Yooka-Laylee: Nintendo Switch-Version befindet sich nun in der Testphase

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yooka-Laylee: Nintendo Switch-Version befindet sich nun in der Testphase

      Yooka-Laylee lässt die klassischen und geliebten Rare-Spiele a lá Banjo Kazooie und Conker's Bad Fur Day im Geiste wiederauferstehen. Der gewitzte 3D-Plattformer wird von Playtonic Games entwickelt, einer britischen Spieleschmiede, die von ehemaligen Rare-Mitarbeitern gegründet wurde. Yooka-Laylee ist bereits auf PlayStation 4, Xbox One und Co. erhältlich, die Nintendo Switch-Version lässt allerdings noch auf sich warten.

      Dies wird aber wohl nicht mehr lange so sein. Playtonic Games gab heute ein neues Status-Update zur Nintendo Switch-Version bekannt. So befindet sich das Spiel nun in der Testphase und sobald diese beendet ist, können wir "kurz darauf" endlich mit einem Erscheinungsdatum rechnen.




      Quelle: Playtonic Games (Twitter)
    • Wie in der testphase? soll doch wohl ein Witz sein. wie lange müssen die Leute Warten! X(
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Das Spiel kostet aktuell bei Amazon 32€ für PS4/XOne ich hab es zum Glück in OVP für 27€ ergattert, dürfte dann wohl für 40-45€ für die Switch angeboten werden.

      Zitat von Monokuma:

      It doesn't matter how negative something is.
      Just add "lol" and it'll automatically become positive. :ugly:
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.
    • Das Spiel hat teilweise solche Frustpassagen, dass ich es mir nicht nochmal zulegen werde. Sogar der Endboss mit seinen sieben oder acht Phasen ist echt krank. Habe es bis jetzt nicht geschafft. Nicht zu vergessen die Highscorejagd bei den Automatenspielen oder die Kartosfahrten in der vierten und fünften Welt. Teilweise ist das Game echt unfair. Es macht trotzdem Spaß und bereue den Kauf in keinster Weise, aber es ist qualitativ deutlich schwächer als Banjo Kazooie.
    • ich finds gut wenigstens für die, die es nicht schon haben o.o

      Mehr Spiele tun der Switch immer gut
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Zitat von Mr_Ananas:

      @Kraxe
      Schau dir auf YouTube mal ein Video vom Endkampf an. Wenn man die Muster durchschaut hat, wird's ganz leicht. Habe vorher auch fünf Anläufe gebraucht.
      Danke darauf verzichte ich gerne. ;) Ich schaue für solchen Zweck keine Youtube-Videos. Dass das Muster immer dasselbe ist, ist mir schon klar. Vor allem die späteren Phasen sind sowieso ziemlich gleich, nur dass da noch Bienen dazukommen. Originell ist der Endkampf sowieso nicht.
    • Zitat von Fr0six:

      Zitat von DLC-King:

      Playtonic darf den Dreck behalten nachdem sie meinten die Nintendo Fans zu verarschen.
      Mario Odyssey wird eh ooo viel besser und dauert nicht mehr lange
      ein kickstarter project und ein blockbuster titel mit einander vergleichen... ja das macht sinn.
      Mich interessiert nicht wie viel Kohle reingesteckt wurde sondern dass es im gleichen Gernre ist. ;)

      Da Playtonic alle belogen hat haben sie nun den Salat und müssen gegen Mario konkurieren und werden mächtig platt gemacht.
      Für mich ist Playtonic komplett durch und hoffe dass sie den Bach unter gehen.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • @DLC-King
      Du kannst deinen Hass gegen Playtonic langsam mal gut sein lassen. Ich wette, dass du nicht einmal einen guten Grund hast, Playtonic zu hassen.

      Zudem, zu vergleichst ein winziges, kleines Kickstarter-Projekt von einem winzigen, neuen Studio, dass es nicht einmal 1 Jahr lang gibt und von gerade mal 10 bis 20 Mitarbeitern zusammengestellt worden ist mit einem High Budget Videogame von einer 30 Jahre alten Gross-Firma, welches wohl von über 100 Mitarbeitern entwickelt worden ist?

      Du bist wirklicher der typische Fanboy wie er im Buche steht.
    • Zitat von DLC-King:

      Zitat von Fr0six:

      Zitat von DLC-King:

      Playtonic darf den Dreck behalten nachdem sie meinten die Nintendo Fans zu verarschen.
      Mario Odyssey wird eh ooo viel besser und dauert nicht mehr lange
      ein kickstarter project und ein blockbuster titel mit einander vergleichen... ja das macht sinn.
      Mich interessiert nicht wie viel Kohle reingesteckt wurde sondern dass es im gleichen Gernre ist. ;)
      Da Playtonic alle belogen hat haben sie nun den Salat und müssen gegen Mario konkurieren und werden mächtig platt gemacht.
      Für mich ist Playtonic komplett durch und hoffe dass sie den Bach unter gehen.
      Inwiefern belogen? Nur weil es für die Switch kommt anstatt auf der Wii U, was für mich auch vollkommen Sinn macht. Die Leute hatten ja auch die Möglichkeit Ihre Bestellungen zu stornieren. Die wurden ja jetzt nicht alle abgezockt. Außerdem, warum sollen alle Mitarbeiter Ihren Job verlieren, nur weil da jemand ne falsche Entscheidung getroffen hat. Erinnert mich an bisschen daran, wenn die Leute ne ganze Firma haten nur weil der Chef oder so einen falsche Entscheidung getroffen hat. Die Mitarbeiter haben ja nichts damit zu tun.
      Zum Spiel: Also mir hat es sehr gefallen, klar war es nicht auf demselben Level wie Banjo Kazooie, aber es war ein gutes Spiel und hat mich mehr als einmal an meine Kindheit erinnert.
      Ich hoffe, dass sie mit den zweiten Teil die Probleme die das Spiel hatte beseitigen.

      Zitat von Amber:

      @DLC-King
      Du kannst deinen Hass gegen Playtonic langsam mal gut sein lassen. Ich wette, dass du nicht einmal einen guten Grund hast, Playtonic zu hassen.

      Zudem, zu vergleichst ein winziges, kleines Kickstarter-Projekt von einem winzigen, neuen Studio, dass es nicht einmal 1 Jahr lang gibt und von gerade mal 10 bis 20 Mitarbeitern zusammengestellt worden ist mit einem High Budget Videogame von einer 30 Jahre alten Gross-Firma, welches wohl von über 100 Mitarbeitern entwickelt worden ist?

      Du bist wirklicher der typische Fanboy wie er im Buche steht.

      Gut, nur muss man natürlich dazu sagen, dass Playtonic zum größten Teil aus RARE Mitarbeiter bestehen, die schon seit dem NES Spiele gemacht haben.
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection: