Weitere Screenshots von Radiant Historia: Perfect Chronology veröffentlicht – Neue Details zu einem Extra-Dungeon und zum dritten Szenario

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weitere Screenshots von Radiant Historia: Perfect Chronology veröffentlicht – Neue Details zu einem Extra-Dungeon und zum dritten Szenario

      Wenn man den Namen Atlus hört oder liest, dann wissen viele sofort, wofür der Name steht. Denn das Software-Unternehmen ist für viele JRPGs bekannt, darunter Persona und Shin Megami Tensei. Beide Serien haben auch ihren Weg auf Nintendo-Plattformen gefunden, sei es durch kleine Ableger oder Spin-Offs, wie Tokyo Mirage Sessions #FE für die Wii U. Aber es gibt auch Spiele abseits dieser großen Marken: Radiant Historia ist ein solches Spiel, welches 2010 in Japan beziehungsweise 2011 in Nordamerika für den Nintendo DS erschienen ist.

      Mit Radiant Historia: Perfect Chronology kommt der Titel in einem neuen Glanz auf Nintendo 3DS-Systeme. Das bisher nur für Japan angesetzte Spiel bekam nun einige neue Infos zu einem Extra-Dungeon. Dieser heißt "Vault of Time" und wird nach einiger Zeit durch eine Anfrage des Charakter Lippti freigeschalten, welcher dich bittet, diesen Dungeon zu betreten. In diesem gibt es mächtige Feinde, wo man jedoch keine Items verwenden kann. Der kluge Einsatz von MP ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Level selbst ist unterteilt in einige Abschnitte, welche man durch das Voranschreiten in der Handlung nach und nach freischalten kann. Je tiefer man geht, desto mehr Belohnungen und gefährlichere Monster gibt es. Durch das Besiegen von Gegnern im Dungeon erhält man "Moments", die auch nur dort genutzt werden können. Diese kann man gegen Items tauschen, wie zum Beispiel gegen ein "Geheimes Buch", mit welchem man "Support Skills" – eine neue Fähigkeit im Nintendo 3DS-Remake – erlernen kann.

      Des Weiteren gibt es einige neue Details zum dritten Szenario im Nintendo 3DS-Remake namens "Sub-History". In dieser steuert Nemesia das Schiff Dunamis über eine Vielzahl an Welten. Er sucht dabei "Artifacts", Items, mit welchen man die Desertifikation des Kontinents stoppen kann. In der Episode "The Saint Speaks" der Sub-History gibt es Gerüchte, dass der Gründervater und Herrscher von Alistel von einem aus Heiss ermordet werden soll. Dies könnte mit den Artifacts zu tun haben. In einer weiteren Episode namens "A Promise that Crosses Time" bereisten Stocke und Nemesia die Welt von Granorg, um nach einem bestimmten Anhänger zu suchen. First-Print-Kopien werden auch einen Download-Code für das "Character Deformation Pack" beiliegen haben, welche die Illustrationen der 10 Protagonisten gegen Chibi-Zeichnungen von CHANxCO austauscht. Zuguterletzt haben wir eine Menge an Screenshots für euch in unserer Spielegalerie parat:



      Radiant Historia: Perfect Chronolgy erscheint am 29. Juni für den Nintendo 3DS in Japan.

      Würdet ihr Radiant Historia: Perfect Chronology gerne auch nach Europa kommen sehen?

      Quelle: Gematsu