EA ist sehr an der Nintendo Switch interessiert und will mehr Spiele für die Konsole veröffentlichen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EA ist sehr an der Nintendo Switch interessiert und will mehr Spiele für die Konsole veröffentlichen

      Die Wii U wurde seitens EA nur spärlich mit Spielen unterstützt. Die niedrigen Verkaufszahlen von Nintendos GamePad-Konsole und die schwächere Hardware im Vergleich zur Playstation 4 und Xbox One sorgten dafür, dass die beiden Unternehmen nicht unbedingt beste Freunde sind. So erschien seit Jahren so gut wie kein großer EA-Titel mehr auf einer Nintendo-Konsole. Ob es mit der Nintendo Switch einen großen Umschwenk geben wird, ist fraglich, doch die Aussagen die der CEO von Electronic Arts, Andrew Wilson, diese Woche getroffen hat, dürften viele Nintendo Fans überraschen.

      So äußerte sich Andrew Wilson während der aktuellen Investorenkonferenz positiv über die Nintendo Switch und zeigte sich sehr interessiert an Nintendos aktuellem Hybdridkonzept. Das dürfte auch im umsatzstarken Erfolg des Konsolenstarts begründet sein. Der EA-Chef stellte ebenfalls sicher, dass er weitere EA-Titel für die Nintendo Switch veröffentlichen möchte. Das Portfolio des Unternehmen ist mit großen Blockbuster-Titeln gut gefüllt, zurzeit ist jedoch nur einer davon für die Nintendo Switch angekündigt - nämlich FIFA 18. Neue Ankündigungen dürften wir daher wohl frühestens auf der E3 im Juni erwarten.

      Während der Investorenzkonferenz wurden ebenfalls die Finanzergebnisse des abgelaufenen Fiskaljahres (endete am 31. März) bekanntgegeben. So generierte EA Nettoeinnahmen in Höhe von 4,845 Milliarden US-Dollar (umgerechnet ca. 4,447 Milliarden Euro) und einen operativen Umsatz von 1,383 Milliarden US-Dollar (ca. 1,269 Milliarden Euro).

      Welche EA-Titel würdet ihr gerne auf der Nintendo Switch sehen?


      Quelle: Nintendo Everything, EA
    • Das kann man nur begrüßen. Ich nehme da auch gerne grafische Abstriche in Kauf. Wichtig ist eine konstante Framerate, gute Spielbarkeit und eben der Spielspaß. Wenn sich das mit deren Titeln auf der Switch vereinbaren lässt, immer her damit!

      VIelleicht können sie auch mal ein kleines Team dransetzen und was für die Switch Zielgruppe ersinnen. Ich weiß, neue Wege zu gehen kostet erst mal Geld. Aber das Beispiel Splatoon zeigt ja bestens, dass man mit der richtigen Idee viele Käufer finden kann.

      Und da es dieses Mal keine allzu großen Besonderheiten wie Dual Screen etc. gibt, könnten sie Spiele mit neuen Konzepten auf die Switch bringen und dann sogar mit grafischen Verbesserungen auf die anderen Konsolen porten.
      Suche: Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      Verkaufe: HORI Arcade Stick Real Arcade Pro V Hayabusa *neuwertig*, Steamworld Dig 2 *neu* (beides Switch)

      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Für die Switch fällt mir eigentlich so direkt nichts ein was ich so direkt von EA kaufen würde... Selbst in den letzten Jahren war es für mich eigentlich nur Titanfall und Battlefield welche ich bei EA interessant fand... Bei EA ist für meinen Geschmack einfach fast alles weggebrochen was ich früher mal interessant fand oder weißt nicht mehr die Qualität welche die Investition meiner Freizeit für mich rechtfertigt.

      EA's Sportspiele sollten auf jeden Fall auf die Switch auch wen sie mich nicht interessieren
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Na klar sind sie interessiert. Switch geht ja auch weg wie warme Semmeln. Entweder bringen sie zeitgleich wirklich gute Ports von bekannten Spielen oder entwickeln Exklusivtitel für die Switch. Den Rest können sie m.M.n. behalten. Wie FIFA und Co. auf Nintendo Konsole aussieht, wissen wir ja.
      *There Is A Light That Never Goes Out*

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Deswegen ist Electronic Arts eben auch kein Trendsetter und Antreiber der Branche. Die setzen sich nur ins gemachte Nest und greifen Geld auf Plattformen ab, die andere groß gemacht haben. Der Verein ist komplett investorengesteuert.
    • Denke es werden dann eher die restlichen Sportspiele und so was wie Unravel für die Switch kommen. Mit ganz viel Glück vielleicht noch eine abgespeckte Version des neuen Need vor Speeds. Ein Mass Effect, Battlefield, Star Wars Battlefront halte ich aber für so gut wie ausgeschlossen. Da müsste man einfach zu viele Abstriche machen und da verstehe ich dann auch, warum man diese Spiele nicht bringt.
      Finde es aber schön, dass diese Aussage gerade von EA kommt. Diese haben sich ja in Interviews zur Switch immer so ein bisschen rausgeredet und man hätte das Gefühl, dass sie FIFA nur bringen, weil es sein muss...
    • EA kann man da nicht wirklich trauen. Hauen die überhaupt mal Statements raus, ohne dass das durch zwei Marketingabteilungen gegangen ist und von jedem CEO persönlich abgesnet wurde?

      Ansonsten fielen mir da nicht besonders viele Titel ein, die ich interessant fände. Einem Fifa würde ich durchaus eine Chance geben. Ein Need for Speed wäre denkbar, Rennspiele kann die Switch gebrauchen.

      Vielleicht die Sims, Plants vs. Zombies (Garden Warfare), Unravel, Ports von älteren Spielen.

      Ansonsten haben die keine Franchises, die in meinen Augen realistisch wären.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Mein letztes Game von EA war theoretisch einer der letzten Teile von Command & Conquer für PC. Und diese Serie haben sie bekanntlich nach dem Aufkauf völlig zerstört und dann fallen gelassen. Da mich Sport null interessiert und auch sonst nicht mega viel innvoatives abseits ihrer 0815 Jahresupdates kommt,erwarte ich da nicht allzu viel. Zumal "Interesse bekunden" noch ein ganzes STück entfernt ist von tatsächlichen Spielerveröffentlichungen. ;)
    • Ja Command & Conquer und Dune waren nur von Westwood richtig gut, nach dem Aufkauf sank die Qualität rapide ab. Wenn EA jetzt noch Taten folgen lassen würde, dann wäre das schonmal sehr gut. Zumindest ein aktuelles Fifa (keine abgespeckte Version) und ein Fight Night wären nicht schlecht.