Shantae: Half-Genie Hero

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shantae: Half-Genie Hero

      Ich kenne mich mit der Serie nicht so gut aus. Irgendeinen der Vorgänger habe ich auf Steam, in einem Humble Bundle mit erworben, aber die pixelige 4:3 Grafik hatte mich immer abgeschreckt. Das neue Spiel hingegen ist wirklich super schön anzusehen, der Soundtrack ist toll und das Gameplay ist etwas hektischer als ich vermutet habe. Teilweise sehr Action-geladen. Das geht aber alles schön flüssig und präzise von der Hand. Mit den Verwandlungsfähigkeiten und Charakterupgrades erinnert es etwas an das Wonder Boy-Remake, wirkt aber auf mich ungleich moderner. Das Level-Design ist sehr abwechslungsreich. Bis jetzt würde ich fast sagen, das ist der beste Plattformer auf der Switch bisher. Shovel Knight kann da auch ein Wörtchen mitreden, ist aber nicht so ganz mein Ding.
    • Ich musste gerade feststellen, dass das Spiel schon ab Welt 3 für mich unangenehm schwer wird. Da kommt eine Passage, die ich in Plattform-Spielen eigentlich nie mag. Nämlich einen vertikalen Level hoch hüpfen, während man von einer tödlichen Gefahr nach oben verfolgt wird. Ich habe das zwar geschafft, aber es war mega-stressig und mit vielen Flüchen verbunden. Der Abschnitt danach benötigt sehr präzise und zeitlich gut abgestimmte Sprünge über tödliche Abgründe, sehr unerbittliches Level-Design. Da ist mir zum ersten Mal das Speichersystem aufgefallen, was eigentlich recht fair ist, aber auch frustrierend sein kann bei längeren Hüpfpassagen. Ein Fehler und ich muss die ganze Passage wieder und wieder von vorn beginnen :cursing: :(
    • Ich finds großartig der Schwierigkeitsgrad ist genau richtig man kommt gut voran das Game läuft einwandfrei und schaut einfach nur Mega schön aus. Bis jetzt mit Abstand der beste Download Titel und jeden Cent wert. Solche Games will ich öfter sehen können sich andere Entwickler ne Scheibe davon abschneiden wenn ich sehe was da teilweise für minimalistisch Games in den Store geschmissen werden sowas wie Gonner oder der andere Müll würde mir nicht mal aufs Handy kommen und schon gar nicht auf die Switch.
    • @Captnkuesel Also ich bin jetzt beim Teppich Rennen das ist der vierte Punkt auf der Karte hab's aber noch nicht gespielt. Laut % Anzeige hab ich jetzt 46% abgeschlossen. All zu groß wird es wohl nicht sein du mußt ja aber auch öfter in alte Gebiete zurück um Zeug zu suchen was die Leute in der Stadt haben wollen und was du erst bekommst wenn du die Verwandlung hast um dran zu kommen. Sammelt Zeug hab ich bis jetzt nur die Schlüssel für die Gallerie und diese Geister Schädel gefunden weiß nicht ob es noch mehr gibt.
    • Nach einigem Fluchen habe ich die 3. Welt abgeschlossen. Ich kann dem Spiel auch einfach nicht böse sein, so sympathisch wie das alles daher kommt. Der Soundtrack ist wirklich der Hammer. Es macht auch Spaß die Welten immer wieder zu besuchen und mit neuen Fähigkeiten neue Geheimnisse zu entdecken, die dann wieder zu neuen Fähigkeiten und Verstecken führen. Während die jeweilige Welt beim ersten Besuch meist hektisch durchlaufen werden muss, ändert sich das beim 2. Mal. Man kann in Ruhe entdecken und es gibt neue Monster. Wie schon weiter oben geschrieben wurde, das Spiel ist jeden Cent wert.
    • Zitat von Captnkuesel:

      Wie umfangreich ist das Spiel eigentlich? Und was gibt es alles so an collectibles? Hatte eigentlich gehofft es ist eine zusammenhängende Welt, und etwas mehr Metroidvania.
      Ich habe ca. 6 Stunden gebraucht. Allerdings nicht ganz 100%. Es gibt einige Collectibles wie Versunkene Seelen und Metallschrott. Aber in Maßen. Diese sind recht schnell eingesammelt.

      Störend empfand ich das exzessive Backtracking. Das hätte nicht sein müssen. Geschichte ist überflüssig. Es war auch etwas zu einfach. Die Bossmechaniken musste ich großteils nicht beachten, weil es sehr schwierig war zu sterben, wenn man im Itemladen die Boosts kauft. Notfalls einen Trank einwerfen.
      Der Stil des Spiels hat mir gefallen. Die Transformationen waren witzig und die Level recht abwechslungsreich.
      Ganz unterhaltsames Spiel für Zwischendurch. Würde den Nachfolger allerdings nicht mehr für 17 Euro kaufen. Würde warten bis es einmal im Angebot ist.
    • Zitat von chyro:

      Ich habe ca. 6 Stunden gebraucht. Allerdings nicht ganz 100%. Es gibt einige Collectibles wie Versunkene Seelen und Metallschrott. Aber in Maßen. Diese sind recht schnell eingesammelt

      ...

      Ganz unterhaltsames Spiel für Zwischendurch. Würde den Nachfolger allerdings nicht mehr für 17 Euro kaufen. Würde warten bis es einmal im Angebot ist.
      Das ist schon eine ziemliche Geizmentalität, wenn man ein Spiel für 17 Euro wegen mehr als 6 Stunden Spielspaß kritisiert. Es gibt AAA-Titel für 60 Euro, die weniger bieten.

      Ich finde den Umfang OK. Man muss die Länge bei solchen Spielen auch nicht überstrapazieren. Man darf aber auch Computerspiele allgemein ein bisschen mehr wertschätzen, denn da steckt eine Menge Arbeit drin, gerade bei kleinen Entwicklern, die nicht in erster Linie den Interessen ihrer Aktionäre dienen.
    • Zitat von Plattenbeau:

      Zitat von chyro:

      Ich habe ca. 6 Stunden gebraucht. Allerdings nicht ganz 100%. Es gibt einige Collectibles wie Versunkene Seelen und Metallschrott. Aber in Maßen. Diese sind recht schnell eingesammelt

      ...

      Ganz unterhaltsames Spiel für Zwischendurch. Würde den Nachfolger allerdings nicht mehr für 17 Euro kaufen. Würde warten bis es einmal im Angebot ist.
      Das ist schon eine ziemliche Geizmentalität, wenn man ein Spiel für 17 Euro wegen mehr als 6 Stunden Spielspaß kritisiert. Es gibt AAA-Titel für 60 Euro, die weniger bieten.
      Geizmentalität? Nenne es gerne so.
      Für mich stellt sich einfach die Frage, ob mir das Spiel gut genug gefällt, um gleich zuzuschlagen, oder warte ich, bis es in einem Sale günstig angeboten wird.
      Ich weiß nicht wie du es machst, wenn du überlegst etwas zu kaufen. Ich wäge ab, ob es mir das Geld wert ist. Ich hatte mit dem Titel jetzt keine so große Freude, dass ich nochmal gleich 17 Euro für den Nachfolger ausgeben würde. Allerdings nicht wegen dem Umfang, den ich nicht kritisiert habe. Mich hat das Backtracking gestört und dass ich recht schnell auf nur noch wenig achten musste, weil sterben sehr schwierig wurde mit den ganzen Power Ups (stärkere Petschenhiebe, schnell viele Herzcontainer, viel Nahrung um Leben zu reggen).
      Wo du Kritik an den sechs Stunden Umfang heraus liest, ist mir nicht ganz klar.

      Wenn ich jetzt überlege, dass ich den Vorgänger in meiner Steam Bibliothek vor Ewigkeiten bei einer Humble Bundle Aktion für wenige Euro bekommen habe, stelle ich mir natürlich die Frage, ob ich vor diesem Hintergrund nicht warten kann und statt dessen ein anderes Spiel oder Buch kaufe, um meine Freizeit damit zu verbringen. Vielleicht leihe ich mir auch etwas in der Bibliothek aus. Dann bezahle ich gar nichts außer meinen Bibliotheksgebühren. Oder mache mir mit dem Geld einen schönen Kinoabend mit Freunden. Das alles macht mich zufriedener als dieses Spiel. Warum ist es Geiz, wenn ich mein Geld dann lieber dafür ausgebe?
    • Bin jetzt vermutlich in der letzten (oder vorletzten) Welt angekommen und habe ca. 6,5 Spielstunden auf der Uhr.

      Ich finde es klasse! Vom Schwierigkeitsgrad ist es gefühlt etwas leichter als der Vorgänger, aber sehr angenehm. Die Grafik ist super, und das Gameplay macht enorm viel Spaß!

      Es gibt viel Backtracking, aber aufgrund der vielen Verwandlungen inkl. Fähigkeiten möchte man die Level nochmals besuchen, um die neuen Dinge zu testen und Secrets zu finden.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @chyro

      Ich verstehe deine Argumente. Der Schwierigkeitsgrad ist immer etwas subjektiv, einem ist es zu schwer und dem nächsten zu leicht, aber bei Spielen die fleißige Spieler mit starken Power-Ups belohnen wird man meist irgendwann übermächtig. Das ist ja auch Teil des Belohnungssystems. Du kannst ja den "Hard Core Mode" probieren, der nicht nur die Zähigkeit und Stärke der Gegner verändern soll, sondern auch deren Platzierung bis hin zu Angriffsmustern der Bosse. Aber wenn du das Backtracking nicht mochtest, wirst du wohl wenig Bock haben das Spiel noch mal zu beginnen. Ich mochte das Backtracking, wie gesagt, sehr gerne. Es führt zumindest mMn dazu, dass man die einzelnen Welten voll auskostet und ausgiebig erkundet, während man in anderen Spielen meist nur einmal flüchtig durch huscht und dann nie wieder kommt.
    • @Plattenbeau

      Mit Abstand probiere ich sicher den härteren Schwierigkeitsgrad aus. Habe ihn nur am Anfang nicht gewählt, weil ich keine Erfahrung mit dem Spiel hatte und befürchtet habe, dass es dann mitunter Bockschwer wird und nur das Leben der Gegner und der genommene Schaden erhöht wird. Dann lieber etwas zu einfach. Mir ist auch klar, dass die Balance nicht für jeden stimmen kann.
      Hätte nur einige Fähigkeiten im Itemladen etwas später erreichbar gemacht.
      Mein Problem am Backtracking war, dass ich nach jeder neuen Fähigkeit erstmal die Welten durch bin und geschaut habe, wo ich weiterkomme. Das ist mir irgendwann zu viel geworden. Ich weiß gar nicht wie oft ich durch Mermaid Falls bin. Am Anfang ist das schön, vor allem, da sich die Levels nach dem ersten Durchspielen von den Gegnern ändern. Beim xten Mal wird es anstrengend für mich. Wer hier gerne alles bis in den letzten Winkel erkunden möchte und immer wieder Neues in den Leveln sucht, wird seinen Spaß haben.
    • Die Retail Version ist nun bei Amazon uk für ca. 45 € vorbestellbar.
      amazon.co.uk/Shantae-Half-Geni…s=shantae+half-genie+hero

      Ich hab auf Twitter auch mal Matt Bozon (Entwickler bei WayForward) gefragt, ob die Abstürze mittlerweile behoben sind und man sich unbesorgt die Retail kaufen kann. Wenn ich eine Antwort habe, poste ich sie hier. ;)
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces, DOOM oder Super Smash Bros. Ultimate bin ich im Moment, dank Familiengruppe, wieder zu haben. :D