10 Jahre // Macht bei unserem großen Jubiläums-Gewinnspiel mit!

  • Das Highlight, welches mir aus den letzten 10 Jahren sofort in den Sinn kommt, ist das Spiel "Kirby's Epic Yarn". Es war das erste Mal, dass ich ein Videospiel am ersten Verkaufstag erhalten habe. Die Vorfreude und Freude am Tag, als ich das Spiel gekauft habe, waren magisch. Ich habe durchgehend bis zum nächsten Morgen gespielt.


    Ich würde es begrüßen, wenn Nintendo die Rechte zu "Ecco der Delphin" übernehmen würde oder ein vergleichbares Spiel veröffentlichen würde.

  • Meine persönliches Highlight von Nintendo ist ein fantastisches Spiel welches ich niemals vergessen werde weil es mich immer wieder an die tolle Zeit zurück erinnert! :


    Dies wäre:
    -Pokémon Soul Silver



    Fange ich doch mal mit Pokémon Soul Silver an:


    Dieses Spiel hat meine Kindheit geprägt!
    Es war ein Remake zu einen der besten Pokémon Edition die mir auch noch heute sehr am Herzen liegen da es die Zeit war als ich mit meinen Geschwistern jeden Tag zusammen Pokémon gespielt habe, wow war das eine wunderbare Zeit!
    Aber nun zu Pokémon Soul Silver und Heart Gold:
    Nach der Schule saß ich mal wieder vor dem Fernseher und habe natürlich Pokémon nach der Schule geschaut, was auch sonst?
    Irgendwann war die erste Folge vorbei und die Werbung startete, also bin herunter gelaufen um mir ein Brot in der Küche zu schmieren.
    Doch währenddessen habe ich den obligatorischen Werbungs-Sound eines Nintendo DS Spiels gehört und bin nach oben gesprinntet wie ich es immer getan habe, obwohl ich die Werbung zu den ganzen Spiele schon unglaublich oft gesehen habe.
    Doch als ich oben ankam, und damit gerechnet hatte eine Werbung zu einem mir bekannten Spiel zu sehen erblickte ich Ho-Oh und Lugia.
    Der Trailer lief einige Sekunden weiter und als ich Städte wie Norborkia, Teak City und den Rivalen erblickte fiel meine Kinnlade so weit auf wie noch nie!
    Am Ende des Trailers wurde das Release-Datum gezeigt weshalb ich geschrien hatte als würde ein Mörder in meinem Zimmer sein. XD
    Meine Mutter kam also wie ein Blitz nach oben geschossen um nach mir zu schauen, und war wirklich erleichtert als sieh sah das es mir gut ging.
    "Wieso hast du geschrien?! Ich habe mir totale Sorgen gemacht!"
    Ich habe darauf hin nur auf den Bildschirm gezeigt den ich extra eingefroren hatte, worauf sie nur meinte:" Alles klar, ich nehme mir Urlaub, dann fahren wir nach Media Markt und kaufen es dir. "
    Als diese Ankündigung kam, war ich einfach so unglaublich glücklich, man kann es gar nicht in Worte fassen!



    Als ich also wusste: Das Spiel bekomme ich am Release bin ich nach unten gerannt, durch die Tür gestürmt und habe an allen 3 Türen meiner Freunde geklingelt und habe ihnen natürlich sofort davon berichtet da diese, so wie ich, absolut Pokémon-Freaks waren!


    Als die Spiele dann endlich erschienen sind gingen die täglichen Zockerstunden auf dem Spielplatz weiter, obwohl wir eigentlich wärmere Temperaturen abwarten wollten, aber da hatten wir ja noch keine Ahnung was auf uns zu kommt!
    Jeden Tag wurde die Johto-Region (und später auch Kanto) weiter erkundet, nach jedem Arena-Orden ein 2v2 Kampf unter uns ausgetragen, getauscht um den Pokedex zu vervollständigen,...


    Jeden Abend als unsere Eltern und reinriefen waren wir traurig das der Tag mal wieder zu Ende geht, aber die Freude war umso größer sich morgen wieder zu treffen und von seinen nächtlichen Erfolgen zu berichten!


    Eine wunderschöne Zeit und dafür danke ich meinen Freunden und Geschwistern! <3

  • Meine Highlights aus 10 Jahren Nintendo wären...


    Nintendo DS:
    The World Ends with you
    Kingdom Hearts 358/2 Days
    TLoZ Spirit Tracks


    Nintendo 3DS:
    Kingdom Hearts 3D
    Kid Icarus Uprising


    mein Favorit unter diesen bzw. unter allen Videospielen wäre...


    Xenoblade Chronicles (in diesem Fall 3D), die Story war die Beste die ich bis jetzt, je in einem Videospiel gesehen hab, ebenso gut war der Soundtrack. :kirby_happy:

  • Nintendo ist mir schon in jungen Jahren ans Herz gewachsen!
    Mein größtes Highlight war, als ich zum 10. Geburtstag meine Nintendo Wii bekommen habe, samt Mario Kart. Endlich habe ich auch eine gehabt und konnte zusammen mit meinen Freunden aus der Umgebung die verschiedensten Spiele spielen.
    Hier sind meine Favoriten:
    - Mario Kart
    - New Super Mario Bros :mario:
    - WIi Party
    - Donkey Kong Country Returns
    - Zelda Twilight Princess, Skyward Sword :triforce:


    Twilight Princess war mein allererstes Zelda Spiel. Dieses Spiel hat mich in eine neue Welt gebracht. Ich konnte mir das Zelda-Universum ansehen, gefüllt mit zahlreichen Dungeons, Bossgegnern, Items und und und. Das Spiel hat mich so gefesselt, sodass ich mir vorgenommen habe ein weiteres Spiel aus der Reihe zu spielen. Und seitdem bin ein großer Zelda-Fan geworden.
    Im Zeitraum 2007-2017 sind noch einige Highlights zu vermerken:


    - Erscheinung des 3DS, New 3DS (2011, 2015)
    --> Zelda
    Mario Kart 7
    Pokemon X, Y und Sonne & Mond
    Fire Emblem Fates
    ...


    -Erscheinung des NES MIni (2016)


    -Erscheinung der Nintendo Switch (2017)
    --> Zelda Breath of the Wild
    Mario Kart 8 Deluxe
    Splatoon 2
    ARMS



    Ich könnte noch so viel aufzählen, aber hier sind meine Favoriten aus den vergangenen 10 Jahren Nintendos!
    Nintendo, ihr seid auf einem guten und richtigen Weg zum Erfolg eurer Produkte!
    Macht weiter so!


    LG Linkswordx24

  • Bei der Frage nach den persönlichen Nintendo-Highlights der letzten 10 Jahre kamen mir auf Anhieb folgende Highlights in den Sinn. Da ich mich nicht für eine Rangliste entscheiden kann, werde ich einfach chronologisch vorgehen.



    2007 fing es gleich mit dem ersten Highlight an: die Nintendo Wii


    Zwar kam die Konsole mit ihrem neuartigen Konzept der Bewegungssteuerung schon Ende 2016 in Europa auf den Markt, ich selbst habe mir meine allererste Nintendo-Heimkonsole allerdings erst im September 2007 zum Geburtstag zugelegt. Ja, tatsächlich hatte ist vorher kein NES, SNES, N64 oder GameCube, auch wenn ich alle Konsolen durch damalige Freunde durchaus kannte und vor allem den N64 sehr mochte. Bis dahin habe ich mit den Handhelden aus dem Hause Nintendo mehr als zufrieden gestellt.


    Mein persönliches Highlight aus der Wii-Ära war allerdings keins der vielen interessanten Spiele oder die Bewegungssteuerung an sich auf selbiger Konsole, sondern ein Erlebnis rund um Wii Fit und das dazugehörige Balanceboard.


    Dieses wollte meine jetzige Frau damals unbedingt zu Ihrem Geburtstag Ende Mai 2008 haben und eventuell erinnert sich der ein oder andere noch, dass es damals - vor allem in Großstädten - ähnlich schwer war Wii Fit mit Balanceboard zu bekommen wie eine Nintendo Switch.



    So bin ich im Mai 2008 immer von Elektrofachmarkt zu Elektrofachmarkt gehetzt um mein Glück fast tagtäglich zu probieren. Aber wochenlang war einfach nichts zu machen. Erst einen Tag vor ihrem Geburtstag hatte ich endlich Glück. Erneut hatte der Elektrofachmarkt meines Vertrauens zwar keine neue Lieferung erhalten, doch beim Verlassen des Marktes kam mir plötzlich ein Mann mit einer großen Tüte entgegen, dessen Inhalt verdächtig nach einem Balanceboard aussah.


    Ich sprach ihn und tatsächlich war es ein Balanceboard. Als er meine Frage ob die defekt sei dann mit „Nein“ beantwortete und mir erklärte es sei ein doppeltes Geschenk gewesen bin ich zusammen mit Ihm zur Info gegangen um direkt Anspruch auf das Gerät zu erheben. So hatte ich, nachdem die Rückgabe geregelt war, endlich das Balanceboard in der Hand und konnte am Folgetag in die strahlenden Augen meiner Frau schauen.



    Was sich durch die gesamten 10 Jahre – und bei mir tatsächlich auch schon weit davor – zieht ist eines der größten Franchise Nintendos. Wenn ich jetzt schreibe, dass es dabei um einen kleinen Jungen geht, der mit einer Elektromaus loszieht um eine Welt voller seltsamer Wesen zu bereisen, weiß vermutlich sofort jeder, dass es sich hierbei um Pokémon handelt.


    Meine Faszination zu Pokémon durfte ich ja bereits im vergangenem Jahr hier zum Ausdruck bringen, daher gehe ich an dieser Stelle nur auf eines von zwei Pokémonhighlights aus den letzten 10 Jahren ein: der Pokémon Day 2011 in Hamburg.


    Dieses Event auf dem Parkplatz einer Filiale des umsatzstärksten Fast-Food-Konzern der Welt hat damals meine alte Liebe zu Pokémon wieder vollends entfacht. Ich zitiere an dieser Stelle gerne aus dem oben genannten Post:

    Dort waren wirklich sämtliche Generationen von Pokémonfans anwesend und allesuperfreundlich. Die gesamte Stimmung auf dem Event, die Moderation durch Oli P., die Minispiele und vor allem der Kontakt mit anderen Pokémonfans gaben mir dieses spezielle Gefühl aus der Anfangszeit von Pokémon zurück.


    Und genau dieses Gefühl macht für mich die Faszination von Pokémon aus. Dabei lässt sich das Gefühl gar nicht in Worte fassen. Es ist einfach die Freude an dem Spiel selbst, die Freude sich mit Gleichgesinnten nicht nur über das Spiel auszutauschen, sondern gemeinsam mit diesen Personen beispielsweise den Pokédex zu füllen oder sich in spannenden Kämpfen zu messen, der Sammeltrieb alle Pokémon zu entdecken und zu fangen, sowie die Leidenschaft die in das eigene Team gesteckt wird.


    Auch die nachfolgenden Pokémondays 2012 und 2013 wurden danach selbstverständlich besucht und gehören genauso zu den Highlights der letzten 10 Jahre. Danach fand der Pokémonday in dieser Form leider nicht mehr statt. Denn seither wird Pokémon im Rahmen der Kids Tour mit präsentiert, was ich besonders für die Pokémonfans der ersten sehr Schade finde. Hier sehe ich von Seiten Nintendo und der Pokémon Company auf jeden Fall Nachholbedarf.




    Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2012 veröffentlichte Nintendo eine Konsole, welche sich namentlich nur durch einen einzigen Buchstaben von seinem Vorhänger unterscheidet. Die Rede ist selbstverständlich von der Wii U.


    Dank der Streetpass Germany bzw. Hamburg-Gruppe durfte ich die Konsole bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart im Rahmen der Wii U Experience Tour in Hamburg testen. In einer schick hergerichteten Halle konnte man an vielen Stationen die kommenden Titel der Wii U, wie z.B. New Super Mario Bros. U, Nintendo Land, Batman: Arkham City, Assasins Creed III und Tekken Tag tounament 2 anspielen.


    Vor allem ZombiU wurde dort auf kreative Weise präsentiert. So schlichen sich an die, in die Demoversion des Spiels versunkenen, Spieler gerne mal 1-3 weibliche Zombies an, um diesen Teilweise stark zusammen zucken zu lassen. Anschließend durfte man sich mit den untoten Wesen noch ablichten lassen.


    Neben der sehr guten Unterhaltung und der immer freundlichem Unterstützung der Mitarbeiter an jeder einzelnen Anspielstation, wurde mit einem reichhaltigen Buffet auch für das leibliche Wohl der Nintendo-Fans gesorgt.


    Meiner Meinung nach, sollte Nintendo verstärkt versuchen seinen Fans die Teilnahme an solchen Events zu ermöglich. Denn mich persönlich hat dieses Event erst vollends vom Kauf der Wii U zum Release überzeugt.

    Bilder

    • 10Jntower01.jpg
    • 10Jntower02.jpg
    • 10Jntower03.jpg
    • 10Jntower04.jpg

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird.
    Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist.
    "

    2 Mal editiert, zuletzt von Nachtglanz ()

  • Sorry für Doppelpost, aber:


    Das zweite Highlight mit Bezug zu Pokémon ist die Gamescom 2014 bei der ich Shigeki Morimoto, den Entwickler des Pokémonkampfsystem, live treffen konnte. Die Organisation selbst war zwar etwas chaotisch, da es anfangs hieß jeder darf sich ein Autogramm holen, sowie ein Foto mit Shigeki Morimoto machen und als ich dann mit zwei weiteren Personen gerade dran war die Fotos plötzlich untersagt wurden. Genauin dem Moment wo ich noch Fotos mit den Handys der beiden Personen für selbige gemacht hatte und ich nun gerne ein Foto machen wollte. Ich habe dann kurz mit der netten Securitydame diskutiert und durfte als letzter noch ein Foto mit Shigeki Morimoto machen.


    Ich selbst habe mir ein 3DS-Case in Pokémonform von Shigeki Morimoto signieren lassen, in diesem Dank seiner Zeichnung seines Lieblingspokémon nun ein Mew steckt.



    2015 durfte ich an einem weiteren Event von Nintendo teilnehmen, auf dem man wenige Tage vor dem offiziellen Release eine neue IP, in der es um Farbschlachten geht, testen konnte. Die Rede ist natürlich von Splatoon.


    Wie viele andere war auch ich anfänglich skeptisch als Nintendo Splatoon und dessen Konzept vorstellte. Ein Shooter in dem es primär nicht um das Töten des Gegners geht klang erstmal seltsam. Daher war ich froh, dass ich durch ein Gewinnspiel die Teilnahmeberechtigung zudiesem Event erlangen konnte.


    Denn nachdem ich auf dem Event Singleplayer, Duell-Dojo und Herrschaftspielen durfte, war ich restlos begeistert. Das Spielprinzip fühlte sich frisch und doch nach wenigen Runden vertraut an. Auch das gesamte Artwork mit den Inklingen und Oktarianern, sowie Map- undWaffendesign gefiel mir sofort. Auch wenn ich bis heute nicht mit dem Roller zurechtkomme.


    Auch das Rahmenprogramm auf diesem Event fand ich sehr gelungen. Neben einem Quiz, bei dem man auf einer der typischen Kartendraufsichten tippen musste welche Farbe gewonnen hat, einem kleinen Wettbewerb über die meisten Punkten in einer Runde und einem wirklich sehr leckerem Buffet, gab es auch einen Stand an dem man das Prinzip von Splatoon auf künstlerische Weise umsetzen konnte.


    Denn dort durfte man im Duell mit Farben gefüllte Wasserpistolen auf kleine Leinwände schießen. Die Leinwände wurden dann zum Trocknen weggelegt und am Ende des Events an die Teilnehmer ausgehändigt. Die Leinwände von meiner Frau und mir hängen heute noch in unserem Wohnzimmer.


    Ich wiederhole mich an dieser Stelle gerne: Meiner Meinung nach, sollte Nintendo verstärkt versuchen seinen Fans die Teilnahme ansolchen Events zu ermöglich. Denn dieses Event hat sogar meine Frau, welche Shootern sonst eher abgeneigt ist, von Splatoon so sehr überzeugt, dass Sie mir am selben Abend noch den Aufgabe erteilte Splatoon mit dem Squid Amiibo vorzubestellen.



    Soweit zu meinen persönlichen Nintendo-Highlights der letzten 10Jahre, welche mir auf Anhieb in den Sinn kamen. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere schöne Momente, welche sich mit Nintendo in Verbindung bringen lassen. Ob es sich dabei nun um Titel wie Xenoblade Chronicles X, Bravely Default oder Super Mario Run handelt oder die Familien- und Partyabende mit der Wii und Wii U und Titeln wie Mario Party 10, Mario Kart 8, Wii Sports Bowling, Nintendoland und Game & Wario, sowie zahlreiche, schöne und teilweise auch sehr überraschende Nintendo Directs handelt.


    Aber auch ntower gehört für mich als mein mittlerweile einziges Newsmedium rund um Nintendo, seit nun fast genau 5 Jahren, zu einem dieser Highlights, daher an dieser Stelle nochmal alles Gute zum 10jährigen Jubiläum! Auf die nächsten 10 Jahre mit Nintendo und ntower.

    Bilder

    "Es kommt nicht darauf an, wie man geboren wird.
    Wie man mit dem Geschenk des Lebens umgeht, macht einen zu dem, der man ist.
    "

    4 Mal editiert, zuletzt von Nachtglanz ()

  • So, ich versuch mal so wenig langweilig wie möglich zu schreiben :)


    Meine erste Begegnung mit Nintendo hatte ich im Spieleparadies eines Möbelhauses, bei dem man Super Mario 64 spielen konnte. Das war eigentlich total cool weil das eigentliche Kletter-Trampolin-Abenteuer-Dings, wie sie immer in solchen Spielepardiesen sind, niemanden interessiert hat und jeder Super Mario spielen wollte :D



    Game Boy
    Weiter ging es, als mein Cousin einen Game Boy geschenkt bekommen hatte, auf dem wir dann immer Excite Bike und Super Mario Land (Der Soundtrack hierzu ist immer noch einer meiner Lieblinge) gespielt hatten.
    Mein eigener erster Handheld war ein schwarzer Game Boy Advanced SP auf dem ich Spyro Adventure bis zum Umfallen gespielt habe.
    Leider hatte ich für ihn überhaupt kein Nintendo-Titel, eigentlich schade.



    DS
    Beim Nintendo DS sorgten vor allem NintenDogs (aus irgendeinem Grund hat jeder behauptet, wenn man seine Hunde nicht mehr füttert kommt irgendwann ein Grabstein und das Spiel ist zu Ende, hab ich leider nie hibekommen) und Animal Crossing (Vor allem die 'Multiplayer'-Funktion war toll, wenn man seinem Besucher immer das Netz auf den Kopft geschlagen hat, und was war es für ein Erfolg wenn man endlich eine fremde Frucht anpflanzen konnte ^^ ) für tolle Erinnerungen gesorgt.



