Reggie über Nintendos kommendes Spieleaufgebot für die Nintendo Switch und über die Unterstützung durch Drittentwickler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reggie über Nintendos kommendes Spieleaufgebot für die Nintendo Switch und über die Unterstützung durch Drittentwickler

      Die vergangene E3 dürfte die Erwartungen und Hoffnungen vieler Nintendo Switch-Besitzer zu großen Teilen erfüllt haben. Das bereits bekannte Spiele-Line-up, das uns in den nächsten Monaten für Nintendos junge Hybridkonsole erwartet, wurde näher erläutert und um einige Titel erweitert. Neben einem umfangreichen Überblick auf alle Spiele, die noch in diesem Jahr erscheinen, gab es auch einen Ausblick auf das kommende Jahr und vielleicht auch darüber hinaus. Neben Super Mario Odyssey, Xenoblade Chronicles 2 und Co. waren auch Titel wie Pokémon, Metroid Prime 4, Kirby und Yoshi große Themen dieser Messe. In einem Interview mit Waypoint im Zuge der E3 ging Reggie Fils-Aimé, Präsident von Nintendo of America, unter anderem auf die Reaktionen der Spieler zu diesen Neuankündigungen ein.

      Die Reaktionen, so Reggie, seien außerordentlich positiv ausgefallen, insbesondere auch den kleinen Ausblick aufs kommende Jahr betreffend. Dass Metroid Prime 4, Pokémon, Kirby und Yoshi allerdings nur ein kleiner Ausblick seien, betont der Präsident von Nintendo of America dabei explizit. Doch den Fokus setze man nun natürlich vor allem auf das noch verbleibende Jahr: Geradezu in jedem noch verbleibenden Monat gäbe es einen starken Titel – ARMS im Juni, Splatoon 2 im Juli, Mario + Rabbids Kingdom Battle im August, Super Mario Odyssey im Oktober. Man habe einen guten Rhythmus gefunden und in diesem Jahr seien sogar noch einige unangekündigte Spiele in den Startlöchern.

      Ebenfalls äußerte sich Reggie zu den Third Party-Spielen, die für Nintendo Switch-Besitzer zu erwarten wären. Dabei lege man vor allem Wert auf neue und frische Spielerfahrungen, wie sie beispielsweise durch Mario + Rabbids Kingdom Battle geboten wird. Abgesehen davon wolle man natürlich auch die besten aktuellen Spiele auf der Nintendo Switch – als Beispiel nennt Reggie dabei FIFA 18.

      Quelle: Waypoint
    • Metroid Prime 4 wird dank der obligatorischen Verschiebung, wie wir sie auch bei anderen Spielen lieben und schätzen gelernt haben, allerfrühestens Ende 2018, wohl aber eher 2019 oder im schlimmsten Fall 2020 erscheinen. ;)
      Und hoffentlich sind mit den nicht angekündigten Spielen nicht nur "Nindies" gemeint.

      Zitat von Monokuma:

      It doesn't matter how negative something is.
      Just add "lol" and it'll automatically become positive. :ugly:
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.
    • Zitat von Reggienator:

      Dabei lege man vor allem Wert auf neue und frische Spielerfahrungen, wie sie beispielsweise durch Mario + Rabbids Kingdom Battle geboten wird.
      Warum "beispielsweise"? Mario + Rabbids ist die einzige neue und frische Spieleerfahrung seitens der Thirds.

      Soviel zum Thema man lege besonderen Wert darauf. Ich sehe das nur bei den hauseigenen Titeln.
      Abgesehen davon wolle man natürlich auch die besten aktuellen Spiele auf der Nintendo Switch – als Beispiel nennt Reggie dabei FIFA 18.
      ja toll FIFA ("als Beispiel") Zugegeben es sieht echt gut aus und Nintendogamer bekommen endlich wieder ein vollwertiges FIFA, aber sonst? CoD, Need for Speed? Soviele neue Thirdspiele gibt es dann doch nicht - außer Ports längst erschienener Titel. Just Dance 2018, Skylanders und Lego werden wohl wieder das Portfolio an neuen Thirdtiteln füllen.
    • @Kraxe zu seiner Verteidigung muss man sagen das Thirds sehr selten innovativ sind. Meistens sind es doch gerade die Serien die in endloss schleife mit kleinen Änderungen und viel Grafikblenden jährlich rausgeklopft werden. Das Ubisoft gerade was neues bringt ist kein Wunder die Firma riskiert ziemlich viel (von Assassins Creed mal abgesehen)
    • Reggie muss es halt verkaufen und präsentieren. Den Rythmus finde ich soweit auch top und über den Punkt mit der Spielerfahrung kann man ja durchaus streiten aber Nintendo ist generell gut aufgestellt.
      Finde es auch gut dass er Fifa nomma erwähnt. Nicht dass EA nachher was zu meckern hat.
      Wenn Pokemon und Metroid echt nächstes Jahr schon kommen, beide Holiday 2018 denk ich, dann wäre Nintendo wieder gut aufgestellt.
    • Es kommen noch so viele gute Indie Games und kleinere Projekte ( Yooka, Overcooked, Stardew Valley, Octopath Traveler...), da kann ich mich schon gut mit beschäftigen. Aber natürlich wären mehr Spiele auch hilfreich für den Mainstream.
      Ich würde mir noch von Capcom ein paar Resident Evil Teile wünschen, insbesondere REmake, RE4, RE7 und das neue RE2 Remake. Life is Strange wäre auch mal cool.