Inti Creates verrät neue Details zu Mighty Gunvolt Burst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inti Creates verrät neue Details zu Mighty Gunvolt Burst

      Inti Creates ist schon seit längerem kein Unbekannter mehr auf Nintendos Konsolen. Angefangen bei den Mega Man Zero-Spielen haben sie sich über die Jahre vergrößert und auch Serien wie Shantae, Azure Striker Gunvolt und Mighty Gunvolt entstehen bei dem im Jahre 1996 gegründeten Spieleentwickler.

      Wie bereits berichtet, wurde Mighty Gunvolt Burst während des Bitsummit in Kyoto angekündigt. Heute hat Inti Creates einige neue Details zum Spiel verraten. Allen voran: Das Spiel wird am 29. Juni für den Nintendo 3DS und am 15. Juni für die Nintendo Switch bei einem Preis von 9,99 $ erscheinen. Ob es sich bei den Daten um einen weltweiten Release handelt, ist nicht bekannt.

      Mighty Gunvolt Burst ist der Nachfolger zu Mighty Gunvolt, einem 2D-Action-Spiel von 2014. So habe der Entwickler die Spielsysteme komplett überarbeitet und Neues hinzugefügt. Außerdem wurde versucht, einen Stil zu erschaffen, der die Grenze zwischen dem 8- und 16-Bit-Pixel-Stil wegradiert. Außerdem hatte Inti Creates mit an Mighty No. 9 gearbeitet und das Studio begann die Charaktere daraus zu vermissen. Sie haben aber die Erlaubnis von Comcept bekommen, um diese in einem einzigartigen Inti Creates-2D-Side-Scrolling-Action-Spiel mit exzellenten Pixelstil einzubauen.

      Damit wurde dann Beck vorgestellt, den die Spieler von Mighty No. 9 kennen sollten. Dieser Roboter wurde von Dr. White erschaffen. Jedoch wurde seine Fähigkeit, die Xel anderer Roboter zu absorbieren, um so deren Fähigkeiten zu erhalten, in seiner virtuellen Realitäts-Trainingsstunde außer Kraft gesetzt. Also muss er sich ohne seine Fähigkeit durch die Welt von Mighty Gunvolt Burst kämpfen. Seine einzige Waffe ist ein neues Geschenk von Dr. White.



      Doch was sind denn besondere Spielelemente? Zuerst stellte Inti Creates die Burst Combo vor. Ein sogenannter Burst entsteht, wenn man einen Gegner sehr nah am Spielercharakter eliminiert. Dies führt nicht nur zu einer spektakulären Explosion, sondern man bekommt Extra-Punkte dafür. Wenn man dieses dann mehrmals macht, erhält man die sogenannte Burst Combo, welche den Highscore in die Höhe treibt. Auch Bosse können mit Burst besiegt werden.



      Wenn man verschiedene Module sammelt, kann man seinem Charakter neue Items verpassen. Um seine Fähigkeiten zu verbessern, sind Cost Points (kurz: CP) vonnöten. Dadurch kann man alle möglichen Setups erschaffen und diese zu jeder Zeit verändern, vorausgesetzt, man hat genug CP. Natürlich gibt es auch unterschiedliche Bewaffnung. Des Weiteren gibt es Pixel Stickers. Dies sind Icons, welche 8-Bit-Versionen verschiedener Charaktere darstellen, die über das Spiel verstreut sind.



      Für die Nintendo Switch gibt es auch eine gute Nachricht: Denn das Spiel wird die HD-Vibrationsfunktion nutzen. Wenn man CP nutzt, kann man eine Fähigkeit namens Dowsing erhalten, wodurch Vibrationen ausgelöst werden, wenn man sich in der Nähe von zerstörbaren Wänden befindet. Wenn man versteckte Items finden möchte, ist dies eine gute Möglichkeit.



      Und zum Schluss wurde noch Gunvolt vorgestellt. Diese Person besitzt übernatürliche Kräfte und kann den Blitz kontrollieren. Die Seele eines Mädchens namens Joule wohnt in ihm. Als er in die virtuelle Welt gebracht wurde, sind seine Kräfte schwächer geworden, obwohl seine Pistole und Fähigkeiten ihm weiterhin zur Verfügung stehen. Gunvolt ist übrigens auch der Charakter in Azure Striker Gunvolt: Striker Pack, welches für Nintendo Switch auf dem Bitsummit angekündigt worden ist. Für eine Übersicht über alle neuen Elemente im Spiel, könnt ihr diese News lesen.



      Mehr Infos zum Spiel könnt ihr der offiziellen, englischen Webseite zu Mighty Gunvolt Burst entnehmen. Ein Trailer wurde auch veröffentlicht:



      Quelle: Inti Creates (1), (2)

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14