Keine Pläne für Destiny 2 auf der Nintendo Switch

    • Neu

      @virus34

      Nein bei der wiiu wurde vuel 3rd Party versprochen und dann immer weniger... und 1st Party der ersten 16 Monate war schwächer als bei der Switch die ersten 10 monate!

      Und wer sich bei der Switch alle großen AAA 3rd Party Kracher erwartet dem ist einfach nicht zu helfen - Reality check.

      Während man bei pc, Xbox u PS4 echt nur einer der 3 braucht und weil sich das spieleangebot zu 99% gleicht (pc hat natürlich mehr als die Konsolen) ist die Switch auch für viele als zweit Konsole sinnvoll.
    • Neu

      @zocker-hias
      Das Spiel ist fast durchgehend online (die Switch ist tragbar), erfordert für die Serverstruktur im Gegensatz zu banalen Lobbies wie bei z.B. CoD vermutlich eine enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Konsole (mit Nintendo eher unwahrscheinlich) und läuft selbst auf der PS4 nur mit 30 fps. Das ist eines dieser typischen Spiele, die mMn abseits des PC absolut überhaupt keinen Sinn ergeben, aber halt wegen der großen Userbase (bzw. deren Geldes) trotzdem für Konsolen umgesetzt werden. Und zwar, weil es halt offensichtlich genug Leute gibt, die eine schlechte Framerate, monatliche Kosten für den Onlinedienst und eine Steuerung mit dem Controller im Austausch gegen gar nichts in Kauf nehmen. Und Sony stopft Bungie für zeitexklusiven Content sogar noch mit Geld voll.
    • Neu

      Zitat von Stefo3000:

      Kommt es mir nur so vor oder ist Nintendo sehr 3rd Party feindlich?
      das fällt dir ja früh auf. :D gab nur nes uns snes mit FULL 3rd party support.

      verstehe nicht warum da von einigen so ein riesen ding von gemacht wird? ich mein, ist doch völlig klar, dass es nicht für switch kommt. wie eben die wenigsten 3rd party spiele allgemein für nintendo konsolen. das man sich über sowas wundert...


      Zitat von Abroading Japan:

      Die Switch braucht GUTE third-party Spiele!
      wird sie, zumindest in der menge, nicht bekommen. prophezeie ich mal.
    • Neu

      @zocker-hias

      das ist doch kompletter Blödsinn....
      Die WiiU hatte ein besseres Lineup als die Switch und am Anfang auch mehr Third Support.
      Den Support sehe ich bei der Switch im Moment nicht einmal ansatzweise.
      Realistisch gesehen gibt es z.Z. nur 1 nennenswertes Spiel für die Switch und das ist Zelda.
      Das die Verkäufe sich bis jetzt so gut halten ist schön aber solange nichts von den Thirds kommt wird die Switch mit den Verkaufszahlen bitter einbrechen...da muss was kommen!

      Leider werden für die Switch keine großen Blockbuster Titel der Thirds kommen, da gebe ich dir recht, die Switch ist einfach zu schwach.

      Und man kann nicht immer wieder sagen ist halt die Zweitkonsole, viele haben nicht das Geld sich zwei Konsolen zu leisten und werden sich gut überlegen welche Konsole gekauft wird.

      Die PS4 ist im Moment unschlagbar im Preis und was das Angebot der Spiele angeht.

      Die Switch ist nach 25 Jahren die erste Nintendo Konsole die ich mir nicht gekauft habe, für mich hat es Nintendo verkackt.
    • Neu

      Zitat von E4_:

