Teslagrad war auf der Wii U am erfolgreichsten – CEO von Rain Games gibt Grund an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teslagrad war auf der Wii U am erfolgreichsten – CEO von Rain Games gibt Grund an

      Mit der Veröffentlichung der Nintendo Switch hat Nintendo die Wii U wortwörtlich fallen gelassen. Es kommen weder neue Spiele für die alte Nintendo-Konsole vom Konzern selbst, noch veröffentlichen große Publisher ihre nächsten Werke darauf. Gestern erschien mit Darksiders Warmastered Edition das vermutlich letzte Wii U-Spiel von THQ Nordic, während Warner Bros. im September noch Cars 3: Driven to Win veröffentlichen wird. Doch es gibt auch Spiele, die sich sehr gut verkauft haben und trotz der kleinen Anzahl an Haushalten, die eine solche Konsole noch besitzen, schafften es einige Spiele erfolgreich zu sein.

      Peter Wingaard Mehdahl, CEO von Rain Games, erklärte in einem Interview auf Twitch, wie die Wii U zur erfolgreichsten Plattform für ihr erstes Spiel Teslagrad werden konnte, welches 2013/2014 für mehrere Plattformen veröffentlicht wurde. Einerseits lag es daran, dass ein großer Anteil der Zielgruppe dieses System besaß, andererseits aber auch an der Präsentation im Nintendo eShop. Er sagte:

      Es wurden nicht so viele Spiele für [die Wii U] im Vergleich veröffentlicht. Indie-Titel sind [dadurch] tatsächlich besser sichtbar. [...] Dies wäre nicht auf einer anderen Plattform der Fall gewesen.

      Laut Mehdahl war das Spiel mehrere Wochen lang in einem der zwei Top-Plätze auf der Nintendo eShop-Startseite zu sehen. Er zweifelt daran, ob dies auf anderen Systemen auch so passiert wäre, da auf Steam viele Indie-Spiele untergehen, weil sie nicht gut sichtbar wären. Wenn ihr den englischen Worten selber lauschen wollt, haben wir für euch besagtes Twitch-Video hier eingebettet:



      Glaubt ihr, Indie-Entwickler werden auch auf der Nintendo Switch erfolgreich sein?

      Quelle: Gamasutra

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Die PS4 ist zwar am erfolgreichsten, aber gerade das vielfältige Angebot an First- und Thirdpartyspielen lassen Indiespiele beim Mainstream wie ein Nebenprodukt aussehen. Hätte Switch diesen Support, den die PS4 hat, würde Nintendo weniger Energie in Nindies investieren.
    • Es wurden nicht so viele Spiele für [die Wii U] im Vergleich veröffentlicht. Indie-Titel werden tatsächlich gut dargestellt. [...] Dies wäre nicht auf einer anderen Plattform der Fall gewesen.
      so wie sich das liest könnte man meinen das Indies auf anderen Plattformen schlecht dargestellt werden.
      Wo werden Indie Spiele bitte schlecht dargestellt bei MS, Sony oder Steam?

      In Wirklichkeit ist aber das geschrieben

      “There was not many titles released for [the Wii U], comparatively. Indie titles actually got a good visibility on the platform.” Meldahl explains that Teslagrad sat in each of the top two slots on Nintendo’s storefront for a couple weeks. “That wouldn’t have been the case on any other platform.”
      Das ist meine Lesart des Abschnitts:
      "Good visibility" meint hier nicht eine "gute Darstellung" sondern eine gute Sichtbarkeit weil man nicht mit so vielen Games konkurrieren muss wie auf anderen Plattformen was Verkäufe angeht.

      Gut für Teslagrad, ein Armutszeugnis für die WiiU als Plattform. Habs auf der PS4 gekauft zum Release, klasse Game.

      Glaubt ihr, Indie-Entwickler werden auch auf der Nintendo Switch erfolgreich sein?
      wenn es so läuft wie auf der WiiU was den Release Output angeht, dann ja.


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • @Tama Du hast recht, aber du kannst ja auch mal den Abschnitt unter dem obigen Zitat von mir lesen, wo ich erklärt habe, was der Herr meint. Ich habe dargestellt geschrieben, da ich denke, dass er auf die visuelle Darstellung des Spiels im Nintendo eShop Bezug nimmt. Du deutest es wiederrum anders. Ich schreibe aber mein obiges etwas um.

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Es kann ja nicht sein, dass Indie-Titel auf anderen Plattformen nicht so gut dargestellt werden :D

      Natürlich ist es schwieriger bei wöchentlich zehn oder mehr Spielen allen die verdiente Aufmerksamkeit im Online-Shop zukommen zu lassen, aber ich finde, dass Nintendo generell die neuen Spiele im eShop auf der WiiU sehr schön präsentiert hat. Das fehlt mir derzeit ein wenig auf der Switch.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @Marco Kropp
      Nach meinem Empfinden meint er, wie Tama es andeutet, die längere Präsens des Titels im Shop und nicht die visuell unterschiedliche Darstellung. Im Zusammenhang hängt das Cover auf der WiiU einfach länger auf der Titelseite des eShops, weil durch die geringe Veröffentlichungszahlen weniger häufig neue Spiele nachrücken, die den Platz auf den Titelseiten einnehmen.