Zur Turmkneipe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Logos kann man durch Erhitzen recht leicht und Rückstandslos abziehen. Ich find die Dinger aber auch blöd.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • @Free Your Mind

      Keller hört sich blöd an, es ist ein normaler Raum im Keller, soll später Mal zum Gamingraum / Heimkino werden.

      Wie gesagt, ich sehe die Hüllen eigentlich nur wenn ich die Spiele kaufe oder sie per Post kommen, dann packe ich diese direkt aus und ordne die Hüllen im Regal alphabetisch ein.

      Aber wie bereits geschrieben, ich kann auch gut verstehen wie du es handhabst!
    • @LouisVernant

      Ja, das habe ich auch schon mit Erstaunen festgestellt, dass es in Österreich gar nicht zwingend nur Pegi-Versionen gibt. Als ich zB bei willhaben.at nachgeschaut habe, waren dort erschreckend viele deutsche Versionen angeboten. Ich würde sogar sagen, die Mehrzahl waren USK-Games. Gameware hat in der Tat recht verlässlich Pegi-Games, sie schreiben es auch in die Artikelbeschreibung rein und sind auch sonst sehr genau, was die Angaben angeht. Preislich liegen sie tatsächlich immer etwas höher, als die übliche Konkurrenz, bzw eben auf Saturn/Media-Niveau oder mit anderen Worten: sehr nah am Releasepreis. Wenn ein Game zu Release 59,99€ kostet, zahlt man bei Gameware auch 3 Jahre später 58,99€ oder vielleicht mal 54,99€, arg viel weniger aber nicht. Ich beisse halt je nach Game in den sauren Apfel, so auch bei meiner jüngsten Bestellung. Ich hatte ja die Wahl, für den Warenkorb 145€ bei Coolshop.de zu zahlen, oder meinen Spleen zu befriedigen und dafür bei Gameware.at eben 170€ zu zahlen. Den Service an sich habe ich aber bisher immer als super empfunden, auch der Kontakt sehr freundlich und informativ.

      Jedenfalls ist es eigentlich nur traurig, dass sich der USK-Mist auch nach Österreich und vermutlich auch in die Schweiz hineinträgt. Sowas gehört doch einfach abgeschafft. Laut USK selber aber müssten die Publisher nichtmal so ein großes Zeichen verwenden, sie könnten auch dasselbe Zeichen in 1,53cm x 1,53cm draufpacken. Scheinbar wissen die das aber nicht und machen deshalb die größte Variante drauf. Für jemand, der auf sowas achtet, ist die ganze Thematik einfach nur zum Haare raufen. Die Japaner haben da ja den Goldstandart - ein wahnsinnig kleines, sehr dezentes Ratingzeichen, wohingegen selbst das Pegi-Zeichen wie ein Bauklotz aussieht. Das höchste der Gefühle sind für mich dann Games aus LE's, die ganz ohne Ratingzeichen daherkommen.

      @Lazarus

      Ich glaube du verwechselst da was ^^"
      Du meinst scheinbar simple Aufkleber, wir reden aber von den Rating-Zeichen, die stehts auf dem Cover mit dem Artwork aufgedruckt sind ;)

      @Skulltula

      Das mit dem Gamingraum steht bei mir auch noch an :thumbup:

      Edit:

      Was zur Hölle hat sich Nintendo hierbei eigentlich gedacht?! :facepalm:



      Und die Australier haben ein ähnlich hartes Schicksal, wie alle USK-Geplagten:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Free Your Mind ()

    • Aktuell ist das bei mir in der WG zwar noch nicht umsetzbar, aber meine zukünftige eigene Bude wird definitiv streaming-tauglich eingerichtet.

      Und zwar nicht nur Kamera am Screen. Nee, will au ne gemütliche Talk- und Rumlunz-Ecke. Mit Couchen und Kram. ^^

      Und die Küche muss unbedingt auch dementsprechend Platz haben. Dann kann ich live kochen, wer weiß. xD

      So irgendwie. Vielleicht. :kirby_happy:
    • Neu

      Zitat von Lazarus:

      Die Logos kann man durch Erhitzen recht leicht und Rückstandslos abziehen. Ich find die Dinger aber auch blöd.
      Sind die USK/Pegi-Logos nicht meistens draufgedruckt?
      Ansonsten gibts für solche Aufkleber auf den Games (real macht das gerne) auch Etiketten-Entferner Stifte. Habe da mal einen aus nen "Billig-Markt" geholt und der hält gefühlt schon ewig und entfernt alles ohne Reste und andere Nachteile.

      Edit:
      Daher finde ich Wende-Cover super. Vorne mit USK/PEGI hinten dasselbe nur ohne. Einmal umdrehen, fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Zegoh ()

    • Neu

      Zitat von Free Your Mind:

      Ich glaube du verwechselst da was ^^"
      Du meinst scheinbar simple Aufkleber, wir reden aber von den Rating-Zeichen, die stehts auf dem Cover mit dem Artwork aufgedruckt sind
      Natürlich gilt der Tipp nur für Aufkleber. Hat man oft bei Musik CDs mit Bonus DVD oder auch bei Filmen in Sondereditionen.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • Neu

