E3 2017 // Schaut euch die Aufzeichnungen des ersten Nintendo-Tags an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2017 // Schaut euch die Aufzeichnungen des ersten Nintendo-Tags an

      Ich habe noch immer nicht ganz realisiert, was wir bei Nintendos gestrigem E3-Auftritt alles erleben durften. Ein bombastischer Trailer und grandioses Gameplay zu Super Mario Odyssey, die Ankündigung zweier Metroid-Spiele, die Bestätigung eines Pokémon-RPGs für die Nintendo Switch... Ich bin sicher, euch stimmte der gestrige Tag ebenso euphorisch wie große Teile unseres Teams. Nun kann es natürlich sein, dass ihr nicht den gesamten Livestream, der gestern von Nintendo abgehalten wurde, verfolgt habt – zu diesem Zweck wollen wir euch nun noch einmal die Gelegenheit geben, den gestrigen Auftritt von Nintendo in Form einer Videoaufzeichnung nachzuholen, bevor es heute um 19:00 weitergeht.

      Solltet ihr knapp neun Stunden an Zeit mitbringen, haben wir für euch hier zunächst die komplette Videoaufzeichnung des gestrigen Livestreams:



      Nun habt ihr aber sicher keine Lust, durch diesen gesamten Tag im Video hin- und herzuspringen, um Themen zu finden, die euch interessieren. Dazu gibt es hier nun noch einmal das Nintendo Spotlight, alle Segmente des Nintendo Treehouse und alle Runden des Splatoon 2 Inkling Invitational-Turniers in separater Form für euch. Viel Spaß beim Anschauen!

      Nintendo Spotlight:



      Nintendo Treehouse:

      Spoiler anzeigen
      Super Mario Odyssey – New Donk City & Sand Kingdom



      Metroid: Samus Returns




      Mario + Rabbids Kingdom Battle



      Fire Emblem Warriors



      Xenoblade Chronicles 2



      Mario & Luigi Superstar Saga + Bowser’s Minions



      ARMS



      Super Mario Odyssey – Wooded Kingdom


      Splatoon 2 Inkling Invitational

      Spoiler anzeigen
      Round Robin (1)



      Round Robin (2)



      Halbfinale: Japan vs Europa



      Halbfinale: Australien vs USA



      Finale: Japan vs USA


      Quelle: YouTube (Nintendo)
    • Den besten Eindruck macht auf mich definitiv Mario + Rabbids: Kingdom Battle. Das sieht unglaublich liebevoll und witzig aus, hat ein tolles Gameplay und ist technisch sehr gut gelungen. Mario als Rundenstrategie auf die Art umzusetzen ist einfach ne geile Idee. Hut ab Ubisoft.

      Dagegen find ich Mario Odyssey schon fast enttäuschend. Das Wald-Level, dass man bei einem Video sehne konnte, sah ziemlich uninspiriert und teils schon langweilig aus und war technisch auf einem eher durchschnittlichen Niveau. Ich hätt fast schon gedacht, ich sehe Mario Galaxy auf Wii. Hat mich an Yooka Laylee erinnert: weite Level, aber wenig Details eigentlich nix los.
    • Für mich definitiv die beste E3 seit 2010 oder 2013. Nintendo scheint langsam zu verstehen, wie man mit dem Publikum umgeht und Ankündigungen passend macht, gefällt mir gut. Bei mir haben sie jedenfalls eine Menge Sympathie nach der WiiU zurückgewonnen, weiter so :thumbup:

      Der Switch-Kauf ist nach der Metroid-Ankündigung auch sicher, es könnte die beste Konsole werden.
    • @DaRon
      Naja, wenn du Super Mario Sunshine gespielt hast, dann weißt du, dass da sehr viel los ist, aber auf größerem Raum. Auf keinen Fall so kompakt und linear wie Super Mario 3D World und Land.

      Ganz ehrlich: Mario+Rabbids sieht gut aus, ist optisch auch sehr hübsch, aber halt ein ganz anderer Stil. Relativ untypisch für Mario. Da ist Odyssey schon viel stimmiger. Zumal man in Kingdom Battle das Meiste nur sieht und nicht hin kann, eben weil es ein Strategiespiel ist und kein Erkundungsspiel. Und sorry, aber wenn du das wirklich mit Mario Galaxy vergleichst, dann merkt du, wie viel sich da technisch und optisch getan hat, besonders die ganzen Details etc.
    • Zitat von Florian12:

      ... besonders die ganzen Details etc.
      In dem Waldlevel hab ich keine Details gesehen. Nur hässliche Bäume, matschige Bdentexturen, eckige Wände und N64-Nebel an den Enden des Levels. Es nützt mir nichts, wenn es überall hin kann, aber dort nichts ist. Das ist verschwendete Ressource. Grafisch hat mir das sogar Super Mario 3D World oder Yooka Laylee besser gefallen. Wobei das bisher nur auf den Wald-Level zutrifft, ein bischen auf New Donk City und auch ein bischen auf das Wüsten-Level.

      Am besten gefiel mir da noch das Mexico-Level. Ich erwarte aber trotzdem, dass das Spiel gespickt ist mit vielen lustigen Ideen, um die Geschichte voranzutreiben. Das war ja bisher immer so.
    • @DaRon

      Das ist ein Open World Spiel, natürlich ist das Ganze weitläufiger als in 3D World, wo du keine Bewegungsfreiheit hast...
      Und grafisch kann ich deine Ansicht nicht teilen, das Spiel ist mindestens auf SM3DW, nur das alles viel realistischer ist, nicht so baukastenartig. 3D Land und World haben kaum Kurven, sondern eher auf ein blockiges, lineares Design gesetzt. Und ich sehe allerlei Details: Blüten im Wind, Regentropfen, Sonnenschein durch das Dickicht, endlich mal richtiges Gras, Leuchtkäfer, Schmetterlinge, absolut kein N64-Nebel oder Grafiken. Vllt achte ich einfach auf andere Dinge als du... spielerisch stimmt's, viel zeigen wollten sie nicht. Sie haben praktisch alles unerkundet und ungespoilt lassen wollen, gespielt haben sie ja nur richtig, als sie diese Metallgerüste hochgeklettert sind.
    • Zitat von Florian12:

      Und grafisch kann ich deine Ansicht nicht teilen, das Spiel ist mindestens auf SM3DW, nur das alles viel realistischer ist, nicht so baukastenartig.
      Ich finde den Stil, einige Level realistischer wirken zu lassen, nicht gut gelungen. Da bezieh ich mich auch noch mal auf den Wald-Level und teils auch auf New Dong City oder den Saurier-Level, der im Trailer zu sehen ist.Es wirkt nicht stimmig und die Qualität fällt hier auch ab gegenüber anderen Abschnitten. Hier geben sich detailarme und detaillierte Abschnitte regelmäßig die Klinke in die Hand und man merkt einfach relativ schnell, dass die Switch nicht die Power hat, z.B. Texturen in scharfer, hochauflösender Qualität umzusetzen. Das fällt besonders bei Texturen auf, die feiner strukturiert sind und mehr Details haben, wenn es z.B. realistischer aussehen soll.

      Anders dagegen zum Beispiel das Food-Level oder Mexico-Level. Das sieht toll aus und passt zum Art Design von Mario und hier wirkt alles auch sehr stimmig, gerade weil Oberflächen gleichmäßiger wirken und alles überzeichnet ist.
    • @DaRon Da hast du schon Recht, dass da ein Kontrast ist. Aber mir ist das kein Dorn im Auge, ich mag den "realistischen Stil" und heiße diese Abwechslung für Mario mehr als willkommen. Natürlich wirken diese Landschaften sehr abwegig und es stimmt, dass das Realistische an sich weniger gut aussieht. Schließlich ist es einfacher, einen unechten comicartigen Look zu schaffen, als tatsächlich die Realität zu imitieren. Aber Odyssey setzt gerade auf diesen Stil: eine Welt, die anders als die von Mario bisher besuchten ist und verrückt ist. Ich hoffe, dass Nintendo in Zukunft mehr diese Originalität zulässt, denn der NSMB-Look ist nun wirklich zu oft genutzt worden.