Kleineres USK Logo?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleineres USK Logo?

      Hallo zusammen,

      mir ist aufgefallen dass bei ein paar der kommenden Switch Spielen ein kleineres USK Logo abgebildet ist als sonst. Glaubt ihr die USK hat endlich Einsicht bekommen oder handelt es sich nur um ein Platzhalter?

      Hier die Spiele:

      Minecraft Story Mode
      LEGO Worlds
      Fate/EXTELLA
      "Gekonnt ist eben gekonnt!"
    • Also bei Fate sieht man das es vermutlich nur ein Platzhalter sein sollte, da die Transparenz des Außenbereiches fehlt. Und die PS4/Vita-Cover normal sind. Bei Lego Worlds sieht es anders aus. Schön wäre es in jedem Fall, wenn dieser riesige verunstaltende Fleck sich einmal etwas zurücknehmen würde. Oder zumindest sich am Größenverhältnis des Covers orientieren würden. Ein 3DS-Cover besteht (etwas überspitzt ausgedrückt) zu einem Viertel aus dem USK-Siegel.
      1. @Finalzero
      Hatte schonmal bei der USK nachgefragt, also die größe des USK logos wird nicht von der usk vorgegeben sondern wurde vom bundestag beschlossen. Ich müsste mal die email raussuchen.

      Edit.:
      Gefunden!


      Zitat von USK:

      Sehr geehrter Herr O.,
      vielen Dank für Ihre Mail und das Interesse.

      Die Idee dazu kommt nicht von der USK. Die Entscheidung über Größe und Platzierung der FSK- und USK-Symbole wurde zur Änderung des Jugendschutzgesetzes zum 01. Juli 2008 vom Deutschen Bundestag getroffen. Die Größe und der Ort sind damit so für alle Verpackungsformen, unabhängig von ihrer Größe gesetzlich festgelegt. Die USK, getragen durch die Verbände der Computerspielbranche, sorgt für die organisatorisch-technischen Rahmenbedingungen, damit die gesetzlichen Alterskennzeichnungen von den Bundesländern vergeben werden können - die Größe der Kennzeichen können wir also nicht eigenständig ändern. Insofern können wir auch die z.B. anerkannten Wendecover nicht zur Pflicht erheben – das steht jedem Anbieter auf dem deutschen Markt frei. Lesen Sie gern dazu in unserer Kennzeichnungsanleitung unter Punkt 4.2.

      Man kann sich natürlich auch als Endverbraucher mit seiner Kritik an die Politik (den Deutschen Bundestag, Abgeordnete, Parteien) wenden, wenn Sie die Gesetzesentscheidung für unangemessen halten und ändern wollen.
      Was die Aufklärung betrifft, so habe ich Ihnen, falls Interesse besteht, mal den Elternratgeber beigefügt.

      Beste Grüße
      Christine Schulz
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brokenhead ()