Angespielt: Fire Emblem Warriors

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angespielt: Fire Emblem Warriors

      Bereits im Herbst erscheint Fire Emblem Warriors für Nintendo Switch und Nintendo 3DS. In diesem Schlachten-Spektakel kreuzen sich die verschiedenen Welten der Fire Emblem-Reihe in einem Warriors-typischen Gameplay. Sicher gibt es, trotz Trailer und dergleichen, noch solche unter euch, die Zweifel haben, ob das Spiel etwas für sie ist. Ich hatte die Chance einen kleinen Teil des Spiels anzuspielen und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen, damit euch die Entscheidung leichter fällt. Und auch wer schon fest übezeugt ist, dass er das Spiel möchte, kann hier noch einen besseren Eindruck erhalten.

      Hier geht es zum Anspielbericht!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

      Oh yeah! Oh Yeah! Oh Yeah! And Good Luck!
    • Diese Warriors Spiele... Hyrule Warriors hat mir irgendwie schon Spaß gemacht, aber auch nur wegen dem Zelda-Anteil. Hab für mich aber dennoch beschlossen, dass diese Games der totale Murks sind. Man rennt durch Milliarden von völlig verblödeten und schwachen Gegnern durch und macht stets exakt das Gleiche. Aber ich gönne allen Anderen den Spaß daran!
    • Also ich freue mich darauf und werde es mir auch holen.

      Klar ist es eigendlich immer das Gleiche (durch Armeen von Monstern Rennen und sie niedermähen)... Aber es macht Spaß xD
      Mir jedenfalls ist es eine schöne Abwechslung
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Ich hätte mich mehr darauf gefreut, wenn Nintendo nicht so sehr auf Fates und Awakening setzen würde -.- die beiden FE Titel, die ich nicht zocken will. Nintendo scheint die Reihe davor wohl mittlerweile völlig egal zu sein oder? Bis auf Marth der halt öfter vorkam...
      Für mich war auch irgendwie das Aus was Fire Emblem angeht ab Awakening. Fates konnte mich sogar noch weniger überzeugen zu spielen.
      @Milkywaker Ist halt typische Hack & Slay Eigenschaft, wobei schon manche Ableger davon spaßig und interessant sein können. Zumindest hat es mir die Sengoku Basara Reihe angetan, die neben dem Kampfsystem einfach wegen der Charaktere, der unterhaltsamen Dialoge während der Missionen und der Story allgemein punktet und auch lokaler koop. Wobei auch da wie bei jedem Hack & Slay Spiel die Sachen und besonders die Levels und Gameplay immer wieder wiederholen, da man meist mit jedem Charakter durch alles durch muss. Würden sich die Charaktere vom Gameplay wenig unterscheiden, wären solche Spiele echt pure Langeweile.