2600 %: The Pokémon Company feiert große Gewinnsteigerung im letzten Fiskaljahr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2600 %: The Pokémon Company feiert große Gewinnsteigerung im letzten Fiskaljahr

      Das Jahr 2016 war ein großartiges Jahr für Pokémon-Fans. Diese konnten mit dem Erscheinen von Pokémon GO sehen, wie sich plötzlich die gesamte Welt an kleinen Taschenmonstern erfreut und jeder darüber redet. Zwar waren die traditionellen Fans nicht ganz erfreut über das Smartphone-Spiel, doch kam auch im selben Jahr Pokémon Sonne und Mond raus. Spätestens da klopfte das Herz von jedem traditionellen Pokémon-Fan. Die beiden Nintendo 3DS-Versionen haben außerdem eine hohe Quote an Erstkäufern bekommen. Dies ist Pokémon GO zu verdanken, welches die Marke wieder bekannter gemacht hat.

      Das Unternehmen The Pokémon Company, welches für den Vertrieb der gesamten Pokémon-Marken zuständig ist, hat nun ihr Ergebnis für das letzte Fiskaljahr (bis 28. Februar 2017) veröffentlicht. Im Folgenden seht ihr die Gewinnzahlen der letzten 5 Jahre:
      • Fiskaljahr 2013: 16,6 Millionen US-$
      • Fiskaljahr 2014: 10,6 Millionen US-$
      • Fiskaljahr 2015: 18,4 Millionen US-$
      • Fiskaljahr 2016: 5,6 Millionen US-$
      • Fiskaljahr 2017: 143,3 Millionen US-$
      Besonders gut ist die sehr starke Gewinnsteigerung zu erkennen. Dies entspricht einem Wert vom fast 26-fachen des Vorjahres. Der nicht so hohe Gewinn des Fiskaljahres 2016 kann damit erklärt werden, dass 2015 kein neues Pokémon-Spiel der Hauptreihe erschienen ist. Trotzdem ist dies eine beachtliche Steigerung für das letzte Fiskaljahr. Lassen wir uns überraschen, welchen Weg Pokémon in der Zukunft wählen wird. Vielleicht ein Pokémon Sterne auf der E3? In zwei Wochen wissen wir sicherlich mehr!

      Quelle: Serkan Toto
    • @blackgoku aber nicht so viel wie bei Pokemon Go. Ich bezweifel stark, dass je eine Nintendo App den Erfolg von Pokemon Go übertrumpfen wird.

      Mal sehen was kommt... ein Pokemon Stars wäre das letzte was ich will... kein Bock nochmal auf Alola von Tutorials vergewaltigt zu werden. Desweiteren müsste das Game auch eine komplett neue Engine haben, denn die Animationen, Models und Bewegungen sind einfach uralt und würden nicht zu einem HD Spiel passen.

      Am liebsten wäre mir ein Stadium Spiel mit Storymode. Da hat man ne SP Kampange, Minispiele, Quiz, und Leihpokemon.
    • Zitat von Toad:

      Und genau deshalb macht es Sinn, dass Nintendo (Pokemon Company) Spiele für das Smartphone entwickelt. Für eine riesen Menge Geld und Promo für die eigenen Spiele.

      Wenn sie schlau wären würden sie nochmal ein Remake von Gen1 in HD machen. Ich meine es gibt so viele Gamer, die seit Jahren nix mehr mit Nintendo bzw Pokemon am Hut haben, aber immer wieder Gen 1 bzw 2 auf Emus zocken.

      Die jüngeren Spieler haben Gen1 ja auch nicht miterlebt und die ganzen Fans würden es ohnehin kaufen.
    • @Rikuthedark
      Ich definitiv nicht. Zugegeben, für nen Zehner hab ich mir das auf dem 3DS geholt. Ich finde aber auch als VC reicht das völlig. Die fokussieren sich meiner Meinung nach sowieso viel zu viel auf die erste Gen. Bei Go drehte sich sehr lange alles um ersten 150, Das TCG hatte eine Neuauflage alter Karten, bei den Mega Entwicklungen waren fast nur die und bei den Alola Formen waren es auch nur die alten. Ich würde nie und nimmer 40-60 Euro für ein RBG Remake zahlen. Wenn sie schon was klassisches machen wollen, hätten sie auf der Switch mal due Möglickeit ein Spiel mit allen Regionen zu machen. Das wäre was.
    • Zitat von Lunarbaw:

      @Rikuthedark
      Ich definitiv nicht. Zugegeben, für nen Zehner hab ich mir das auf dem 3DS geholt. Ich finde aber auch als VC reicht das völlig. Die fokussieren sich meiner Meinung nach sowieso viel zu viel auf die erste Gen. Bei Go drehte sich sehr lange alles um ersten 150, Das TCG hatte eine Neuauflage alter Karten, bei den Mega Entwicklungen waren fast nur die und bei den Alola Formen waren es auch nur die alten. Ich würde nie und nimmer 40-60 Euro für ein RBG Remake zahlen. Wenn sie schon was klassisches machen wollen, hätten sie auf der Switch mal due Möglickeit ein Spiel mit allen Regionen zu machen. Das wäre was.
      Du bist da sicher ne Ausnahme. Klar würden sich einige das nicht holen wollen, viele aber eben schon. Wenn man damit 100.000 Kunden abschreckt, dafür aber 300.000 Kunden begeistert ist es ne einfache Rechenaufgabe.

      Und warum wäre ein Remake von Gen4 besser als von Gen1? Nur weil Gen1 schon ein Remake hatte?! Es geht hier ja um eine Firma die maximalen Gewinn machen möchte und nicht barmherzig es jedem Recht machen will.

      Naja, ich glaube zwar nicht das ein Gen1 Remake kommt, wäre mir aber alles lieber als ein SoMo Nachfolger.
    • Zitat von XenoDude:

      Ich wäre nach diesem Finanzergebnis nicht überrascht, wenn irgendwann in der Zukunft die Spiele der Hauptreihe auf den Smartphone und Tablet erscheinen. Der potentielle Markt ist viel grösser als wenn diese nur auf Handkonsolen von Nintendo erscheinen.
      Warum sollte Nintendo sowas zustimmen?
      Die Hauptspiele von Pokemon haben ordentlich Zugkraft und würde Nintendo Kunden im Hardwaregeschäft kosten wenn sie die auf Smartphone oder Tablet ließen. Hauptspiele wird Nintendo mit ziemlicher Sicherheit nirgendwo anders zulassen als auf ihren eigenen Geräten, zumal ja auch jeder Pokemon Käufer der sich ein Nintendo Gerät für Pokemon holt wahrscheinlich zumindest noch ein paar weitere Spiele holen wird.
      Pokemon Go an sich wird ingame sicher auch ne Menge Geld gemacht haben, Nintendo hat davon aber nur einen Bruchteil gesehen. Pokemon Go hat aber auch für einen Anstieg der Verkäufe bei den alten Spielen und auch bei der Hardware gesorgt und DA hat Nintendo ordentlich mitverdient.
    • Zitat von otakon:

      Warum sollte Nintendo sowas zustimmen?
      Die Hauptspiele von Pokemon haben ordentlich Zugkraft und würde Nintendo Kunden im Hardwaregeschäft kosten wenn sie die auf Smartphone oder Tablet ließen. Hauptspiele wird Nintendo mit ziemlicher Sicherheit nirgendwo anders zulassen als auf ihren eigenen Geräten, zumal ja auch jeder Pokemon Käufer der sich ein Nintendo Gerät für Pokemon holt wahrscheinlich zumindest noch ein paar weitere Spiele holen wird.
      Pokemon Go an sich wird ingame sicher auch ne Menge Geld gemacht haben, Nintendo hat davon aber nur einen Bruchteil gesehen. Pokemon Go hat aber auch für einen Anstieg der Verkäufe bei den alten Spielen und auch bei der Hardware gesorgt und DA hat Nintendo ordentlich mitverdient.
      Vielen Dank für deinen Einwand. Ich war bisher immer der Meinung, dass Nintendo jederzeit überstimmt werden kann, da sie nur eine Minderheit von der Pokemon Company hält. Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und folgendes herausgefunden:

      Nintendo, Game Freak und Creatures halten etwa gleich viele Anteile an der Pokemon Company. Theoretisch könnte Game Freak und Creatures Nintendo überstimmen. Da Nintendo jedoch sämtliche Markenrechte des Namens, des Logos und jedes einzelnen Pokemons besitzt, sitzen sie stets am längeren Hebel. Deshalb wird ohne das Einverständnis von Nintendo kein Spiel der Hauptreihe auf ein anderes System erscheinen.


      Tut mir leid, dass ich etwas falsches behauptet habe, danke @otakon für die Korrektur.

      Quelle: toucharcade.com/2016/07/28/who…n-anyway-its-complicated/
    • @Rikuthedark

      Ich bin seit SUN/MOON eigentlich davon überzeugt, dass ein Re-Imagening der Kanto Region kommen wird. Die vielen Andeutungen und der Abgang eines Charakters in eben jene Region sprechen Bände.

      Die Frage die sich mir dabei stellt ist halt, hält GameFreak dieses Spiel für die E3 2017 bereit oder sehen wir es erst 2018? Im Idealfall bekommt die Switch natürlich direkt einen dicken Boost mit einem neuem alten Pokémon, wenn GameFreak - wie üblich - aber zurückhaltend agiert erwartet uns vllt. gar Pokémon Stars für 3DS. Man weiß einfach nicht was die anstellen, was leider auch daran liegt, dass sie beinah Narrenfreiheit haben. Ich hoffe allerdings wirklich auf ein "neues" Pokémon Spiel auf dieser E3, nicht weil mich das Franchise noch sonderlich interessieren würde - betrachte ich doch alle Spiele für den 3DS als mindestens mittelschwere Katastrophe, aber für die Switch Verkaufszahlen und damit die Entwicklung anderer Spiele wäre es Gold Wert.
      Der obige User ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.