FIFA 18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EA muss nichts erfüllen denn die kommen prima ohne Nintendo aus. Nintendo kommt jedoch nicht ohne Third Party Publisher wie EA aus. EA geht dorthin wo das Geld ist. Kauft keiner das Spiel, dann gibt es auch keinen Support von EA. So einfach ist deren Rechnung. Natürlich kann man nun als Nintendofan stets meckern wie doof das ist, was es wirklich ist, aber an der Situation ist Nintendo ganz alleine Schuld und nicht EA. Das Verhalten von EA ist die Konsequenz aus Nintendos Handlungen in der Vergangenheit,..leider.
    • Natürlich müssen sie was erfüllen und das sind die Erwartungen und Ansprüche der Konsumenten. DIe Konsumenten entscheiden dann, ob es ihnen das Produkt wert ist oder nicht.

      So entscheidet EA ob es der Konsument wert ist oder nicht.

      Das ist doch völlig irre.
    • @lumpi3
      Geänderter Inhalt wäre ja noch ok, hier wird aber nur gekürzt. Und das unnötigerweise.

      @Mudo
      Irgendwas ist bei dir doch kaputt. Du kaufst jetzt also ein Spiel, was du gar nicht willst, damit du dann vielleicht (!) irgendwann (!) das bekommst, was du gern hättest. Statt also EA zu zeigen, dass wir uns nicht erpressen und abzocken lassen, schmeißen wir nun unser Geld einfach zum Fenster raus? UNd du kommst nicht auf die Idee, dass wir dann nächstes Mal auch wieder Mist bekommen, immerhin haben wir es ja dann schonmal mit Kusshand abgekauft..?
      Wahrscheinlich springst du auch von einer Autobahnbrücke, wenn man dir sagt, dass du jedes Auto bekommst, was du mit einem deiner abgetrennten Körperteile berührst... Sorry, aber deine Einstellung ist echt seltsam. Da kann ich nur hoffen, dass du u18 bist und am 24. nicht wählen gehen darfst...
    • Fifa gabs Anfang Juli mal für 52,99 Euro bei Amazon zur Vorbestellung. Abzüglich 2,- Euro für Prime-Mitglieder. Ein richtig guter Preis. (Siehe auch meinen Post von dem Tag)

      Und dann gabs kürzlich noch eine Gutschein-Aktion von computeruniverse.net, wo ich dann mein Exemplar für gerade mal 46,89 Euro vorbestellt habe.

      Es gibt also Möglichkeiten, das Spiel für einen sehr guten Preis zu bekommen. Letztendlich wird das Spiel in einem halben Jahr noch günstiger zu haben sein, aber das ist ja immer so (wenn es nicht gerade direkt von Nintendo ist).


      Letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob er sich das Spiel holt und EA zeigt, dass Interesse besteht. Natürlich gehören die Verschwörungstheoretiker mit dem Gedanken "Es werden keine Ports für die Switch kommen, macht euch keine Hoffnung" zu den Leuten, die das jetzt boykottieren, weil ja ach so wichtige Spielinhalte fehlen. Das ist okay. Aber jammert dann bitte nicht, wenn tatsächlich keine weiteren Ports kommen, wenn das jetzt keiner kauft.

      Natürlich ist es doof, dass Inhalte fehlen, die die anderen Versionen haben, noch dazu mit besserer Grafik. Aber der Mobilitätsfaktor bleibt ein Plus der Switch Version und wer nicht so wahnsinnig tief einsteigen will wie die beinharten Fifa Profis, dem reichen die übrig gebliebenen Modi absolut. Ist alles Ansichts- und Geschmackssache, wie so vieles im Leben.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Der mobilitätsfaktor kann doch aber nicht alles entschädigen. Ich verzichte für diesen schon auf eine bessere Grafik. Aber es kommt bei FIFA eben mehr dazu als nur die Grafik, die eingeschränkter ist.

      Auch das ist für mich nur schön rederei. Ich finde es auch bedenklich, dass man uns als Verschwörungstheoretiker hinstellt, weil man sagt es kommen keine Ports. 2K bekommt es hin, EA nicht. Die Frage sollte man sich stellen. Und liest mal das Interview von EA uns sagt mir, dass das ok ist. Das ist nämlich ganz und gar nicht ok. Da wird nur nach Ausreden gesucht.

      Eher so sollte dein Satz lauten: EA soll dann nicht jammern, dass die Verkäufe ausblieben.
    • Ja, aber sieh mal: Es wird sicher sehr, sehr viele Leute geben, die die Switch Version nicht brauchen. Weil sie dann die One, PS4 oder PC Version kaufen, da ist ja schließlich alles komplett drin. Dann können die sich hinstellen und sagen "Ich hab ein Exemplar gekauft, ich spiel's und mir macht es Spaß."

