E3 2017 // Fire Emblem Warriors im Nintendo Treehouse: Neue amiibo-Figuren und weiterer Modus vorgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2017 // Fire Emblem Warriors im Nintendo Treehouse: Neue amiibo-Figuren und weiterer Modus vorgestellt

      Koei Tecmo ist vor allem für die actionreiche Spieleserie Dynasty Warriors bekannt. Neben dieser hat das Unternehmen zwar viele weitere Marken, aber wir bleiben im Rahmen dieser News nur bei dieser Spielereihe, denn in den letzten Jahren hat Koei Tecmo vermehrt Marken anderer Firmen genutzt und diese mit dem bekannten Stil eines Warriors-Spiels verbunden. Hyrule Warriors, ein Crossover mit der The Legend of Zelda-Reihe, war ein erfolgreiches Spiel dieser Strategie.

      Mit Fire Emblem Warriors kommt im Herbst ein weiterer Kollaborationstitel für die Nintendo Switch und den Geräten der New Nintendo 3DS-Familie. In einem Segment des Nintendo Treehouse Live bei der E3 war Yosuke Hayashi von Keoi Tecmo zu Gast, um über Fire Emblem Warriors zu erzählen. Wir haben einige der Informationen zusammengefasst:
      • Laut dem Entwickler ist Fire Emblem Warriors ein Action-Adventure.
      • Das Spiel hat eine eigene Geschichte und ein neues, kleines Königreich.
      • Im Nintendo Treehouse-Segment wurde das Level, was auf der E3 spielbar ist, gezeigt sowie eine weitere Karte: Schloss Hoshido.
      • Im Englischen heißen die Protagonisten Lianne und Rowan.
      • Man kann zwischen den Charakteren im Kampf wechseln.
      • Die Entwickler haben bei der Entwicklung von Hyrule Warriors Legends für den Nintendo 3DS die Idee des Wechselns der Charaktere gehabt. Daraufhin haben sie überlegt, ob man dies vielleicht mit strategischen Elementen verbinden könnte.
      • Dies legte den Grundstein zu Fire Emblem Warriors.
      • Man kann den Charakteren auf einer Karte auf Kachelbasis, ein Element aus Fire Emblem, Befehle geben, wodurch sie zu Festungen gehen und diese einnehmen, sowie Gegner angreifen können.
      • In Fire Emblem Warriors wurden die actionreichen Momente mit den strategischen Elementen von Fire Emblem, wie das Waffendreieck und ein Komboangriff zweier Charaktere, verbunden.
      • Bei einem gemeinsamen Spezialangriff zweier Charaktere verstärkt sich dessen Bindung zueinander.
      • Die Balance der Elemente beider Serien war den Entwicklern sehr wichtig.
      • Es gibt ein Level-System, welches bei einem Level-Aufstieg die verbesserten Werte im Spiel anzeigen lässt. Diese Anzeige kann man ausschalten, da sie für Fire Emblem-Fans eingebaut wurde.
      • Es gibt einen Kolloseum-Modus.
      • In diesem kämpft man alleine gegen andere Helden und verschiedene kleinere Gegner.
      • Dieser Modus ist unabhängig vom Story-Modus.
      • Es werden mehr Charaktere und Karten zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt.
      • Das Spiel wird eine Vertonung erhalten, aber nicht jeder Moment wird vertont sein, sondern hauptsächlich verschiedene Zischensequenzen.
      • Man wollte, dass man die Stimme seines Lieblingscharakters im Kampf hören kann.
      • Es wurden zwei neue amiibo-Figuren präsentiert: Chrom und Tikki.
      • Diese werden mit Fire Emblem Warriors, sowie die anderen Fire Emblem-amiibo-Figuren, kompatibel sein.
      • Was der Einsatz der amiibo-Figuren auslöst ist noch geheim.
      Wir haben nun für euch einen Tweet mit den Bildern der beiden amiibo, sowie die Aufzeichnung des Nintendo Treehouse-Segmentes eingebunden:





      Quelle: Twitter | YouTube
    • @RhesusNegativ es wurden recht viele angekündigt. Das stimmt schon. Auch fehlen mir die Breath of the Wild Amiibo noch. Da ich aber immer wieder schaue ob es die wieder gibt, habe ich gesehen, dass manche Ende Juni eine Lieferung bekommen von diesen. Auf der Seite "PlayAsia" kann man diese bereits bestellen und die sind auch vorrätig (der Wächter aber noch nicht). Da habe ich die heute bestellt.