    Wii
    Wii Sport und Wii Sports Resort habe ich gespielt bis mir die Arme abgefallen sind. Damals fand ich es unglaublich cool das man mit den eigenen Bewegungen eine Figur steuern konnte und am meisten Zeit habe ich eigentlich beim Fliegen über Wuhu Island verbracht.
    Natürlich war eines der Highlights für die Wii auch Mario Kart Wii, bei dem ich es noch immer nicht geschafft habe alle Charaktere freizuschalten, und vor allem Super Mario Galaxy und Galaxy 2, das erste 3D-Spiel von Mario das ich selbst gespielt habe, und der Soundtrack erst.


    Die Wii war bei mir lange Zeit in gebrauch, auch noch nach der Ankündigung der Wii U habe ich immer wieder die alten Wii Spiele nochmal gespielt.



    Wii U
    Als die sagenumwobene Nintendo NX das erste Mal in der Gerüchteküche auf den Tisch kam, habe ich mir erst die Wii U geholt, sodass der Spielemangel bei mir nicht so stark zum Vorschein kam, da zu diesem Zeitpunkt schon genug Spiele erschienen waren. Mir sind neue Spiele für die Wii U erst diesen Januar ausgegangen :)
    Hier ist es schwer Highlights aufzuzählen: Mario Kart 8 war unglaublich toll, auch Super Mario 3D World war auf seine Art schön und unterhaltsam, vor Allem aber Paper Mario Color Splash war ein würdiger Abschied für die Wii U.
    Gefallen haben mir auch Captain Toad Treasure Tracker und Yoshi's Wooly World, einfach weil beide einfach nur süüüß waren.
    Leider war diese Zeit auch von ziemlich enttäuschenden E3-Auftritten/Nintendo Directs geprägt, die einen wirklich an der Zukunft Nintendos zweifeln hat lassen.



    Jetzt steht der New 2DS XL und die Switch mit neuen Spielen bereit, auf die ich mich freuen kann.
    Mit Animal Crossing New Leaf mal wieder in die Haut des Villagers zu schlüpfen, wird bestimmt cool.
    Außerdem muss ich einmal die ganzen Pokemon-Generationen nachholen :D
    Mit Zelde Breath of the Wild und Super Mario Odyssey wird mich Nintendo glaub ich auch nicht besonders enttäuschen, eher im Gegenteil.


    Wahrscheinlich vergesse ich die Hälfte, aber eigentlich hat für mich Nintendo bei keinem einzigen ihrer Spiele etwas falsch gemacht.
    Gerade das, was von manchen als kindisch kritisierte, ist das was Nintendo Spiele ausmacht und was mir an Nintendo Spielen gefällt.



    Vor ca. einem Jahr bin ich auf ntower gestoßen und seit Januar mehr oder weniger still lesendes Mitglied des Forums.
    Dass ntower schon 10 Jahre alt wird, kam für mich ziemlich überraschend, aber eigentlich logisch so langsam wird das komplette Internet alt :)
    Aber wenn deshalb für uns ein Gewinnspiel rausspringt:
    Herzlichen Glückwunsch an Alle, ihr leistet wirklich tolle Arbeit!



    Wenn man sich einige der Kommentare so durchliest, sollten ein paar von Euch es sich wirklich überlegen nicht selbst Beiträge zu schreiben. Echt unterhaltsamm und kreativ geschrieben :thumbup:


    Viel Glück an Euch und auf weitere 10(00000000) Jahre !!!!!!!1111111111!!!!!einself!!!!!!!! ;)

  • Schön zu sehen, wie der Turm wächst und gedeiht. Nur noch 8 Jahre bis zur Volljährigkeit ;)
    Ich hab lange überlegt, wie man einen 10. Geburtstag am besten feiert und dann fiel es mir ein: Mit einer leckeren Torte!!
    Daher habe ich speziell für Euch eine Buttercreme-Torte im Splatoon2-Sqiud-Design*** kreiert. Ich hoffe sie gefällt Euch.



    ***Leider ist die Torte nicht versandtauglich, also müsst ihr mich besuchen kommen, um ein Stück zu bekommen. Wäre schön, wenn ihr Euch beeilt, um die Kerzen rechtzeitig auszupusten


    Nun zu meinen Highlights:


    Es fällt mir gar nicht so leicht die Nintendo-Highlights der letzten 10 Jahre in Worte zu fassen. Ein Höhepunkt für mich war sicherlich die Wii. Mit ihrem neuartigen Steuerungskonzept hat sie den Spielemarkt revolutioniert und die ganze Familie war plötzlich beim Spielen dabei. Zu meinen Lieblingsspielen auf der Wii gehörten neben New Super Mario Bros. auch Wii Party, Mario Party und Grand Slam Tennis. Auch Wii Fit gehörte zum Repertoire. Obwohl mein Body ready war und ich die schwere Kleidung ablegte, wollten die Pfunde nicht purzeln. Machte nichts, Spaß hats dennoch gemacht, genauso wie die stundenlangen Karaoke-Sessions mit We Sing und Co.


    Natürlich fand auch die Wii U ihren Weg zu mir. Trotz schöner Spiele wie Super Mario 3D World und dem Mario Maker war ihr der große Erfolg leider nicht vergönnt und auch bei mir spielte sie leider nur eine Nebenrolle.


    Dafür startet Nintendo mit der Switch wieder so richtig durch und der Hypetrain hat mich voll erfasst. Die Konsole war ein Day1-Buy und ich liebe sie abgöttisch. Ihr Konzept geht bei mir vollends auf: es war schon immer mein Traum vollwertige Spiele auch unterwegs zocken zu können. Und dann die Games: allen voran BOTW und Mario Kart 8 Deluxe. Am meisten freue ich mich jedoch auf Mario + Rabbids Kongdom Battle und Super Mario Odyssey. Auch den Release von Splatoon 2 kann ich kaum erwarten. Speziell nach der Splatfast-Demo hat mich das Spiel in seinen Bann gezogen.


    Ich hoffe und wünsche Nintendo, dass sie das Momentum beibehalten können und sich mit der Switch wieder eine starke Kundenbasis verschafft. Zudem würde ich mich freuen, wenn nach dem NES und dem SNES weitere Mini-Ausgaben der klassischen Nintendo-Konsolen folgen.


    Achja, und spätestens seit den ersten Gerüchten um die Nintendo NX bin ich regelmäßiger Gast auf ntower ;) Mit gefällt Eure Art zu schreiben, oft mit einer Prise Humor und meist brandaktuell. Macht weiter so.

  • Nachdem ich in der Kindheit sehr viel Spaß mit dem NES und SNES hatte, bewegten sich meine Interessen in der Jugendzeit tendenziell weg von Videospielen und somit auch von Nintendo. Trotzdem war ich (dank Internet) mehr oder weniger auf dem Laufenden, was Neuigkeiten der Japaner anbelangt. Anfang 2014, ausgelöst von Mario Kart 8 Trailern stieg meine Begierde alte Faszinationen neu zu entflammen und sparte mit den wenigen Kröten, die ich in der Studienzeit aufbringen konnte für eine WiiU. Irgendwann Mitte des Jahres war das Geld für die gebrauchte Hardware mitsamt dem Spiel, dass mir die Finger jucken ließ beisammen, ich aber noch nicht fertig mit der Bachelorarbeit, für deren Fertigstellung ich ohnehin nicht den ganz großen Elan hatte... :rolleyes: So landetete die WiiU erstmal unter dem Bett, bis eines Freitagnachmittags die Abschlussarbeit an der Hochschule eingereicht wurde. Die damaligen Mitbewohner der Wohngemeinschaft waren natürlich informiert und ähnlich heiss darauf wie ich, sich gegenseitig über die Piste zu jagen. Noch nie hat man sich unter Studienfreunden derart für schulische Zwecke motiviert. :D Der angesprochene Abend und die darauffolgende Nacht war gleichermaßen von gehässigem Lachen, lauten Flüchen und dem ein oder anderen ausgefahrenen Ellenbogen geprägt, wie von kindlicher Begeisterung und leuchtenden Augen bei 4 "erwachsenen Männern". Ab diesem Zeitpunkt war mein Zimmer der WG zum Wohnzimmer geworden. Fast egal zu welcher Uhrzeit ich nach Hause kam, hinter der Tür erklangen entweder die schönen Melodien und Sounds des Spiels oder leicht animalische Laute von Mitbewohnern und anderen Freunden. Witzigerweise lernte ich immer mehr Leute kennen, die ähnlich Spaß daran hatten, Bananenschalen zu werfen, grüne "Sniperpanzer" zu schießen und blaue "wegzutröten", woraus ein wöchentlicher Zögg-Abend entstanden ist, der bis heute Bestand hat! :thumbup: Auch wenn sich schon seit längerem Smash Bros durchgesetzt hat (nicht zuletzt aufgrund der Möglichkeit zu acht zu zocken) hat Mario Kart 8 mich indirekt mit heute guten Freunden zusammengebracht, weshalb es mein persönliches Highlight ist. :!:

  • Ich habe in den letzten zehn Jahren viele tolle Spieleerfahrungen durch Nintendo gesammelt. Trotz dass ich Wii, Wii U, DS und 3DS mittlerweile abgegeben habe und nur noch die Switch von Nintendo besitze, werde ich so vieles nicht vergessen.


    Das erste Mal Wii Sports. Die ersten Minuten Super Mario Galaxy, welches mich umgehauen hat. Etliche Stunden Mario Kart Wii im Onlinemodus. Metroid Prime 3 sowie die geniale Prime Trilogy (bitte auf Switch neu veröffentlichen).


    Mit der Wii U bin ich leider nie vollends warm geworden, dafür aber bei der Switch umso euphorischer und meine bisherigen 210 Stunden in Breath of the Wild zeugen für mich genau davon.

  • :?:Mein persönlicher "ntower" :?:


    Für meine Highlights der letzten 10Jahre habe ich extra, im Zuge des Jubiläums, einen eigenen "ntower" erstellt. An dieser Stelle nochmal ein großes Lob an die tower-crew, ich hoffe es folgen noch
    viele weitere Jahre mit euch, damit ich immer auf dem neuesten Stand der Dinge bin.


    Das Gleiche gilt natürlich für Nintendo selbst, mit der Switch haben sie wieder eine Begeisterung in mir entfacht, wie es schon lange nicht mehr der Fall war. Daher wünsche ich mir bei dieser Verlosung zu gewinnen, drücke aber auch gleichzeitig allen anderen hier feste die Daumen. :thumbup:

  • Mein Beitrag kommt jetzt etwas spät, aber hey lieber spät als nie.


    In den letzten 10 Jahren Nintendo ist ja so einiges passiert und entsprechend könnte ich so einiges an tollen Momenten nennen, aber ich möchte mich hier auf 3 Spiele beschränken, die mehr Freude bereitet haben als alle anderen Spiele, welche ich in den letzten 10 Jahren auf Nintendo Systemen spielte.


    Fire Emblem: Shadow Dragon

    Nein ihr habt euch nicht verlesen, da steht tatsächlich Shadow Dragon. Jenes Remake des ersten FEs, welches
    wohl das unbeliebteste der lokalisierten FEs ist und und zur Zeit seines Erscheines heftiger Kritik ausgesetzt war. Shadow Dragon ist nämlich tatsächlich für mich eines der besten FEs und ich vertrete felsenfest die Meinung es sei enorm unterbewertet. Also will ich jetzt mal darüber schreiben, warum ich Shadow Dragon so toll finde.


    Also vorerst sollte ich wohl erwähnen, dass ich schon vor dem Release von Shadow Dragon FE1 gespielt hatte (naja eigentlich hatte ich das SNES Remake gespiel, aber kümmern wir uns jetzt nicht zu sehr um Details) und das hatte mir ordentlich Spaß bereitet, weswegen ich auch viel Hype auf Shadow Dragon hatte. Vor allem da ich jetzt endlich ein Spiel, welches ich sehr mochte, mit einer größeren Menge an Leuten teilen konnte (umso enttäuschender für mich als das Remake nicht wirklich gut ankam, aber reden wir nicht mehr davon).


    Als das Remake dann heraus kam war ich auch nahezu vollends zufrieden. Das Spiel spielt sich flotter und komfortabler als alle vorherigen FEs und da FE1 sowieso kein langes Spiel war sorgt dies dafür, dass sich das Spiel angenehm schnell durchspielen lässt. Besonders wenn man gut im Spiel ist kann man recht schnell durchs Spiel kommen (mein letzter Durchlauf hat zum Beispiel nur ca. 7 1/2 Stunden gedauert). In Verbindung mit den vielen verschiedenen und herausfordernden Schwierigkeitsgraden führt das zu einem flotten und fordernden Spielerlebnis.


    In Punkto Story mag das Spiel für viele zwar zu wenig Text zu haben, aber ich würde dem entgegen setzen, dass die Story zwar minimalistisch ist, aber dafür wird so viel wie möglich aus jeder Zeile Text herausgeholt. Hier wird einfach viel mit wenigen Worten erzählt und das finde ich deutlich besser als in heutigen FEs, in denen viele Worte fallen, aber eigentlich wird nicht mehr Inhalt mit diesen transportiert als in Shadow Dragon.


    Es gibt noch viele Dinge an Shadow Dragon, die ich liebe, aber das sind die wichtigsten Punkte und ich will nicht, dass dieser Beitrag zu sehr ausufert.


    Shin Megami Tensei: Strange Journey


    Ach ja Strange Journey. Es gibt wirklich nur wenige Spiele, die mir auch nur ansatzweise so sehr gefallen haben, wie dieses geniale Meisterwerk. Das ganze Spiel ist einfach ein einziger Liebesbrief an die alten SMTs auf dem SNES, nur das Strange Journey nahezu alle Fehler dieser Spiele vermeidet. Als riesen Fan der SNES Ableger ist dies natürlich ein wahr gewordener Traum. Zudem bringt Strange Journey auch genügend eigene Ideen, um auf eigenen Beinen stehen zu können, anstatt sich nur wie eine Wiederverwertung alter Ideen anzufühlen (so wie das bei SMT IV der Fall ist).


    Ansonsten hat das Spiel noch die besten Dungeons zu bieten, die Atlus je in eines ihrer Spiele gepackt hat, dichte Atmosphäre, klasse Art Design, gute Charaktere, tolle Musik und großartige Story. Das Spiel überzeugt wirklich in jedem Aspekt und hat zudem enorm viel Inhalt zu bieten.


    Für mich wird Strange Journey dadurch zum Höhepunkt des Megami Tensei Franchises und sogar zu meinem Lieblings-RPG.


    Devil Summoner: Soul Hackers


    Soul Hackers hatte ich schon einige Jahre vor dem 3DS Remake gespielt udn es hatte mir schon auf der Playstation viel Spaß gemacht, aber leider habe ich ohne Fan-Übersetzung keine Ahnung gehabt was in der Story passiert. Das hatte mich immer enorm gestört, da die Kombination auf Mythologie, Okkultismus, Cyberpunk und Mystery hat mich riesig interessiert. Dann war das auch noch alles verpackt in einem rundenbasiertem Dungeoncrawler ala Wizardry (meiner Lieblingsart von RPG). Ich habe bislang echt kein RPG gefunden welches so viele meiner größten Interessen vereint (perfekter hätte es echt nur sein, wenn das Spiel auch noch Elemente einer Kriegsgeschichte und von mittelalterlicher skandinavischer Literatur hätte).


    Entsprechend war ich auch völlig aus dem Häuschen als Atlus dieses Remake angekündigt hatte und dann sollte das auch noch in den Westen kommen. Also habe ich mir in meinem Hype direkt einen amerikanischen 3DS zusammen mit dem Spiel importiert und enttäuscht hat mich das Spiel nicht, im Gegenteil habe ich mir komplett in das Spiel vernarrt.
    Endlich konnte ich die Story genießen und man habe ich mich in das tolle Setting und die sympathischen Charaktere verliebt. Auch in das Gameplay hatte ich mich auf ein weiteres Mal verliebt, diesmal sogar noch stärker als im Original, weil sich das Remake doch um einiges flotter und komfortabler spielen lässt.


    Devil Summoner: Soul Hackers ist auch heute noch mein Lieblings-Spiel auf dem 3DS und nach Strange Journey mein Lieblings-RPG.

    Týr er einhendr áss
    ok ulfs leifar
    ok hofa hilmir

  • Zu diesem Thema könnte ich einen ganzen Roman schreiben, aber ich halte mich mal lieber kurz. Da es ja um die letzten 10 Jahre geht, überspringe ich die frühe Handheld-Zeit (GB, GBA, DS) und starte mit meiner ersten stationären Nintendo-Konsole, der Wii. Als sie damals präsentiert wurde und man sah, wie man bei Zelda mit Schwert und Schild kämpft, war ich sofort Feuer und Flamme. Endlich frischer Wind im Konsolenzirkus und unzählige Möglichkeiten! Leider merkte man beim Spielen schnell, dass nur simple Bewegungen erkannt wurden. Dennoch werde ich z.B. nicht vergessen, wie ich damals bei Red Steal die linke Hand hochriss um einen Tisch umzuwerfen, dahinter in Deckung ging und ein paar Mafiosi abknallte, die Uzi waagerecht haltend wie ein echter Gangster. Ein echtes Aha!-Erlebnis. Der Controller wurde ja zum Glück später überarbeitet. Meine Highlights: Resident Evil 4, Super Mario Galaxy, Legend of Zelda: SS, Bowling, Guitar Hero, Metroid: Other M.


    Vorm 3DS-Launch bin ich extra zur Cebit gefahren um das Gerät selbst auszuprobieren. Ich war eigentlich sofort überzeugt, wollte aber auf ein besseres Angebot warten, weil der Preis zu hoch war. Ich habe genau zwei Wochen ausgehalten, dann wurde das Kribbeln in den Fingern zu stark. Ein paar Tage später nahm ich ihn mit auf eine Grillparty und schoss viele Fotos mit meinen Freuden. Die Auflösung war damals schon Mist, aber der 3D-Effekt hat mich total geflasht. Meine Highlights: Resident Evil Revelation, Fire Emblem Awakening, Super Mario 3D Land, Dead or Alive Dimensions, Ghost Recon Shadow Wars.


    Das Konzept der Wii U hat mir ebenfalls gut gefallen. Die Reichweite des Controllers ist zwar überschaubar, aber für meine Studentenbude absolut ausreichend. Die Abwärtskompabilität von Soft- und Hardware sowie die ersten Trailer von Xenoblade Chronicles X waren ebenfalls wichtig für die Kaufentscheidung, die ich nie bereute, auch wenn der Third-Party-Support schnell versandete und nur wenige Spiele Gebrauch von den einzigartigen Möglichkeiten machten. Meine Highlights: Legend of Zelda: WW+BotW, Bayonetta 1+2, Watch Dogs, Baman: Arkham City, Mass Effect 3.


    Die Switch ist in meinen Augen die konsequente Weiterentwicklung von Wii und Wii U, doch die bisherigen Spiele konnten mich noch nicht vom Kauf überzeugen. Mit Mario und Xenoblade stehen die Chancen jedoch sehr gut, dass sich das bald ändert.


    Wenn ich mir etwas von Nintendo wünschen dürfte, dann dass sie ihre reifere Käuferschicht weiter mit entsprechenden Inhalten versorgen (s.o.) und es mit der Preisgestaltung nicht übertreiben (z.B. Fire Emblem-DLC). Insgesamt kann ich jedoch nicht genug Lob finden für eine Firma in der Unterhaltungsindustrie, die es wie keine zweite schafft, Respekt vor der Tradition mit Liebe für Innovationen zu verbinden und mein liebstes Hobby bereits mehrfach aus der Taufe gehoben hat.


