Redout: Verwirrung um Release-Datum wegen unterschiedlichen Angaben von Händlern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Redout: Verwirrung um Release-Datum wegen unterschiedlichen Angaben von Händlern

      Future Racer sind eine rare Erscheinung im Rennspiel-Genre und doch erfreuen sie sich einer ganz besonderen Fangemeinde. Seit Jahren wünschen sich die leidenschaftlichen Zocker dieser Videospielgattung eine Fortsetzung des beliebten F-Zero-Franchises von Nintendo, doch bislang wurde ihnen dieser Wunsch stets verwehrt. Gut, dass es im Spielekatalog der Nintendo Switch einige Alternativen gibt, auf die man ausweichen kann. Neben FAST RMX, welches bereits seit dem Launch der neuen Konsole verfügbar ist, wird nämlich auch das Spiel Redout erscheinen, was in die gleiche Genre-Kerbe schlägt.

      Wann genau dies der Fall sein wird, darüber ist sich derzeit niemand so richtig einig. Die Entwickler ließen vor kurzem verlauten, dass sie ein dementsprechendes Datum erst preisgeben werden, wenn sie sich sicher sind, dass sie es auch einhalten können. Das Unternehmen GameStop scheint sich allerdings recht sicher gewesen zu sein und sagte für den nordamerikanischen Markt eine Veröffentlichung von Redout für den 25. Juli voraus. Mittlerweile wurde diese Angabe abgeändert und durch den 24. Oktober ersetzt. Amazon.com hingegen listet das Spiel für den 29. August.

      Nicalis, der Vertreiber des Spiels in den USA, verbleibt derweil stumm und sieht zu, wie sich munter die verschiedensten Release-Daten stapeln. Wann genau Redout in den USA und bei uns in Europa erscheint ist also immer noch nicht geklärt, die Angaben der verschiedenen Unternehmen laden aber natürlich zum Spekulieren ein.

      Quelle: Nintendo Everything, GameStop, Amazon
    • Das muss nichts heißen. Können auch einfach nur Platzhalter sein, weil das Game bei den Händlern ogne Datum angekündigt wurde, aber diese zwingend ein Datum in ihrem Shop eintragen müssen.
    • @MAPtheMOP

      Einfach nur persönliche. Zum einen mag ich das USK-Logo nicht und zum anderen kann ich das Spiel bei Amazon de nur für 89€ vorbestellen. Da will wohl wieder einer doppelt Kohle machen...
      Also seh ich mich nach Alternativen um. Außerdem hat die Amazon com Seite deutlich mehr Auswahl an Spielen für die Switch. Und Download ist nichts für mich. Nach Möglichkeit möchte ich meine Spiele als Retail-Fassung haben.
      Wie gesagt, ist ne persönliche Ansicht.
      currently zocking --->