E3 2017 // Schaltet um 23:30 ein, um das 2017 Splatoon 2 World Inkling Invitational mitzuverfolgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2017 // Schaltet um 23:30 ein, um das 2017 Splatoon 2 World Inkling Invitational mitzuverfolgen

      In nur etwas mehr als einem Monat erscheint bereits Nintendos zweiter großer Sommer-Hit für die Nintendo Switch. Nach ARMS, welches zudem morgen noch seine Zeit im Rampenlicht erhält, steht heute erstmal alles im Zeichen von Splatoon 2. Vier Teams aus aller Welt wurden auserkoren und sind bereit, sich einen ultimativen Showdown zu liefern.

      In den vergangenen Tagen konkretisierte der japanische Twitter-Account von Splatoon (2), welche Modi, Waffen und Fähigkeiten wir während der E3-Messe zu sehen bekommen werden, also lohnt es sich vielleicht in unserem Spielprofil von Splatoon 2 vorbeizuschauen! Der Livestream für das 2017 Splatoon 2 World Inkling Invitational ist bereits verfügbar und in 30 Minuten, also um 23:30 Uhr, wird die Show beginnen. Ihr seid wieder einmal herzlich dazu eingeladen, mit anderen Usern in unserem Discord-Server zu chatten.



      Wir wünschen euch viel Spaß beim Ansehen!
    • Ja, die haben ihre Kopfhörer alle in einem Mixer stecken. Das mit der App ist albern. Kabelsalat im Bus. Na klar, dann ist die Switch wohl wieder mal eine Stationäre Konsole. Man dreht halt die Argumente, wie sie gerade passen.

      Aber generell gefällt mir Splatoon 2 sehr. Wird wohl mein nächstes Switch-Spiel. Xenoblade 2 ist auch cool. Dann muß ich schon überleben. ARM und Odyssey sind sicherlich gut, aber sprechen mich nicht wirklich an.

      Dieses Mario & Luigi Game fand ich witzig, aber das kommt nur für den 3DS. Bah.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @GameKiller einen Voice Chat und ein Handy als sekundärer Controller sind wohl 2 verschiedene Sachen

      @Switch das konnte ich in den 20 Minuten die ich geschaut habe nicht erkennen, nur das die Voice Chat untereinander benutzen und das es aussah, als wäre es an der Switch. Das die Nintendo Lösung niemandem gefallen wird, darüber braucht man ja nicht mehr diskutieren, falls das dann überhaupt so kommt. Ist ja anscheinend noch genug Zeit, Nintendo dafür zu kritisieren und Feedback zu geben, wenn die App und der Voice Chat noch nicht einmal auf der E3 vorgestellt wurden und in den offiziellen Turnieren mit einer externen Lösung gearbeitet wird :troll: