CEO von NVIDIA spricht über die Kooperation mit Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CEO von NVIDIA spricht über die Kooperation mit Nintendo

      Als bekannt wurde, dass Nintendo den Chip ihrer neuen Konsole nicht mehr in Zusammenarbeit mit AMD kreieren, sondern NVIDIA diese Aufgabe zuteilwerden würde, waren viele Zocker überrascht. Das US-amerikanische Unternehmen war bis dahin nicht all zu häufig in Verbindung mit dem Konsolenmarkt gebracht worden und erst recht nicht mit Nintendo. Dass die Kooperation der beiden Firmen allerdings durchaus seine Daseinsberechtigung hat, zeigen uns die Verkaufszahlen der Nintendo Switch und die Spiele, welche für sie veröffentlicht werden.

      Während des letzten Investorentreffens von NVIDIA äußerte sich CEO Jen-Hsun Huang nun genauer über den Sachverhalt. Auf die Frage, ob das Unternehmen in Zukunft weiter in den Konsolenmarkt vorstoßen werde, gab er eine ausführliche Antwort, welche auch die Nintendo Switch zu einem großen Maße mit einbezieht.

      Er gab dabei an, dass das Konsolengeschäft kein wirkliches Business von NVIDIA selbst ist und sie nur herangezogen werden, wenn der strategische Rahmen stimmt und sich die Möglichkeit ergibt. Bei Nintendo schien dies alles ineinanderzugreifen, da Huan die Konsole sehr zu schätzen weiß und betont, was für einen guten Job Nintendo abgeliefert hat. Besonders imponiert ihm dabei das Prinzip des Konsolen-Hybrids, eine Innovation, welche laut ihm seit 10-15 Jahren niemand mehr auf den Markt gebracht hat. Die Versuchung an einem derartigen Projekt zu arbeiten war für ihn dabei sehr verlockend. Die Arbeit von vielen Mitarbeiten NVIDIAs hat sich laut Huang daher definitiv gelohnt und er ist glücklich diese perfekte Kollaboration eingegangen zu sein.

      Indes wissen wir nicht genau, wie viel Ertrag die Nintendo Switch dem Unternehmen eigentlich letzten Endes erbracht hat. Der Verkauf der Tegra-Chips, mit denen auch die neue Nintendo Konsole betrieben wird, erwirtschaftete jedoch nun insgesamt 332 Millionen US-Dollar. Das sind 75 Millionen US-Dollar mehr, als im vorherigen Quartal.

      Quelle: NVIDIA, Nintendo Everything
    • Zitat von Rodi Prime:

      Noch keine News zu den ausverkauften Cloud/ Bayoneta Amiibo?
      daaaaas hätt ich wirklich gerne vorher gewusst xD tja dann gibt's die hoffentlich im Geschäft zu kaufen... aber von den neuen Zelda amiibo hab ich bis jetzt auch noch keinen gesehen :P


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Borderlands 2
      Dark Souls Remastered


      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Metroid Prime 4
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Anthem (?)
    • Echt gut das Nintendo NVidia Hardware verbaut hat. Für die Konkurrenz hätte ich mir das Gleiche in Grün gewünscht. AMD hat zwar die billigeren Preise, aber NVidia dafür die bessere Hardware und Leistungsressourcen.
      I am thou, thou art I...
      Thou hast acquired a new vow.

      It shall become the wings of rebellion that breaketh thy chains of captivity.

      With the birth of the Switch Persona, I have obtained the winds of blessing that shall lead to freedom and new console power...
    • @zEx Es ist definitiv ein stink hunds gewöhnlicher Tegra X1 Chip. ;) die Röntgenbilder vom Chip haben es verraten. Der Chip ist sogar etwas runtergetaktet um das Temperatur Ziel zu erreichen.

      Edit:

      "After subsequent processing of the GPU from the Nintendo Switch, we have determined that the processor is the Nvidia Tegra T210. The T210 CPU features 4 Cortex A57 and 4 Cortex A53 processor cores and the GPU is a GM20B Maxell core. "
      techinsights.com/about-techins…nintendo-switch-teardown/

      Da im Röntgenbild exakt die selben Waver vorhanden sind kann es kein andere Chip sein und vom overclocking abgesehen kann dieser nicht Leistungsfähiger sein als die Theoretische Leistung die von Nvidia bekannt gegeben sind (nur leistungsschwächer um Akku und Abwärme zu reduzieren)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Switch ()

    • Zitat von zEx:

      Zitat von Switch:

      @zEx Es ist definitiv ein stink hunds gewöhnlicher Tegra X1 Chip. ;) die Röntgenbilder vom Chip haben es verraten. Der Chip ist sogar etwas runtergetaktet um das Temperatur Ziel zu erreichen.
      also wenn das stimmt, dann reden wir hier von einem Quad mit unter 1ghz. Das glaub ich beim besten willen nicht!
      Röntgenbilder lügen nicht. ;)
    • Zitat von Solaris:

      Echt gut das Nintendo NVidia Hardware verbaut hat. Für die Konkurrenz hätte ich mir das Gleiche in Grün gewünscht. AMD hat zwar die billigeren Preise, aber NVidia dafür die bessere Hardware und Leistungsressourcen.

      NVidia hat überhaupt keine passenden Chips im Angebot. Sie haben zwar sehr gute Grafikchips aber keine X86 CPUs.

      AMD liefert CPU und GPU in einem Chip.
    • @Chris2010 ich kann mir nicht vorstellen das AMD einen x86 Chip sprich Athlon oder FX eingebaut hätte, sie hätten sicher auf nen Snapdragon oder sowas zurückgegriffen.

      Sonst hätten wir vermutlich 30 Minuten Akku Laufzeit. ;) Tegra X2 wär zwar wünschenswert gewesen, aber eigentlich ist der X1 das beste was Nintendo hat nehmen können, er ist günstig, recht Leistungsfähig, sehr kompatibel und frisst wenig Strom.
    • Zitat von Switch:

      Zitat von zEx:

      Zitat von Switch:

      @zEx Es ist definitiv ein stink hunds gewöhnlicher Tegra X1 Chip. ;) die Röntgenbilder vom Chip haben es verraten. Der Chip ist sogar etwas runtergetaktet um das Temperatur Ziel zu erreichen.
      also wenn das stimmt, dann reden wir hier von einem Quad mit unter 1ghz. Das glaub ich beim besten willen nicht!
      Röntgenbilder lügen nicht. ;)
      sagen dir aber nicht ob er 3 ghz hat oder 1ghz....