      @zocker-hias
      Das Spiel ist fast durchgehend online (die Switch ist tragbar), erfordert für die Serverstruktur im Gegensatz zu banalen Lobbies wie bei z.B. CoD vermutlich eine enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Konsole (mit Nintendo eher unwahrscheinlich) und läuft selbst auf der PS4 nur mit 30 fps. Das ist eines dieser typischen Spiele, die mMn abseits des PC absolut überhaupt keinen Sinn ergeben, aber halt wegen der großen Userbase (bzw. deren Geldes) trotzdem für Konsolen umgesetzt werden. Und zwar, weil es halt offensichtlich genug Leute gibt, die eine schlechte Framerate, monatliche Kosten für den Onlinedienst und eine Steuerung mit dem Controller im Austausch gegen gar nichts in Kauf nehmen. Und Sony stopft Bungie für zeitexklusiven Content sogar noch mit Geld voll.
      Wie Booyaka schon richtig erwähnte ist Destiny immer online, es ist ja auch ein Online Spiel.
      Die 30 FPS fallen allerdings zumindest beim ersten Teil nicht negativ auf, da das Spiel komplett für Konsolen optimiert wurde. Auch die Steuerung wurde hervorragend aufs Gamepad zugeschnitten. Das kann Bungie einfach. Und das sage ich als jemand, der in den meisten Multiplattform Shootern auf Konsole völlig verloren ist (Ausnahmen Metroid Prime Wii, Splatoon und Destiny), eigentlich brauche ich zum Schießen meine Maus.
      Bei Destiny 2 wird das vermutlich genauso werden. Da kommt die PC Version auch gar nicht von Bungie selbst, sondern von einem Studio von Activision. Ob die mit Maus und Tastatur genauso ein perfektes Spielgefühl schaffen können wie Bungie mit dem Gamepad wage ich noch zu bezweifeln.. 60+ FPS allein reichen nicht, um ein gutes Spiel zu bauen.
    • Neu

      @zare26 Ich habe mir, umgekehrt, seit der PS 2 keine Sony-Konsole mehr gekauft. Warum? Weil ich mit Nintendo-Konsolen, dem PC und der XBOX / XBOX 360 sehr gut bedient war. Gerade zur Gamecube-Zeit kam doch nun wirklich fast jedes 3rd Game auch für den Würfel, mal abgesehen von FF-Hauptteilen und einigen anderen.

      Bis auf die PS Vita hat Sony, mMn, auch nach der PS 1 nie wieder etwas gutes auf die Beine gestellt. Immer nur der große Name. Nintendo hat bei weitem nicht den finanziellen Hintergrund, das sie einfach Activision, Squenix oder EA Millionen auf den Tisch knallen können für ein Spiel, das sich dann nur mittleprächtig verkauft. Ich verstehe diese Diskussionen langsam nicht mehr, bezüglich der Leistung der Switch. Nintendo konnte im Heimkonsolenmarkt nicht mehr mithalten, hat also einen Handheldhybriden gemacht. Der bisherige Erfolg gibt ihnen recht.

      Nutzen Microsoft die vielen 3rds? Die XBOne liegt wie Blei in den Regalen. (Verglichen mit der XBOX 360 und der PS 4). Nintendo hat ein Super Line-up was die eigenen Titel angeht und spätestens ab Herbst 2017 kommen auch exklusive 3rds, die keine Indies sind. Die kann man dann mitnehmen. Überall hin. Das geht mit der PS4 nicht.
    • Neu

      Zitat von E4_:

      @zocker-hias
      Das Spiel ist fast durchgehend online (die Switch ist tragbar), erfordert für die Serverstruktur im Gegensatz zu banalen Lobbies wie bei z.B. CoD vermutlich eine enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller der Konsole (mit Nintendo eher unwahrscheinlich) und läuft selbst auf der PS4 nur mit 30 fps. Das ist eines dieser typischen Spiele, die mMn abseits des PC absolut überhaupt keinen Sinn ergeben, aber halt wegen der großen Userbase (bzw. deren Geldes) trotzdem für Konsolen umgesetzt werden. Und zwar, weil es halt offensichtlich genug Leute gibt, die eine schlechte Framerate, monatliche Kosten für den Onlinedienst und eine Steuerung mit dem Controller im Austausch gegen gar nichts in Kauf nehmen. Und Sony stopft Bungie für zeitexklusiven Content sogar noch mit Geld voll.
      Sätze wie "das muss man auf dem PC spielen" halte ich persönlich schon immer für absoluten Quatsch.

