Aonuma verspricht Überraschungen für das nächste Zelda

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aonuma verspricht Überraschungen für das nächste Zelda

      Mit Links aktuellem Abenteuer hat Nintendo neue Maßstäbe für das Franchise gesetzt, welche nun viele über die Zukunft der Reihe rätseln lassen. Dabei ist die offene Welt Hyrules meiner Meinung nach ein perfekter Sandkasten für allerhand kreative Ideen. Die Wetter- und Physik-Engine des Spiels machen die Umgebung unheimlich lebendig und auch die Landschaften an sich sind ein echter Hingucker. Dennoch denke ich, dass sich The Legend of Zelda: Breath of the Wild an manchen Stellen ein bisschen zu sehr zurückgehalten hat und dass es noch Luft nach oben gibt.

      Einen ähnlichen Standpunkt scheint auch Eiji Aonuma zu beziehen, welcher sich vor Kurzem in einem Interview den Fragen der japanischen Zeitschrift Nikkei Trendy gestellt hat und über sein neues Magnum Opus allerhand Worte verliert. Er möchte sich nämlich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, sondern die Spieler weiterhin überraschen. Seine Worte, welche von unseren Kollegen von Japanese Nintendo aus dem Japanischen ins Englische und von uns schließlich ins Deutsche übersetzt wurden, könnt ihr hier einsehen:
      Zuallererst denke ich, dass der „Das ist ein Zelda“-Gedanke schwer wiegt. Es ist eine Serie, welche seit langer Zeit Bestand hat. Wenn ich das versuche in Worte zu fassen, dann denke ich, dass vermutlich jeder dachte, dass es nicht einfach ist, eine solche Neugestaltung zu kreieren.

      Des Weiteren ist diese Neugestaltung der Grund für die Überraschung der Spieler, welche Zelda bis jetzt gespielt haben, weil es ihre Erwartungen etwas übersteigt. Ich denke, dass es vielleicht daran liegt, dass sie, inklusive der Medien, das Spiel mit einer solchen Inbrunst willkommen geheißen haben.

      Es ist keine einfache Sache die Erwartungen aller Spieler zu erfüllen. Allerdings erkannte ich durch dieses Spiel wieder, dass die Wichtigkeit des Erschaffens der Serie genau darin liegt. In der Zukunft möchte ich also wieder derart große Dinge erschaffen und Überraschungen liefern, welche die Erwartungen übersteigen


      Was denkt ihr, was uns im nächsten Zelda-Abenteuer erwartet?

      Quelle: Japanese Nintendo, My Nintendo News
    • Das wäre auch mein Wunsch: bei der neuen Story für Botw, ein heiles Hyrule zu erleben, vielleicht das von vor 100 Jahren.

      Auf ein neues Zelda freue ich mich grundsätzlich immer, bin also gespannt, wohin die Reise gehen wird. Open World in Zelda 2, dazu 3D Optik, meins!

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      3DS: 1203-9295-5226
    • Zitat von XenoDude:

      Zuerst erscheinen die DLC für BotW anschließend erwarte ich diverse Remakes u.a. Skyward Sword.

      Ich denke ein neues 3D Zelda erscheint frühestens in fünf Jahren und wahrscheinlich wieder als Launchtitel für die Nachfolgekonsole der Switch.
      Da halte ich dagegen und sehe es komplett anders.

      Da der Nachfolger zu 100% meiner Meinung nach die selbe Engine nutzen wird wie Breath of the Wild wird der Teil diesmal nicht so lange auf sich warten lassen.
      Wird ein ähnlich Szenario wie mit Majoras Mask.
      Denke spätestens Winter 2019 wird man das neue Zelda bekommen.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • Ich bin nach 80h Spielzeit doch etwas ernüchtert über das Spiel. Es ist zu groß und baut ab dem Mittel stark ab, wenn man sich nicht kontinuierlich mit der Story beschäftigt (und dann aber wahrscheinlich schon nach 20h durch ist). Ich hab mich viel mit der Welt beschäftigt und hab viel entdecken wollen. Hatte aber mittendrin einen richtigen Motivationsabsturz, als ich gemerkt hab, dass es keine inhaltliche Tiefe gibt und sich vieles wiederholt.

      Neben der Geschichte selbst gibt es eigentlich nichts zu tun, was irgendwie aufregend ist. Es gibt zwar viel zu sehen und zu entdecken, die Welt füjlt sich lebendig an und man kann überall hin. Aber nur um dann herauszufinden, dass es inhaltlich irgendwie bedeutungslos bleibt. Und leider ist auch die Geschichte trotz guter Ansätze und toller Charaktere relativ oberflächlich verlaufen. Die Nebenmissionen sind allesamt irgendwie für´n Arsch. Oft bekommt man nicht mal was tolles und der Ausgang der Nebenmissionen könnte öfter nicht bedeutungsloser sein.

