NBA Playgrounds: Weitere Informationen zum Inhalt, Gameplay und Erweiterungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NBA Playgrounds: Weitere Informationen zum Inhalt, Gameplay und Erweiterungen

      Eigentlich würde ich ja lieber richtig auf dem Platz spielen und ein paar Körbe werfen. Da das Wetter aber so bescheiden ist, muss ich mich in die virtuelle Welt begeben und irgendwie treff ich dann eben doch etwas öfter den Korb. Da macht es sich ja gut, dass nächste Woche endlich NBA Playgrounds erscheint und ich dort meinen Hunger nach Basketball stillen kann.

      Nintendo Everything führte mit dem CEO des Entwicklerstudios Saber Interactive, Matthew Karch, ein Interview über das neue Werk. So bekräftigen die Entwickler, dass dies ein Arcadespiel ist und sich zwar an NBA JAM/Street orientiert, sich aber dennoch von diesen Vorbildern abheben will. Man kann mit zwei Spielern offline oder online im Koop antreten oder lokal im 2on2 zu viert gegeneinander antreten. Dabei soll das Spiel zwar leicht zu erlernen, aber schwierig zu meistern sein.

      Matthew selbst scheint ein großer Fan des Sports zu sein und mochte auch sehr gern NBA JAM. Er bemerkte dabei, dass es solche Spiele heute gar nicht mehr gibt und fand so eine Lücke. Dabei beschloss man zum ersten Mal, das Spiel ohne großen Publisher zu produzieren. Die Zusammenarbeit mit der NBA soll dabei sehr angenehm gewesen sein.

      In Sachen Gameplay orientiert sich das Spiel eher an NBA Jam, dafür ist das Design von NBA Street beeinflusst. Dazu gibt es Sammelkarten, Power-ups, neue Bewegungen, einen coolen Soundtrack und natürlich auch die aktuellen Lizenzen. In Zukunft wird es auch Updates geben, damit der jeweilige Kader immer auf dem aktuellen Stand ist und zusätzlich wird man auch noch Legenden bestaunen dürfen. In den ersten Monaten hat man wohl mit 500 Spielern eine große Auswahl. Zusätzlich wird es auch in Zukunft neue Plätze geben.

      Es gibt im Spiel einen Exhibition-Modus, lokalen Multiplayer, Turniere und natürlich gehen die Matches auch online. Später wird es noch 1on1, Slam Dunk Contest und den 3-er-Contest geben. Die Spieler, die man mit den Karten freischaltet, bekommen Erfahrungspunkte und können damit stärker werden.

      Die Nintendo Switch sei, laut Matthew, besonders gut geeignet für dieses Spiel, da es ganz einfach ist lokal mit anderen Spielern den Platz unsicher zu machen. Insgesamt mag er die neue Konsole von Nintendo sehr gern. Zudem war es sehr einfach dieses Spiel für die neue Plattform zu entwickeln.

      Quelle: Nintendo Everything


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • 500 Spieler! 8o und es kommen Immer noch mehr. nette Modi kommen und Bitte das der Online Modus Dann früh Verfügbar sein wird.
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Wenn sie das alles so verwirklichen wie angegeben wird das Game bei mir als absoluter Basketball Fan neben NBA 2K lange für Spielspaß sorgen. Saber scheint sich wirklich extrem Mühe zu geben das Game lange zu Supporten mit neuen Spielern,Locations und anderen updates gefällt mir. Freu mich auch schon auf die Online Matches gegen einige User hier die dank Einladung über die freundesliste dann auch weit bequemer ablaufen werden als das nach joinen bei Mario Kart 8 Deluxe.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"