      Alles schön und gut, EA verdient da auch gut dran. Aber sie werden sich die Switch Verkaufszahlen ansehen und wenn die nicht passen, dann sehen sie sich wieder in ihrer Denkweise bestätigt. Was ja auch okay ist. Das Ganze muss schon wirtschaftlich sein. Ich würde auch nicht Unsummen reinstecken, nur um bei den wenigen Käufern gut dazustehen.

      Und damit beginnt dann halt wieder so ein negativer Kreislauf. Nächstes Jahr wird es nicht besser, weil EA nicht mehr investieren will, und dann sind sie wieder die Bösen, die die Switch nicht richtig unterstützen.

      Ich denke halt, wenn die Verkaufszahlen dieses Mal stimmen, kann EA für 2018 ganz anders planen und hat auch mehr Zeit, da mehr auf die Beine zu stellen. Es wird dann auch kein Wunder dabei rauskommen, das ist ja klar. Aber vielleicht eine noch besser angepasste Version. Und mehr wollen wir ja auch gar nicht, wenn wir es realistisch sehen.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • @Tisteg80
      Was die anderen als wichtig erachten an Fifa, musst du schon jedem selbst überlassen. Wenn du bereit bist, den vollen Preis zu zahlen wie Besitzer anderer Systeme, dafür ein abgespecktes Produkt erhältst, ist das dein Problem. Ich kaufe auch nicht das Spiel bewusst nicht, um EA eins auszuwischen, sondern weil das Produkt dann einfach unattraktiv wird. Und daran muss sich EA dann auch messen lassen. Wer ein schlechtes Produkt auf den Markt wirft, darf sich über ausbleibende Verkäufe nicht beklagen und dann die Kunden erpressen und ihnen den schwarzen Peter zuschieben.
      Die Verkaufszahlen eines Fifa 10 haben rein gar nichts mit den Verkaufszahlen von Fifa 18 zu tun!
    • @Tisteg80
      Was wichtig ist oder nicht, muss jeder selber abwägen. Es geht nur um den Fakt, dass EA in der Switch-Version immer weiter kürzt, aber der Preis der selbe ist, wie bei anderen Konsolen. Es spielt also keine Rolle, WAS gestrichen wird, sondern dass man 100% bezahlt, aber nur noch 80% bekommt. Daher finde ich Forderungen, ich _müsse_ das kaufen, damit EA VIELLEICHT nächstes Jahr auch Fifa 19 bringt, ziemlich dreist und vollkommen ungerechtertigt.
      Wer das mit sich machen lässt, ist halt selbst schuld. Ich hab kein Geld zu verschenken und selbst wenn, bin ich nicht so dämlich.
      Dein Mobilitäts-Argument zieht übrigens null. Das ist kein verdienst von EA, sondern eben ZUFÄLLIG eine Eigenschaft der Konsole. Das als Verkaufsargument zu bringen, ist mega fail.
    • Es ist wirklich fragwürdig, wie sich das Konsumverhalten gewandelt hat und immer dann mit abgewatscht wird mit "brauche ich eh nicht". Es fehlt trotzdem und gerade bei FUT spart man mit Champions Mode den mittlerweile wichtigesn Modus in FUT ein. Mit Journey den Storymodus und weitere Modis werden folgen, da bin ich mir sicher.

      Das kann nicht kritisiert werden, das muss kritisiert werden. Ob es dann gekauft wird oder nicht ist noch einmal eine völlig andere Geschichte! Aber ich finde es erschreckend wie manche das einfach so hinnehmen und das mit der Begründung "sonst bringt ea nichts mehr". WTF? Wenn EA nur noch, siehe dazu Interviews, solche Spiele produziert für die Switch, dann besteht die Frage: Ob ich denn überhaupt diese Spiele will? Ich denke nein.

      Und diese Art von EA sich da rauszureden, immer mehr zu verraten welche Modis gestrichen werden (dabei die hinzugefügten Modis teils aber auch verschweigen. Also für schlechte Werbung sind die auch dran Schuld) oder die Ankündigung von EA macht EA auch nichts vertrauenswürdig.

      Die Koop-Modis reizen mich und ich finde schon dass EA eine gute mobile Version veröffentlicht. Dennoch hat das alles einen faden Beigeschmack und hätte besser gelöst und kommuniziert werden können. Wenn ich dann sehe wie 2K das bei WWE und NBA macht, dann kann ich die Sprüche von EA leider nicht abnehmen.

      Und wie bereits erwähnt. Bring gute Produkte und ich kaufe sie. Bring keine guten Produkte, dann beschwere dich nicht über die fehlende Käuferschicht. Ich als Konsument kann aber auf schlechte Produkte verzichten.

      Deswegen ist Kritik wichtig und angebracht.

      Und ich bin auf der Switch schon grafisch eingeschränkt. Das ist ok da mobilität. Aber ich verzichte eben noch ZUSÄTZLICH auf Modis.

      Während ich auf den anderen Konsolen zwei Einschränkungen habe (mobil geht nicht, koop lokal kleinere modis), fehlen auf der Switch bisher zwei große Modis, habe grafrische EInschränkungen und von proclubs oder virtuelle bundesliga wurde auch noch nichts bekannt gegeben.
    • Ich denke, dass das sowieso die einzige Fifa-Version für die Switch ist. Von daher eh Mumpitz.

      Ob einem Ultimate-Tam-Modis jucken oder nicht, muss man jedem selbst überlassen. Ich brauche kein Ultimate-Team, also wäre es mir auch egal, wenn er ganz fehlen würde. Bevor Dirk jetzt mit dem Argument ja, probier ihn aus. Habe ich auf den anderen Konsolen schon. Brauch ich nicht fertig.

      Ich sehe das wie mit der Klimaanlage im Auto, wenn ich eines gebraucht kaufe. Ist sie drin, bleibt sie aus, fehlt sie, ist es auch nicht schlimm. Weil ich nie mit Klimaanlage fahre, und deswegen ist die fehlende Klimaanalge kein Argument gegen den Kauf des Autos.
      Ich soll erwachsen werden?

      Hahaha

      Nö!
    • Man muss auch nicht missionarisch sein, weil das eine sehr subjektive Situation ist.

      Wer es nicht kaufen will, kauft es nicht. Wer Bock drauf hat, soll es sich kaufen. Am Ende setzt Jeder andere Prioritäten. Manche brauchen bestimmte Modi nicht, andere wiederum finden eine stationäre Version nicht so attraktiv, aus welchen Gründen auch immer.

      Ich kaufe auch höchst selten mal Fifa-Spiele. Ich würde generell viel lieber Fifa Manager spielen, was aber eingestellt wurde und jetzt mehr und mehr in Fifa integriert wurde. Ich werde wahrscheinlich nur Karriere spielen und mal ein Freundschaftsspiel, wenn Jemand da ist, der Bock hat auf eine Runde Fifa.

      Abstriche sehe ich da nur die Zocker, die auch aus dem Spiel aus jedem Modi was rausholen und wirklich intensiv spielen, aber das ist genauso okay, weil sie dann eben mehr für ihr Geld haben.

      Beinahe jedes umfangreichere Game hat Modis, auf die ich verzichten kann. In der Regel spiele ich auch nur den Singleplayer "durch" und lege dann Spiele auch weg.
      Brot-Supporters-Club: HonLon1, Solaris <3
    • Gutes Beispiel saurunu.

      Ich kaufe ein Auto mit mehr PS, eine Klimaanlage, elektrischen Fensterheber, einem modernen Radio.

      Für den gleichen Preis bekomme ich das gleiche Auto ohne diese Funktion, mit weniger PS, keiner Klimaanlage oder elektrischen Fensterhebern und komplett ohne Radio. Dafür habe ich aber automatik.

      Die Autos haben den gleichen Preis. Bei wem stimmt das Preis/Leistungs-Verhältmis eher?
    • Kritik ist natürlich in Ordnung und wichtig. EA soll ja auch ruhig sehen, dass nicht jeder damit einverstanden ist.

      Ich denke aber, dass das, was EA jetzt da bringt, auch nicht von heute auf morgen von drei Leutchen programmiert wurde. Da steckt sicher trotzdem jede Menge Arbeit drin. Und jedem recht machen kann man es sowieso nicht. Was hätten sie denn eurer Meinung nach tun sollen? So lange rumwerkeln, bis die Features einigermaßen passen? Dann käme die Switch Version vielleicht im März. Und kein Mensch würde sich mehr dafür interessieren.

      Also ist dieser Kompromiss in meinen Augen kein schlechter. Es ist vielleicht wirklich das, was in der Kürze der Zeit rauszuholen war. Ja, manche Kommentare der Entwickler zuletzt lesen sich wie Ausreden. Aber nochmal: Der Kosten/Nutzen Faktor muss berücksichtigt werden.

      Und @MAPtheMOP, ob der Mobilitätsfaktor zieht, darfst du auch gerne jedem selbst überlassen. Danke. Als ob es ein "Mega-Fail" wäre, dieses Argument zu bringen... Es ist DAS Argument für die Switch und ihre Spiele schlechthin. Also bitte.


      Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Verkaufszahlen ausfallen werden.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Das Auto-Beispiel finde ich übrigens mehr als unpassend. Das würde nur ziehen, wenn man die Fifa Spiele als Standalone-Paket kaufen könnte, quasi nur ein Spiel in einer Konsole. Natürlich würde man bei gleichem Preis ein anderes Auto vorziehen.

      Hier geht es aber darum, dass manche entweder nur ein Switch haben oder Multi-Konsolero sind und damit schon das Gerät daheim haben. Da gilt es dann abzuwägen, was einem wichtiger ist. Volle Features und bessere Grafik oder eine mobile, dafür abgespeckte Version.

      Tut mir leid, aber das ist was völlig anderes.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)