      Für eine Folgetitel will ich eine komprimiertere Welt, die aber mehr mit inhaltlich Relevantem gefüllt ist. Auch soll die Geschichte wieder so faszinieren wie Twilight Princess und mir fehlen die Dungeons zu einem gewissen Punkt doch, da die Schreine irgendwann einfach nur langweilig werden, weil man sie im Vorbegehen erledigen kann. Man hat keinen Respekt vor ihnen, weil sie nicht herausfordernd sind.

      Damals war ich nach 80h Spielzeit in Final Fantasy VII immer noch so begeistert wie zu Beginn. Nach 80h Breath of the Wild muss ich zusehen, dass ich langsam mal die Story beende, da mich kaum noch was am Spiel festhält.
    • In der Überschrift von einem Versprechen zu reden obwohl er dies im Text dann nur als Wunsch äußerst, finde ich schon echt fragwürdig, da realitätsverzerrend.

      Dennoch war bisher eigentlich jedes Zelda anders als die anderen und trotz immer wieder der selben abgedroschenen Geschichte wusste jeder Teil zu begeistern und bot einzigartige Aspekte. Deshalb mag jeder Spieler bestimmte Teile besonders gern oder gar nicht. Das werden sie bei Nintendo auch sicherlich beibehalten. Immerhin ist die Serie eines der stärksten Pferde im Stall. ;)


      Switch: SW-1943-2982-1794
    • Zitat von DaRon:

      Hatte aber mittendrin einen richtigen Motivationsabsturz, als ich gemerkt hab, dass es keine inhaltliche Tiefe gibt und sich vieles wiederholt.
      Da schließe ich mich zum Teil an. Den Motivationssturz, wie du ihn so schön beschreibst, hatte ich auch. Auch die Tatsache, dass man für die meisten Nebenquests einfach nur triviale Items bekommt, die man eigentlich gar nicht wirklich bräuchte finde ich sehr schade. Trotzdem sind mir jetzt doch vor allem inhaltlich noch einige Details aufgefallen, welche vor allem die Spielwelt für mich abrunden. Der Quest um Kashiwa und die Aufgaben in Kakariko finde ich sehr cool, vor allem für die Tiefe der agierenden Charaktere.

      Auch das Design der Welt, welches einen anregt zu überlegen, was genau passiert ist, finde ich prinzipiell super. Man findet ja zum Beispiel überall Wächter-Leichen an den überranten Stellen. Allerdings denke ich, dass diese Infos den meisten Zockern einfach nicht auffallen, weil das Spiel sie schon sehr unzugänglich macht. Bin mir aber sicher, dass wir hier mit dem DLC und schließlich dem neuen Zelda nochmal eine deutliche Schippe mehr bekommen. Wie gesagt, der Grundstein, den Breath of the Wild gelegt hat, ist wunderbar :)
    • Ich denke auch, dass das nächste Zelda schneller kommen wird. Man hat als Grundgerüst Breath of the Wild und kann daraus ein völlig anderes Abenteuer gestalten. Eventuell wird man ja die Welt wirklich nochmal erleben, bevor die große Verheerung kam.

      Das mit der Motivation kann ich so nicht bestätigen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu spielen, weil an jeder Ecke mich was Neues erwartet hat. Die Welt bietet einfach sehr viel Abwechslung.

      Ich hoffe sehr, dass Nintendo auf diesem Konzept aufbaut.
      Nintendo Labo ist eben kein Dark Souls.

      tl;dr <3
    • Das nächste Zelda? Daran ist für mich noch nicht zu denken! ;)

      Ich freue mich vor allem auf den Story-DLC im Winter. Dort kann man nochmal richtig viel Potenzial der Welt ausschöpfen und die Story tiefgründiger weitererzählen. Bitte enttäuscht nicht! Neue Boss-Gegner, neue Schreine und neue Sidequests in den verschiedenen Gebieten! Evtl. könnte man im Norden der Welt sogar noch ein weiteres Gebiet hinzufügen! :moneylink:
    • ist ja Schön das Anouma Überraschung für uns Parat hat. Nur Wäre es gut wen das Nächste Zelda wieder eine Oberwelt hat, und Klassische Dungeons mit dazu. Im Style von Majoras Mask! :)
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Steinigt mich, aber ich hätte mal gerne ein Zelda im Stile vom Zelda-Abenteuer in Nintendo Land. Es gab bereits den Comic-Look, den Cel-Shading Look, wieso also nicht auch den Nintendoland-Look, welchen ich echt mochte und für einzigartig halte :rolleyes:
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von felix ()