Mario + Rabbids Kingdom Battle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Zockerpaar:

      Der Humor ist mega, musste so hart über Rabbid Peach sschon lachen. Gefällt mir voll. Wie sie auf arrogant macht und die Selfies schiesst
      Fand sie echt spitze. Total arrogant und selbstbewusst.

      Zitat von xippi1913:

      gibts eine konstellation welche den anderen überlegen ist?
      Ich würde behaupten, für jeden bestimmten Spielertyp gibt es die jeweilige Konstellation. Das heißt: z.B. wenn du eher der Stratege bist und deine Angriffe mit bedacht planst, dann sind Peach und Rabbid Peach eine gute Wahl. Mario agiert als Tank, Peach kann Felder überspringen und sich dabei heilen und Rabbid Peach verfügt über Distanzwaffen und kann zudem flächendeckend heilen.

      Bei einer knallharten Offensive wiederum würde ich da schon zu Luigi Rabbid und Yoshi tendieren. Einer hat jeweils eine Distanzwaffe und der andere jeweils eine starke Nahkampfwaffe. Und beide machen viel Damage.

      Zitat von xippi1913:

      aber eigentlich habe ich immer mario, peach, rabbit peach! hab das gefühl mit denen gehts am besten, obwohl ich noch nicht all zu viel experimentiert habe!
      Hab mit dem Trio auch am liebsten gespielt. Wie ich bereits erwähnte, passen sie sehr gut zusammen.
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trunks ()

    • ok, meine lieblingskonstellation ist zur zeit mario, rabbit peach und rabbit yoshi! da gehts auch ordentlich zur sache!

      bringen mir diese ganzen sachen wie z.b figuren, welche ich in den kisten finde eig. irgend etwas? hab mir noch keine einzige angeschaut!

      und wenn mir in gewissen welten noch eine prüfung fehlt, aber ich nicht weiß welche und wo die ist, gibt es da einen einfachen weg die zu finden, oder muss ich halt wieder alles durchsuchen?
      spielt gerade:

      Switch: Zelda: Breath of the Wild / Mario Kart 8 / Mantis Burn Racing / FIFA 18

      Freundescode: SW-2915-4196-9206
    • @FerdiNX
      Die erste Welt ist eigentlich nur ein Tutorial. Selbst die Herausforderungen sind da ein Witz. :D
      Ich bin auch kein Genre-Liebhaber, aber die Aufmachung war dann doch sehr unterhaltsam, so dass ich das (für mich ungewöhnlich) an einem Stück auf 100% gespielt hatte.
      Nun warte ich auf Donkey Kong und werde dann im Zuge dessen nochmal alles komplett ab 0 spielen.
      Danke, aber meine Meinung sieht auch ohne deine Zustimmung ganz gut aus.
    • huhu, ich spiele das Game auch seit ein paar Wochen immer wieder mal (nachgeholt, letztes Jahr einfach mit zu vielen anderen Krachern beschäftigt)... bin in Sachen Strategie eigentlich nicht kompletter Anfänger, habe die letzten Fire Emblem-Teile auch alle gezockt, ich finde den Schwierigkeitsgrad aber ganz schön heftig ehrlich gesagt
      bin glaube ich jetzt in Welt 2-7 und habe ehrlich gesagt schon mehrfach in den Easymodus geschaltet, weil ich einfach komplett chancenlos war, zB der Zwischenboss (bzw. die beiden ^^) der zweiten Welt haben mich komplett in ich glaube der 2. Runde gekillt

      muss aber auch zugeben dass ich diese Herausforderungen, mit denen man ja soweit ich weiß weitere Skillpunkte erhalten kann, noch gar nicht gemacht habe... kann es sein, dass ich die unbedingt machen und damit meine Charas aufleveln muss, will ich auf dem normalen Schwierigkeiutsgrad eine Chance haben?
    • @link82
      Ich habe FE nicht gespielt, weil das gar nciht so meins war. Zu strategisch und zu schwer.
      Ich hatte mit MRKB gar keine Probleme und fand es stellenweise fast schon zu leicht. Bosse brauchten bei mir aber auch so um die 3 Anläufe, bis man dann wusste, wie die reagieren und ihre Züge ausspielen.
      Ich habe das Trio vom Anfang (Mario, Rabbit-Luigi und Rabbit-Peach) komplett bis zum Schluss verwendet und nie gewechselt. Allerdings habe ich die Skills vor Boss-Kämpfen manchmal neu verteilt.
      Die Herausforderungen habe ich erst nach Abschluss aller Welten gemacht, weil die dann mit den vorhandenen Skills wesentlich einfacher sind. Vor allem die in den Bonusabschnitten sind mega schwer bis unschaffbar, wenn man sie gleich so machen will.
      Danke, aber meine Meinung sieht auch ohne deine Zustimmung ganz gut aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MAPtheMOP ()

    • @link82 Also die Herausforderungen habe ich auch nicht gemacht - was man echt schauen muss, ist, mit welchen Charakteren man in die Level geht und - wie @MAPtheMOP erwähnte - den Skilltree dann zurücksetzen und anpassen. Die gesammelten Skillpunkte bleiben ja erhalten und man kann neu verteilen. Wichtig ist auch, seine Waffen auf dem neuesten Stand zu halten.
      "To Ink or not to Ink: That is the question!"
      "I don't know half of you half as well as I should like. And I like less than half of you half as well as you deserve."
    • @link82
      Gut ist auch abzuwägen, welche Effekte der Waffen Sinn machen. Gegner in Abgründe zu Stoßen oder sie abprallen zu lassen, verursacht extra Schaden, der nicht zu unterschätzen ist. Ebenso solltest du jeden (!) Zug so planen, dass du immer unterwegs auf Gegner springst und diese Fähigkeiten schnell aufwertest. Denn das ist jedes Mal ein zweiter Angriff pro Charakter und Zug!
      Danke, aber meine Meinung sieht auch ohne deine Zustimmung ganz gut aus.
    • danke an alle für die Infos / Tipps :)

      Zitat von JoWe:

      Wichtig ist auch, seine Waffen auf dem neuesten Stand zu halten.
      hmmm naja, ich hatte mir kurz vor Ende der ersten Welt neue Waffen gekauft und nach Beenden der ersten Welt gab es dann nochmals deutlich stärkere so dass ich mich geärgert habe... daher habe ich jetzt in der zweiten Welt gar keine neuen gekauft weil ich denke, dass es Anfang der dritten Welt dann eh wieder lohnenswertere gibt ;)

      @MaptheMob:
      du meinst das Rasen, oder? auf den Gegner springen kann bei mir nur Mario...