Digital Foundry: Erste Analyse der E3-Demo von Pokémon Tekken DX – Vergleich mit der Wii U-Version

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Digital Foundry: Erste Analyse der E3-Demo von Pokémon Tekken DX – Vergleich mit der Wii U-Version

      Digital Foundry ist eine Abteilung von Eurogamer, welche regelmäßig Spiele und Hardware hinsichtlich ihrer technischen Elemente untersucht. Dabei werden die Bildrate, Auflösung, grafische Effekte wie Anti-Aliasing und natürlich auch einige weitere daraus resultierende Effekte auf die Steuerung unter die Lupe genommen. Wer unsere News schon eine Weile verfolgt, der weiß, dass wir oftmals über Videos von Digital Foundry berichten.

      Und zur E3-Messe konnte Digital Foundry nicht nur Super Mario Odyssey und Fire Emblem Warriors anspielen und untersuchen, sondern durfte auch Hand an Pokémon Tekken DX anlegen. Dieses basiert auf einem Acrade-Kampf-Spiel, welches von Bandai Namco entwickelt wurde, 2016 für die Wii U erschien und dieses Jahr auch für die Nintendo Switch mit weiteren Kämpfern sowie neuen Modi erscheinen wird. Da liegt es natürlich auf der Hand, dass man einen Vergleich der beiden Versionen von Wii U und der aktuellen Nintendo Switch-Demo urchführt.

      Während die Wii U-Version eine Auflösung von 960x720 bietet, läuft die Nintendo Switch mit 1280x720 Pixeln im TV-Modus. Leider gibt es kein Anti-Aliasing in beiden Versionen, jedoch ist das Bild durch die native 16:9-Auflösung schärfer. Die Bildrate der Nintendo Switch läuft mit glatten 60 Bildern pro Sekunde, während die Wii U-Version ab und an mal eine geringere Rate vorzuweisen hatte. Man weiß jedoch nicht, wie die Bildrate im lokalen Mehrspieler sein wird, da es noch zu früh ist, um es genau zu sagen. Daneben gibt es kleinere technische Verbesserungen wie ein besseres Texture-Filtering. Das besagte Video von Digital Foundry mit dem grafischen und technischen Vergleich von Pokémon Tekken DX (in den USA heißt der Titel Pókken Tournament) haben wir für euch hier eingebettet:



      Quelle: YouTube