Der Nintendo Treehouse Log veröffentlicht Konzeptzeichnungen und Informationen über die Charaktere von Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Nintendo Treehouse Log veröffentlicht Konzeptzeichnungen und Informationen über die Charaktere von Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia

      Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia erzählt die Geschichte von zwei jungen Menschen, welche den Kontinent, den sie ihre Heimat nennen, vom Krieg erlösen möchten. Dabei wird sowohl das Gameplay als auch die Handlung in zwei Stränge geteilt. Einen Part spielt ihr so mit Celica, den anderen mit Alm. Auf ihrem Weg treffen die beiden auf allerhand Charaktere, die sie schließlich in ihre Ränge aufnehmen und als Kämpfer in Schlachten einsetzen.

      Wer sich in der Fire Emblem-Reihe auskennt, weiß, das es meistens genau diese Charaktere sind, welche man lieb gewinnt und dessen Dahinscheiden man besonders beklagt. Das liegt darin, dass jeder seine eigene Geschichte zu erzählen und andere Charaktereigenschaften aufzuweisen hat. Vor Kurzem hat der Nintendo Treehouse Log nun detaillierte Infos und Konzeptzeichnungen zu den Figuren von Shadows of Valentia veröffentlicht, welche wir euch hier vorstellen möchten.

      Alm und seine Gefährten:



      Alm wurde im ländlichen Dorf Ram aufgezogen und von seinem Großvater Mycen als Kämpfer ausgebildet. Er beherrscht den Umgang mit dem Schwert und ist bewandert in militärischer Strategie. Als Einheit ist er so einer der besten Kämpfer, die man im frühen Spiel bekommen kann. Während er sich zum Ziel gesetzt hat, sein Heimatland Zofia zu beschützen, fragt er sich immer noch, wo sich Celica, seine Freundin aus Kindheitstagen, befindet.



      Clair ist eine Pegasus-Reiterin von adeliger Abstammung. Zusammen mit Alm und seiner Mannschaft versucht sie, die Truppen von Rigel aus ihrer Heimat Zofia zu vertreiben.



      Faye ist eine junge Frau aus dem Dorf Ram, welche Alm seit Kindheitstagen anschmachtet. Sie ist dabei nicht sonderlich subtil, sondern legt ihre Zuneigung zu ihm stets offen. Und auch, wenn diese nicht erwidert wird, ist sie aufgrund ihrer Loyalität eine wertvolle Gefährtin für Alm.



      Lukas ist ebenfalls ein Ritter in Alms Mannschaft, der an Zofias Grenze zu Rigel aufgewachsen ist. Seine Besonnenheit, Loyalität und Bestimmtheit machen ihn für Alm unentbehrlich auf dem Schlachtfeld.

      Celica und ihre Gefährten:



      Celica ist einer der Charaktere, um dessen wahre Identität sich in Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia die meisten Mythen ranken. Sie verbrachte einen Teil ihrer Kindheit im Dorf Ram, mit Alm und seinen Freunden. Eines Tages musste sie das Dorf jedoch plötzlich verlassen und Zuflucht in einem Kloster auf einer einsamen Insel suchen. Ihre Aufgabe ist es, zum Tempel der Mila aufzubrechen, um zu ergründen, warum die Ernte im Lande Zofia bereits seit einigen Monaten ausbleibt und die Bevölkerung von anderen schlimmen Schicksalen geplagt wird.



      Mae ist eine talentierte Magierin, welche mit Celica auf der Insel Novis aufgewachsen ist. Daher ist sie bereits von Anfang an dabei. Sie ist äußerst selbstbewusst und neigt dazu ihre Reisegefährten zu ärgern.

      Boey bezeichnet sich selbst als der Beschützer von Celica und ist ebenfalls ein Magier von der Insel Novis. Als er von Celicas Plan hört, ist er sofort mit von der Partie. Er wird von Mae häufig aufgrund seiner Angst vor Untoten aufgezogen, ist allerdings ein Meister seines Fachs und eine wertvolle Einheit auf dem Schlachtfeld.

      Genny ist die Dritte im Bunde, die sich mit Celica auf den Weg zum Tempel der Mila macht. Sie ist ein sehr unscheinbares und schüchternes Wesen, welches den Schritt vor die Haustür eher selten sucht. Für Genny ist die Reise mit Celica daher eine große Herausforderung. Nichtsdestotrotz stellt sie sich als eine der wichtigsten Einheiten im früher Spiel heraus, da sie mit ihrer Magie Wunden heilen kann.

      Quelle: Nintendo Treehouse Log (1+2)