    Danke sehr!

  • Wahrscheinlich ist diese Meinung sehr unpopulär, aber 2017 hat Nintendo mich endlich wieder zu einem Konsolenstart überzeugt, was man damals zur Wii nicht bei mir geschafft hat. Das mag zwar 11 Jahre her sein, aber wir sind hier ja auf einer sehr speziellen Seite für Nintendo Fans, da kann man die 10 auch mal ungerade sein lassen.
    Vielleicht war ich aber auch immer Teil der Zielgruppe, die es sich wirklich leisten konnte zu warten, besonders die WiiU hatte praktisch nichts interessantes, was den frühen Kauf gerechtfertigt hatte. Somit ist die 32GB Variante später mit 3 Spielen gratis (Pikmin 3 und Monster Hunter 3 Ultimate, sowie Nintendo Land) durchaus das Warten wert gewesen. Dabei ist es nicht einmal wichtig den Dauerbrenner Mario Kart zu nennen, auch wenn der achte Teil der Reihe so viel besser und spaßiger ist, als der Wii Vorgänger oder die DS Varianten. Man muss dazu sagen, dass ich zu den Leuten gehörte für die DS Geräte und Wii Controller zu klein sind, da hält der Spaß nie länger als 40 Minuten an. Worauf ich hinaus will ist aber schlicht und ergreifend mit zwei Titeln zu beschreiben: Bayonetta 2 war ebenso eine gewaltige Freude, wie es Splatoon damals war. Motivation und Spaß kamen auf, aber erreichten nie vollste Zufriedenheit. Da fragt man sich natürlich woran des legen konnte?


    Einige Kommentare hier beschreiben sehr schön eine Historie an Spiel, Spaß und Frust. Daher mag ich nicht auf jedes Spiel genauer eingehen, sondern eher den Kern meines Freuds und Leids mit der Liebe zu Nintendo erklären:
    Verschiedene 3DS und WiiU Titel haben mir zu Recht einiges an Zeit gekostet, selbst wenn sie mich nicht überzeugen konnte, wie zB die Pikmin Reihe. Es hatte seinen Charme und genießt jede Daseinsberechtigung, die es bekommen hat. Durch mein Bundle konnte ich sogar endlich Monster Hunter spielen, von dem ich nur in Foren und von Newsseiten bisher überhaupt gehört habe. Es war ein Spiel, welches einen eiskalt hineinwirft und so wenig erklärt, wie nur möglich - super Idee! Leider steht man aber öfter so ratlos da, wie bei Mario Party 10. Bei diesem fragte man sich aber eher "Okay, aber wo liegt jetzt der Spaß für uns? Wir müssen extra die alten Wii Controller nutzen und haben weniger Spaß als bei den Vorgängern?" Spiele wie Captain Toad waren klein, rund aber dennoch angenehm in Belangen Schwierigkeit und Spielspaß. Die typische Nintendo Formel eben.
    Während Smash Bros. kam aber mal wieder dieses Gefühl auf, dass etwas fehlt und ein entscheidendes Puzzleteil wahrscheinlich falsch eingbaut worden war und somit alles irgendwo aneckt.
    Viele Runden der obrig genannten Spiele brachten zwar alles was ein Fan begehrt, nicht aber was man (oder ich) sich wünscht: Das Gefühl von Anfang an eine Konsole mit Spielen, die alles Herzblut konzentriert hat, welches sich von Studio und Publisher sammeln lässt. Das kam bei der N64 vom ersten Tag an, die Gamecube schaffte es auch, die WiiU hinterlässt aber generell ein weinendes und ein lachendes Auge. Als Fan drückt man aber gerne ein Auge zu, sodass man sich hat treiben lassen.


    Codename NX


    Die Gerüchte brodelten, man steuerte alle Newsseiten rund um Nintendo an und las auch manches doppelt, vielleicht wusste ja jemand mehr, was natürlich im nachhinein Unsinn ist.
    Als der Vorhang dann gefallen ist und die Switch mit diesem unfassbar genialen Klickgeräusch vorgestellt worden ist, war mir direkt klar warum mir die WiiU nicht so perfekt vorkam, wie ich sie erhofft habe. Sie hatte viele Funktionen wie Streamingplattformen die nützlich sind oder die Möglichkeit als Fernbedienung zu fungieren - leider ist letzteres so nutzlos wie der Controller der WiiU klobig und unklug gebaut ist.
    Der Start der WiiU wurde von so vielen belächelt, weil man keine Flut an Möglichkeiten im Spielesektor wie bei der Konkurrenz hat. Das eine Jahr gratis online Dienste ist ein sehr schöner Service, ebenso wie Zeitfresser Spiele. Allen voran natürlich Zelda, für Multiplayer Freunde war Bomberman oder die Möglichkeit aus dem japanischen eShop etwas zu laden ein offenes Geschenk (Stichwort Puyo Puyo Tetris). Man kann jetzt nicht nur bessere, sondern auch angemessen große Speicherkarten einbauen, hat noch Cartridges, aber eben diesen genialen eShop und digitale Kopien von Spielen. Super interessant ist zB: Splatoon 2 Download Code in einer physischen Box kaufen (aktuelle Info: Es gibt sogar ein Wendecover! Danke!).
    Immer wieder hat man dieses Klick-Geräusch im Ohr, jeder das das hier liest wahrscheinlich auch und zumindest ich hätte dabei immer ein Grinsen im Gesicht. Warum? Weil Nintendo jetzt so vieles so richtig gemacht hat. Es wurden jetzt Bildschirme für den Massenmarkt produziert, die weniger reflektieren und bei Sonnenlich schönere Bilder auf dem Bildschirm ergeben. Zu spät für die Switch, aber bei helligtem Tag spielt man eher eh selten draußen.
    Man hat von Anfang an zwei Controller dabei (Ja, das könnte eine Überschrift für einen Artikelabschnitt sein). Gerade herrscht der Trend seine Controller zu individualisieren und Nintendo zeigt sich von Anfang an bereit für seine Marken das zu bieten, was die Fans wollen, wie man es bei zB ARMS oder Splatoon 2 sehen kann. Der Teufel mag ja sprichwörtlich im Detail stecken, bei der Switch zockt jener aber lieber mit eben dieser.
    Noch habe ich keine Switch, da ich Zelda auf der WiiU spielen kann und noch für Ewigkeiten werde/muss. Jetzt die Chance haben das Gerät endlich haben zu dürfen inklusive zweier Spiele, die ich von Sekunde 1 an haben wollte ist schon cool. Wenn jetzt noch mehr Titel im eShop wären, wäre ich für ewig zufrieden.


    Zum Schluss bedanke ich mich noch bei euch für die Arbeit der letzten 10 Jahre. Passiv habe ich euch noch nicht so lange verfolgt, erst seit ungefähr der Hälfte, aktiv erst kürzer. Wie man auf Geburtstagen immer so sagt: Auf die nächsten 10!

  • Ganz klar, die Registierung bei Ntower war für mich ein Highlight :awesome:

  • Also, erstmal: Alles Gute für das 10 jährige Bestehen des Towers und auf weitere 10 Jahre! :)
    Ihr macht ehrlich tolle Arbeit; nirgends sonst gibt es so viele News - wirklich zu allem möglichem über Nintendo - und dann auch noch so schnell..


    Vor etwas über zehn Jahren bin ich selbst auch zum ersten Mal in Kontakt mit Nintendo gekommen, weshalb es ziemlich viele Highlights gibt. Damals besaß meine Grundschulfreundin den klotzigen alten DS, den ich bei ihr zum ersten Mal sah. Nintendogs war damals das Spiel, das alle hatten und nachdem ich zum ersten Mal einen Hund virtuell Gassi führte, war klar, was ich zum Geburtstag haben musste. Noch heute gehe ich immer wieder zurück in die Nintendogs-Welt und füttere meinen "bello" (der weiblich ist, damals kannte ich die Zeichen für das Geschlecht noch nicht... ). Ich habe es geliebt, durch Turniere so viel Geld zu horten und seltene Schallplatten und Spielzeuge für die Hunde zu ergattern; tatsächlich wurde so mein Wunsch nach einem echten Hund ein wenig gestillt, was ein bisschen gruselig klingt.. XD


    Kurz darauf folgten dann aber auch die berühmten Mario-Spiele; um genau zu sein, Mario Kart DS - besaß zwar auch jeder, aber nur ich schaffte es im Freundeskreis, überall drei Sterne in den Missionen hinzulegen! - und New Super Mario Bros., dem Spiel, wo ich über ein Jahr in Welt 2 festsaß und von Level 2-3 sogar Albträume bekam. Was gibt es Gruseligeres als eine Kanalisation mit Riesen-Piranha-Pflanzen und Wasseranstieg auf Zeitdruck? In der Kindheit sind solche Spiele einfach mit viel mehr mit Erinnerungen und mit mehr Erfahrungen verbunden. Für mich hat fast jedes Level in NSMB DS eine Geschichte zu erzählen, Level 3-B hat damals eine ganze Autobahnfahrt von 400km meine Jump'n'Run-Skills erfordert mit diesen Röhren und feuerspeienden Pflanzen oder Level-5 Turm hat mich frustriert, das erste Level ohne Checkpoint, einem Autoscroll nach oben, wo zahlreiche Stachelbälle den Weg erschwerten. Das Spiel war nicht nur Spaß, viel mehr war es eine echte Herausforderung und wenn ich in ein Level zurückkehre, kommen nostalgische Gefühle, die man nur als Kind haben kann. Würde ich ein solches Spiel heute zum ersten Mal spielen, würde ich durch das Spiel rushen ohne zwingend zu verstehen, was so einprägsam ist. Es ist eine vollkommen andere Erfahrung als Kind.


    Die DS-Familie ist die Nintendo-Generation, die sich mir am meisten in Erinnerung geprägt hat, später noch durch den beeindruckenden 3D-Ableger Super Mario 64 DS mit unterhaltsamem Battle-Multiplayer, dem genialen Diddy Kong Racing Remake mit einer Welt zum Erkunden und die vierte Pokemon-Generation, mein erster Sammelwahn! Aber besonders viel Spaß hatten meine Freunde und ich durch den drahtlosen Mehrspieler mit Spielen wie Mario Party DS - meinem liebsten Mario Party! - oder Animal Crossing, wo meine Freunde und ich richtig mit Fossilien gehandelt, effektiv Früchte angebaut und Häuser um die Wette vergrößert haben. Ich muss an dieser stelle tatsächlich nochmal NSMB DS erwähnen und seinen unterschätzten Kampfmodus - ich habe in meinem Leben noch nie solche Lachanfälle gehabt! Dieser bittere Kampf um die Sterne, die Schadenfreude war enorm, wenn man gegen jemanden spielte auf Augenhöhe.


    Mein persönliches Highlight der letzten 10 Jahre ist und bleibt aber ein Titel auf der Wii, mein Lieblingsspiel bis dato - Super Mario Galaxy (korrekt: mitsamt seines Nachfolgers). Das Spiel hat mich auf allen Ebenen umgehauen und war für jemanden, der bisher nur den DS kannte, sowieso einfach überwältigend: die cinematische Anfangs-Cutscene (überhaupt war Mario noch nie so episch), das melancholische, aber bunte und innovative Setting, all die tollen Spielelemente (die Gravitation, das Balancieren einer Kugel dank Wii-FB, das Blaseschweben mit Pointer, mit Bienen-Mario am Körper einer Honigbienenkönigin klettern... etc.), die von einer Orchestra eingespielte Musik und die rührende Story von Rosalina. Spielerisch hat mich bis heute kein anderes Spiel so immersiv eintauchen lassen und fasziniert. Und kein Bowser-Finale fühlte sich bisher so entscheidend und einfach mitreißend an. Sicherlich gab es auch auf der Wii U tolle Spiele wie die Multiplayertitel Nintendo Land, Super Mario 3D World und Mario Kart 8 oder das Einzelspieler-Jump'n'Run-Highlight Donkey Kong Country: Tropical Freeze, aber SMG hatte eine wirklich besondere Atmosphäre, was Magisches.


    Und ich hoffe, dass Nintendo weiterhin solche Spiele liefert, die einen begeistern. Odyssey, die Rückkehr zu erkunderischen 3D-Marios, sieht in der Hisicht besonders vielversprechend aus. Das klang jetzt nach viel Fanboy-Gerde, aber ehrlich, mit der Switch ist Nintendo wieder in aller Munde und könnte das Beste vereinen aus innovativen Wii-Zeiten und lokalem DS-Handheld-Gaming, das Ganze erweitern mit den mit Funktionen überladenen Joycon und so einen vollen Erfolg landen. Und vielleicht eine Super Mario Galaxy HD Collection rausbringen! :D

    Einmal editiert, zuletzt von Florian12 ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!