, aber gerne Mario Kart, Super Mario Bros. oder Pokémon spielen möchten. Und in unseren Augen ist der New Nintendo 3DS XL für 199$ und all seinen verfügbaren Funktionen der Cadillac des Handheld Gamings. Dann hörten wir von Konsumenten, wie sie gerne etwas dazwischen haben möchten.

      Auch wenn der New Nintendo 2DS XL für einige Käuferschichten interessant sein dürfte, stellt sich die 3D-Funktion der Nintendo 3DS-Systeme als wichtiges Merkmal heraus. Reggie meint hierzu, dass Nintendo zwar keine Daten darüber besitzt, wie häufig das 3D-Feature genutzt wird, aber "fast 90% der verkauften Nintendo 3DS-Konsolen besitzen die 3D-Funktion."

      Wenn man auf die umfassende Performance der Nintendo 3DS-Plattform schaut, dann sieht man besonders eines: fast 90% der verkauften Nintendo 3DS-Konsolen besitzen die 3D-Funktion. Anders gesagt, der Nintendo 2DS repräsentiert bis heute nur etwa 11% des gesamten Volumens. Für mich sagen diese Zahlen aus, dass 3D für den Großteil der Konsumenten ein wichtiges Feature ist.

      Reggie äußerte sich auch bezüglich der Nintendo 3DS-Verkäufe während des letzten Jahres. Dabei stiegen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr, nämlich um 13% bei der Nintendo 3DS-Hardware und um 28% bei der Software.


      Quelle: Nintendo Everything
    • Ich sage es noch einmal: Nintendo lasst ihn sterben!

      Sie erzeugen selbst eine riesige Konkurrenz, sogar sehr direkt, denn die Switch ist Handheld und stationäre Konsole in einem. Klar, die Verkäufe des 3DS sind gut, jedoch können sie sich daran die Finger verbrennen.

      Es wäre schon doof, wenn die Switch sich dann deswegen schlechter verkauft. Deswegen wäre eine zeitnahe Ablösung sehr wichtig. Bei der E3 noch ein paar Nischentitel und dann die Beerdigung, bitte. Wären da dann noch Blockbuster für den 3DS, müsste man sich zwangsläufig fragen, ob die Business Entscheidungen von Schimpansen getroffen werden.
    • Die Switch jetzt mal ganz außer Acht gelassen:
      Vor allem im vergleich zum normalen 2DS sieht der XL doch viel besser aus. Wenn die Überlegung im Raum steht einen 2DS zu kaufen dann wird denke ich bei vielen jetzt die Wahl auf den XL fallen. Aus Nintendos Sicht ja auch nicht schlecht, man macht mehr Gewinn und der Kunde bekommt ein wertigeres Gerät mit besserer Performance etc.
      Mein Switch-Freundescode: SW-6029-9421-6421
      Lost in Translation

    • Der Anstieg der 3DS-Verkäufe kann natürlich damit zusammenhängen, dass die Wii U quasi nicht mehr unterstützt wurde, und wer Nintendo-Spiele wollte, "musste" auf den 3DS zurückgreifen. Zudem hat der 3DS im letzten Jahr einige tolle Spiele bekommen.

      Möglicherweise gibt es auch bei der Hardware eine Art "Retro-Trend". Das Mini-NES war sehr erfolgreich, und der 3DS gehört technisch inzwischen (fast) zu den Retro-Konsolen. Die "Pixelgrafik" passt gut zum Trend. Solche Trends können auch schnell abebben, und mit der Switch erscheint eine Nintendo-Konsole, die tolle Grafik, Portabilität und Nintendo-Grafik in sich vereint!

      Nintendo sollte sich gut überlegen, ob es tatsächlich Sinn macht, den 3DS über 2017 hinaus zu unterstützen. Die Switch ist die Zukunft, und ein "echter" neuer Handheld könnte auf Switch-Hardware basieren, und würde damit das Spieleportfolio der Switch nutzen können.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • 4-6 jährige?! Kinder in dem Alter haben meiner Meinung nach noch keine Konsole zu besitzen! Ein paar Mal bei Papa ausprobieren in Ordnung, aber einem 4 jährigem drückt man doch noch keinen Handheld in die Hand! Die sollen erstmal zu sprechen und die Welt kennen lernen! X(

      Ich sehe keinen großen Unterschied zwischen 3DS XL und 2DS XL. Abgesehen vom 3D Effekt ist nun wohl alles gleich.
    • Zitat von fuma:

      Im handheld berreich gibt es doch für Nintendo keine Konkurrenz
      Warum sollte Nintendo den 3DS absetzen wenn er sich noch so gut verkauft
      Absolut richtig. Die Wii hat man auch nach der Wii U abgeschrieben. Was ist passiert? Keiner (weder Entwickler noch Wii- Besitzer) wollte was mit der Wii U zu tun haben. Und wo die Wii U am Ende hinausgelaufen ist, wissen wir bereits.

      Nintendo hat vermutlich angst, wenn sie jetzt klipp und klar sagen, das der 3DS abgelöst wird, sich keiner mehr die Switch kauft. Der 3DS ist zum Vergleich der Switch einfach besser. Mehr Auswahl, wenig Geld und eine große Userbase. Nintendo möchte diesen Fehler bestimmt nicht wiederholen.
    • @HipsterBanane

      Ich sage es noch einmal: Die 3DS-Family und die Switch decken andere Käuferschichten ab und Leute, die sich jetzt einen 3DS kaufen werden auch wahrscheinlich irgendwann auf die Switch upgraden wenn sie günstiger oder portabler wird. Man kann nicht alles auf eine Karte setzen sondern es ist sehr clever von Nintendo ein Low-Budget Einsteigermodell anzubieten um mehr Kunden anzusprechen.
    • Zitat von megasega1:

      amazon.de/New-Nintendo-2DS-Sch…57a4f8f5ec75cb3a2a212503e

      Der New 2DS XL kostet in Amerika 150 Dollar, bei uns erstmal 170 Euro. Platzhalter oder ist der Dollar wirklich so stark?

      Der Dollar ist verhältnismäßig stark, aber wie immer gilt: der Preis in den USA wird netto (ohne MwST) angegeben, da jeder US-Bundesstaat die Mehwertsteuer selbst festlegt.
      Even the darkest Night can be broken by Light.