Aus dem Q&A: So möchte Kimishima auch Nicht-Nintendo-Fans für die Nintendo Switch gewinnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus dem Q&A: So möchte Kimishima auch Nicht-Nintendo-Fans für die Nintendo Switch gewinnen

      Die Nintendo Switch erlebt derzeit einen Höhenflug in den Verkaufscharts. Beziehungsweise eher einen Andrang in den Geschäften. Denn es gibt nur noch wenig Läden, die tatsächlich noch eine Nintendo Switch am Lager haben. Nintendo selber zeigte sich mit den Auslieferungen zufrieden, sodass sie für das aktuell laufende FIskaljahr, welches am 31. März 2018 endet, ganze 10 Millionen Auslieferungen an Nintendo Switch-Konsolen veranschlagt haben. Alleine im März konnte das Unternehmen sage und schreibe 2,74 Millionen Systeme absetzen.

      Und viele vergleichen den Erfolg der Konsole auch mit dem der Wii. Nintendo-Fans weltweit sind natürlich begeistert von der Konsole, doch ein Investor fragte sich, wie es bei Nicht-Nintendo-Fans aussieht. So sehe er eigentlich nur Nintendo-Fans, welche sich das System mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild gekauft haben und er stünde vor der Frage, wie die Strategie zur Gewinnung von Nicht-Nintendo-Fans aussehe.

      Kimishima gab dazu folgende Antwort:
      Unsere Vision mit der Nintendo Switch ist, dass wir ständig einen Titel nach dem anderen ohne Lücken nach dem März-Launch veröffentlichen, dann zu den Feiertagen eine große Zahl von Kunden gewinnen und schließlich das Geschäft ausbauen können. Auf unserem Weg [zur Veröffentlichung der Konsole] sahen wir viele Leute, welche sich auf das gleichzeitige Erscheinen von The Legend of Zelda: Breath of the Wild mit der neuen Hardware freuten, was uns zu dem großartigen Launch führte.

      The Legend of Zelda: Breath of the Wild erhielt positive Stimmen aus der Presse und sorgte für große Begeisterung, nachdem es veröffentlicht wurde. Fakt ist, dass Personen, welche Erfahrungen mit der Zelda-Serie besitzen, zeitgleich mit einer großen Anzahl an Leuten, welche noch nie ein Zelda-Spiel erlebt hätten, gespielt haben. Dadurch ist unser Kundenstamm gewachsen. Und genau heute erscheint Mario Kart 8 Deluxe, in welchem Familien zusammen spielen können. Wir denken, dass diese Software auch gute Verkäufe erzielt,basierend auf der Auslieferungsmenge [der Nintendo Switch], welche größer ist, als wir angenommen hatten. Auch weitere Titel wie ARMS und Splatoon 2 sind für jeden leicht zu handhaben, wodurch die Spielerbasis nochmals erweitert wird, während wir eine starke Gameplay-Erfahrung für Fans von Serious Games bieten. Wir werden auch Super Mario Odyssey rechtzeitig zum Jahresendverkauf bereit haben und es gibt noch viel mehr Titel, die wir noch ankündigen werden. Mit der Veröffentlichung einer Vielzahl an Software-Titeln erwarten wir eine Ausweitung des Kundenstamms der Nintendo Switch auf Familien, Kinder und andere Menschen, welche noch nie Videospiele gespielt haben.

      Quelle: Nintendo
    • Ich bin auch überzeugt davon, dass das bis zu einem gewissen Grad funktionieren wird. Vor allem Mobilegamer könnte die Switch ansprechen. Ob andere Coregamer wie zB auf der XBOX oder PS zur Switch greifen werden hängt wohl davon ab was Nintendo mit dem 3DS weitermacht.

      Je günstiger man zu Nintendoprodukten kommt, desto eher wird man als Nichtfan zugreifen. Warum sollte man sich eine Switch kaufen, wenn man für die Hälfte einen 3DS bekommt?

      Daher benötigt die Switch vorrangig für diese Zielgruppe große Nintendotitel wie Mario Kart 8, Splatoon 2 und Zelda. Von der Komplexität eines Spieles ist es doch ein gewaltiger Unterschied ob man auf einer Nintendokonsole oder auf der Playstation spielt. Die Intensität an großen Titeln ist bei der PS4 deutlich größer als bei WiiU oder Switch. Zwischen Zelda und Mario Kart 8 Deluxe erschienen keine vollwertigen Titel. FAST wäre so ein Titel, der technisch und spielerisch mit den großen IPs mithalten kann.

      Von daher wird es wohl schwierig diese Zielgruppe anzusprechen. Mal im Ernst muss das Nintendo überhaupt? Ich behaupte nein. Wie gesagt bei Mobilegamer sehe ich da schon eher das Potenzial.
    • @DatoGamer1234
      Nur wird Nintendo auf der E3 gar keine Pressekonferenz abhalten insofern vermutlich auch keine Spiele vorstellen. Stelle ich mir zumindest ohne Präsentation schwierig vor ;)

      @Kraxe
      Weil der 3DS nur Matschgrafik darstellen kann und als Handheld im Vergleich zur Switch nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist. Natürlich können Titel wie Zelda mit den PlayStation IPs mithalten
    • Mir wäre auch wichtig, dass genug Drittanbieter regelmäßig Titel auf der Switch veröffentlichen. Ich will nicht schon wieder nur von Nintendo und einigen wenigen Indies abhängig sein. Denn nicht jeder Nintendo- oder Indietitel trifft meinen Geschmack.
    • Zitat von Kraxe:

      Ob andere Coregamer wie zB auf der XBOX oder PS zur Switch greifen werden hängt wohl davon ab was Nintendo mit dem 3DS weitermacht.
      Steht und fällt mit den zukünftigen Spielen. Mit reinen Gameplay Spielen locken sie mich jedenfalls nicht. Da müssen schon noch andere Spiele erscheinen mit Fokus auf Story.


      Zitat von Blackstar:

      "Es gibt noch viel mehr Titel die wir Ankündigungen werden" genau das will ich hören
      Ist auf jeden Fall zu wünschen


      Zitat von DaRon:

      Mir wäre auch wichtig, dass genug Drittanbieter regelmäßig Titel auf der Switch veröffentlichen. Ich will nicht schon wieder nur von Nintendo und einigen wenigen Indies abhängig sein.
      Ja, können auch gerne Switch only Spiele sein, weil ich würde/werde immer die Ps4 Version vorziehen. Da gibt es für mich gar keinen Grund groß zu überlegen.
      FFVII Remake FB Gruppe >Hier <
      Mein mini Blog >>> (Blog) <<<
      Release Liste 2017/18
    • Die Switch braucht ein abwechslungsreiches Line up an Spielen und Genre.
      Ich denke auch, dass es die perfekte Konsole ist um einige ältere Franchises wieder auferstehen zu lassen.
      Schließlich kann das die Lösung sein Leute anzusprechen die sonst nicht viel mit Nintendo zu tun haben. Somit wäre es der Firma möglich Lücken zu schließen und monatlich einen Titel rauszubringen.
      Ansonsten gefällt mir Kimishima als Präsident der Firma immer mehr und seine denkweise finde ich gut.
      Bin auf die E3 sehr gespannt.
    • So! Meine Switch ist da! Gamestop hatte endlich ein Exemplar vorrätig.
      Ehrlich bin ich heute noch nicht richtig zum Spielen gekommen denn meine Mädels haben darauf MK8 gezockt.

      Also ich muss sagen, dass die Switch mich doch ganz schön begeistert. Knackige Farben und schnelles Gameplay in den Händen fühlt sich schon krass an. Der New 3Ds XL mit MK7 ist dagegen ein Witz an Grafik und Fahrgefühl. Hätte ich so nicht erwartet.

      Auf dem 4k 55" TV schaut es extrem scharf aus. Da macht es richtig Spaß zuzugucken. Also da erwartet man echt mehr Games in solcher Qualität. In zwei Tagen kommt Zelda. Da freue ich mich am meisten drauf, zumindest wenn die Konsole dann mal nicht besetzt ist.

      Also wenn da keine Neukunden möglich sind. Ich hoffe das Nintendo da noch viele Games drauf bringt..