      Ich habe lange genug Destiny auf Konsole gezockt, und hatte nie das Gefühl ein minderwertiges Produkt zu spielen.
    • Neu

      Zitat von megasega1:

      Bis auf die PS Vita hat Sony, mMn, auch nach der PS 1 nie wieder etwas gutes auf die Beine gestellt. Immer nur der große Name. Nintendo hat bei weitem nicht den finanziellen Hintergrund, das sie einfach Activision, Squenix oder EA Millionen auf den Tisch knallen können für ein Spiel, das sich dann nur mittleprächtig verkauft. Ich verstehe diese Diskussionen langsam nicht mehr, bezüglich der Leistung der Switch. Nintendo konnte im Heimkonsolenmarkt nicht mehr mithalten, hat also einen Handheldhybriden gemacht. Der bisherige Erfolg gibt ihnen recht.
      Ob Sony "seit der PS1 nie wieder was richtiges auf die Beine gestellt hat.. ", sei mal dahin gestellt ;) Ich glaube auch nicht, dass Sony Activision & Co. einfach Millionen Dollar zahlt für Exclusivität. Aber Sony kann natürlich als Marktführer mit knapp 70 Millionen verkauften PS4 einfach besser verhandeln. Abgesehen davon hat aber Nintendo genügend Kapital in der Hinterhand um mehr als Indies einzukaufen. Warum sie es nicht tun ist sicher eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung. Ob sie mit den eigenen großen Titeln wie Arms, Splatoon und Mario die 3rd-Party-Lücke der Switch allein füllen können, wird der Kunde entscheiden. Allem Anschein nach entspannt sich die Situation der Switch-Knappheit derzeit und wenn der große Hype vorbei ist wird sich zeigen, ob die Nachfrage nach Switch-Konsolen weiterhin konstant hoch bleibt. Ich bin da nicht so euphorisch wie der Ein oder Andere hier bei Ntower.
    • Neu

      Das Argument, dass das Spiel immer online sein muss und die Switch aber unterwegs nicht immer online sein kann und das Spiel auf der Switch daher keinen Sinn macht, ist doch überhaupt nicht plausibel.
      Die tun ja so, als würde man unterwegs kontinuierlich spielen und müsste das Spiel unterwegs immer laufen und man könnte es nie ausmachen.
      Man könnte ganz simpel ne Sperre einbauen, dass das spiel nur bei aktivem WLAN läuft oder sogar nur bei LAN. Dann müsste man sich auch nicht so viel Gedanken um Faktoren wie unbrauchbaren Internetempfang machen und Leute, die nicht mindestens in einem stabilen Netzwerk sind, können erst gar nicht spielen.
    • Neu

      @zare26
      Wieso Blödsinn? Die Wiiu hatte zwar zum Launch mehr aber die langfristige Versorgung war plötzlich weg. Ja die Switch hat jetzt noch nicht ganz so viele Spiele aber MK ist ein nennenswertes bei den Zahlen = Verkäufen. Das hat nix damit zu tun weil sonst nix da ist. Ich kenne jetzt schon mehr die die Switch haben. Nintendo hat im November 2012 die Wiiu released und dann kam im Juni Pikmin 3 und Wario. 6 Monate ist too much. Dann lieber sagen man bringt 1-2 Spiele die sich voll entfalten und ab Herbst richten wir uns nachm 3rd Party Release.
    • Neu

      @zare26
      Der Grund ist allerdings längst bekannt. Die Arbeit an der Switch begann letzten Herbst und Ports dauern wohl ein Jahr dh der 3rd Party Support kommt im Herbst. Aber ja der Erfolg wird sich nächstes Jahr zeigen ohne Zelda, MK etc allerdings werden das Evergreens sein.
      Was wirds neues geben? Fire Emblem ist sicher. Würde sagen Smash Bros, Donkey Kong und Metroid.
      Bei der Wiiu waren anfangs alle 3rds da und schwupp wieder weg. Man konnte quasi sehen dass als die Wiiu erstes mal gefallen war sie kaum hoch kam. Erst 6 Monate später mit Pikmin. Dann 5 Monate später mit mario3d world ...