      Wer erinnert sich noch an die Telekom-Hotspot-Aufkleber, die auf manchen DS-Spieleverpackungen zu finden waren? Die habe ich immer heruntergekratzt :ugly: Die Überreste sind noch heute zu sehen.
      "Oh, I've recently discovered the power...of emoticons! Like, no matter how awful something is, if you toss in a smiley face, it turns positive! For example...You're at a picnic and you find a dead body! XD"
      -Monokuma
    • Neu

      Zitat von Lazarus:

      Natürlich gilt der Tipp nur für Aufkleber. Hat man oft bei Musik CDs mit Bonus DVD oder auch bei Filmen in Sondereditionen.
      Okay, darum gings aber soweit ich das beurteilen kann gar nicht in unseren Gesprächsfäden rund um USK-Logos etc... ;)
      Mich fucken zB alte Preiskleber auf meinen SNES-Hüllen ab. Die bekommt man heutzutage leider auch nicht mehr ab, ohne den SNES-Karton zu beschädigen :cursing:

      Zitat von I_AM_ERROR:

      Mir sind die Verpackungen von Spielen mittlerweile völlig egal.
      Das kann ich so ganz und gar nicht verstehen ^^"
      Würdest du also auch ganz schmerzfrei Games kaufen, wo nur ein weisses Blatt als Cover vorne drin liegt mit der Aufschrift "Super Mario Odyssey" in Arial? :ugly:
    • Neu

      @LouisVernant

      Feuerzeugbenzin ist dein Freund.

      Pro-Tipp: vorher das Papiercover rausnehmen, dann vorsichtig in die Folie greifen, die Folie leicht ausbeulen so dass sich das Etikett fast von selbst an einer Stelle ablöst und dann so viel wie möglich abziehen. Alle weissen Kleberückstände dann mit Feuerzeugbenzin einweichen (es muss richtig durchtränkt sein) und kurz einwirken lassen. Dann einfach vorsichtig mit Küchenpapier abwischen. Wenn man vorsichtig ist, sieht man keine Druckstellen auf der Folie und das Etikett ist rückstandslos weg.
    • Neu

      @Free Your Mind

      Bei mir bisher noch nie. Das verdunstet ja auch schneller als es angreifen kann. Kannst es ja Mal auf nem alten Film oder so ausprobieren.

      Edit: manchmal wirkt es als sei die Folie an der Stelle "stumpf" geworden, aber das sind dann Kleberreste die sich aufgeweicht grossflächiger verteilt haben. Einfach nochmal mit Feuerzeugbenzin einweichen und dann lassen auch die sich Rückstandslos entfernen.
    • Neu

      Zitat von Free Your Mind:

      Das kann ich so ganz und gar nicht verstehen ^^"
      Würdest du also auch ganz schmerzfrei Games kaufen, wo nur ein weisses Blatt als Cover vorne drin liegt mit der Aufschrift "Super Mario Odyssey" in Arial?
      LOL, wenn es die einzigste Retail-Version mit physischem Medium sein sollte, why not? :S :D

      Ich vermisse und trauere den alten Spieleverpackungen, und insbesondere auch deren beiliegenden Spieleanleitungen nach. Das waren noch schöne Zeiten, wo die Lektüre der Anleitung für ein erfolgreiches Spielen quasi Pflicht war. Das alles gibt es leider nicht mehr. ;(
    • Neu

      Zitat von I_AM_ERROR:

      LOL, wenn es die einzigste Retail-Version mit physischem Medium sein sollte, why not?
      Und wenn es diese Version neben der normalen geben würde, nur dass die blanke Coverversion 5€ weniger kostet als das schöne bunt gestaltete Cover? ^^"


      Zitat von I_AM_ERROR:

      Ich vermisse und trauere den alten Spieleverpackungen, und insbesondere auch deren beiliegenden Spieleanleitungen nach. Das waren noch schöne Zeiten, wo die Lektüre der Anleitung für ein erfolgreiches Spielen quasi Pflicht war. Das alles gibt es leider nicht mehr.
      Ja, bei großen Publishern wie Nintendo, Capcom usw gibts sowas leider gar nicht mehr, aber bei kleineren Publishern und auch den Limited Run Games, Strictly Limited Games und Konsorten, sind oft solche Anleitungen und Booklets dabei. Oft in bunt und Farbe, mit nicen Artworks, Tastenbelegungen, Moves usw...
      Diese Games von den kleineren Publishern findest du zB auch im Media Markt usw. Da fällt mir spontan zB "The Ninja Saviors: Return of the Warriors" ein, welches regulär im Handel erhältlich ist und ein richtig nices Booklet, wie früher, in der Hülle mit drin hat.

      Also ich glaube, ganz so egal sind dir die Hüllen und Cover der Games doch nicht, oder ;)
      Gibs zu, ein schönes Cover zB von Links Awakening (für mich eines der schönsten Cover dieser Generation, rein von der Komposition her) weisst du doch sicher auch zu schätzen und reizt dich sicher mehr, als wenn da nur ein weisses Papier mit schwarzer Schrift in der Hülle wäre :)

      Ich muss an der Stelle ja mal betonen, wie nice ich allgemein viele Cover dieser Generation finde. Irgendwie haben die Publisher aktuell echt den Dreh raus. Sei es Luigis Mansion 3, Trials of Mana, Links Awakening, Crash n Sane Trilogy oder eins der anderen vielen Games... irgendwie sehen die alle sehr stimmig und ansprechend aus. Da gab es die letzten Jahrzehnte meiner Meinung nach viel mehr wenig ansprechende und langweilige Cover. :thumbup: