Nintendo Switch Online muss pro Nintendo Account abonniert werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch Online muss pro Nintendo Account abonniert werden

      Heute wurde der Nintendo Switch Online-Service näher vorgestellt. Der Dienst wird erst 2018 starten und ein Jahresabonnement wird 19,99 € kosten. Anders als vorher befürchtet, wird man die Spiele der klassischen Spielauswahl (NES und später möglicherweise SNES) für den Zeitraum des Abonnements und nicht für einen Monat behalten können. Manche denken sich, dass die Virtual Console nun klassische Spielauswahl heißen wird. Andere sagen, dass beide Segmente voneinander getrennt sein werden.

      In einem Famitsu-Artikel wurden weitere Informationen zum Online-Dienst veröffentlicht:
      • Es wurde gefragt, ob die Titel der klassischen Spielauswahl ebenfalls lokal spielbar sein werden, wie das früher immer der Fall war. Nintendo sagt, dass Informationen über die Spiele-Funktionalität später bekannt gegeben werden.
      • Als gefragt wurde, ob klassische Spielauswahl und Virtual Console zwei unterschiedliche Zweige sind, bejahte Nintendo diese Frage. Die klassische Spielauswahl wird klassischen Spielen neue Funktionen hinzufügen. Über die Eigenschaften der Virtual Console hat man bisher noch nicht entschieden.
      • Der Online-Dienst wird pro Nintendo Account bezahlt. Das heißt für den Fall, dass eine Konsole von zwei Personen gleichzeitig über zwei verschiedene Accounts genutzt wird, muss der Service zwei Mal abonniert werden. Nintendo möchte aber bitten auf weitere Details zu warten, wie man mehrere Nintendo Accounts an einer Nintendo Switch verknüpft.
      • Das Abo wird über den Nintendo eShop erfolgen. In Japan werden auch passende Downloadkarten verkauft werden.
      • Famitsu sprach über die Möglichkeit Spielstände über die Cloud zu sichern. Nintendo hatte zu der Zeit noch nichts anzukündigen.


      Quelle: Nintendo Everything
    • Zitat von Artikel:

      Über die Eigenschaften der Virtual Console hat man sich bisher noch nicht entschieden.
      Es wird noch darüber entschieden ob es VC für Switch gibt. Von Eigenschaft steht da nichts.

      "Virtual Console for Switch is not yet decided."

      Übersetzt: "VC für Switch ist noch nicht beschlossen"

      @Classic Games
      Ich bin echt gespannt wie da de Veröffentlichungspolitik sein wird. Wenn es so wird wie bei WiiU dann Gute Nacht.
    • Zitat von Kraxe:

      Zitat von Artikel:

      Über die Eigenschaften der Virtual Console hat man sich bisher noch nicht entschieden.

      "Virtual Console for Switch is not yet decided."

      Übersetzt: "VC für Switch ist noch nicht beschlossen"
      "When asked if the Classic Game Selection and Virtual Console are two different things, Nintendo noted that this is indeed the case. [...] Virtual Console for Switch is not yet decided."
      In dem Kontext ist für mich nicht eindeutig, dass wirklich die Existenz der VC noch offen ist, oder, wie in der News übersetzt, deren Eigenschaften. Hier erlaubt die englische Sprache leider eine Unschärfe.
    • Gu, damit ist der Online Service gestorben. Wenn ich nicht mal eben nen zweiten Account anfangen kann um Spiele von Grund auf zu Spielen, Wars das. Auf Xbox Live nutze ich das liebend gerne.

      Naja, 20€ im Jahr gespart wenn mal ne Switch nach Hause kommt :D
      95% ALLER POSTS SIND VOM HANDY GESCHRIEBEN!

      Du bist ein Forza Fan? Du willst Informiert werden, wenn etwas Passiert in der Welt von Forza? Dann ab zu twitter.com/forzathonde <--- Die Deutsche Quelle auf Twitter für Forzathon Events und Infos rund um Forza!

      SkorpMaster - GAME DVR
    • Zitat von simply mod:

      Hier erlaubt die englische Sprache leider eine Unschärfe.
      Ja wie die englische Küche. :ugly:

      Grundsätzlich gibts bei der Eigenschaft der VC nichts zu entscheiden. Onlinefunktionen wird es nicht geben. Die Entscheidung liegt eher darin ob es VC geben wird und wie Wii/WiiU-VC-Spieler an die Switch-VC-Spiele rankommen. Kostenlos oder wieder mit einer Gebühr?
    • Zitat von simply mod:

      Zwei Accounts, die beide jeweils ausschließlich auf genau einer Konsole genutzt werden, sollen zwei Abos benötigen? Das finde ich doof, auch wenn es PS+ ähnlich läuft und andere Accounts auf der primären Konsole auch nur die Gratisspiele spielen können, nicht aber die weiteren PS+-Features nutzen können.
      Stimmt so nicht ganz. Wenn der Account, der auf der jeweiligen PlayStation 4 vorhanden ist und PS-Plus hat, primär auf dem System angemeldet ist, können alle weiteren Nutzer die meisten PS-Plus-Features ebenfalls nutzen, allen voran natürlich das Online-Spielen. So weit ich weiss, funktioniert nur das Hoch- und Runterladen von Spielständen nicht bei Nutzern, die das Abonnement nicht selbst abgeschlossen haben, um mal eine Sache zu nennen, die ich selbst so bestätigen kann.

      Finde es ungünstig, dass man scheinbar für jeden dann ein separates Abo abschließen darf. Frage mich aber, wie das dann mit dem Splitscreen im Online-Modus von diversen Spielen gehandhabt wird? Wenn jetzt also jemand an meiner Konsole mit mir im Splitscreen Mario Kart 8 Deluxe online spielen möchte, würde diese Person dann ebenfalls ein Abo benötigen? Fänd ich nämlich irgendwie doof. Aber ich warte erstmal ab, bis Nintendo da weitere Details bekannt gibt, bevor ich mir davon ein genaueres Bild mache oder mich gar beschwere.

      Rechtschreibfehler sind lediglich Special-Effects meiner Tastatur und dienen der allgemeinen Belustigung!
    • "Nintendo möchte aber bitten auf weitere Details zu warten, wie man mehrere Nintendo Accounts an einer Nintendo Switch verknüpft."

      Ich würde erst mal abwarten bevor ein Shitstorm los getreten wird denke das unter Accounts für andere Familien Mitglieder kommen werden.

      @RPGKING.FOREVER glaube kaum das so etwas nochmal kommt Nintendo arbeitet jetzt mit Facebook und Twitter da brauchen die keinen eigenen Service mehr der unnötig Geld und manpower kostet.
    • Nintendo hat sich noch keinerlei Gedanken über VC auf der Switch gemacht?! Das ist ein schlechter Schwerz, oder?
    • Zitat von Booyaka:

      "Nintendo möchte aber bitten auf weitere Details zu warten, wie man mehrere Nintendo Accounts an einer Nintendo Switch verknüpft."

      Ich würde erst mal abwarten bevor ein Shitstorm los getreten wird denke das unter Accounts für andere Familien Mitglieder kommen werden.
      Ich versteh eh nicht warum Nintendo nicjt in der Lage sind nach fast nem Jahr mal konkret zusagen was sie nun bieten, ja vielleicht nehmen sie daraus auch direkt ein Feedback, cool, aber das wirkt für mich alles unprofessionell und kopflos.

      Und gerade bei so einem umstrittenen Thema wie Abo Gebühren für (meiner Meinung nach) Basic Features wie Online Gaming (mit P2P wohlgemerkt) und VOIP (übers Handy) ist das alles sehr... naja scheiße halt.