Zur Turmkneipe

  • Genrell ist es dennoch so, dass Fraue nicht auf Arschlöscher stehen. Wie Naraya92 geschrieben hat. Viel Partner die ich kennen gelernt habe von Freundinnen und Bekannten sind Softies. Weit von Macho entfernt.

    Dann musst du aber eben auch mal akzeptieren das es wahr ist wenn ich sage, das viele Männer die ich in meinem inzwischen recht langen Leben kennengelernt habe, die tendenziell eher Macho sind oder früher waren und Sprüche im Kreis unter Männer abgelassen haben und beim Vatertag-Ausflug auch heute gerne nochmal einen Spruch lassen, heute auch alle verheiratet sind und Kinder haben.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Schmobi91

    Mir war es immer egal, solange genug Bier und Weinbrand/Cola da war haben mich die Gespräche mir meist fremder Leute nicht interessiert. Hauptsache die Musik war laut genug das man sie nicht mehr gehört hat wenn man zur nächsten Gruppe Gäste ging. :D

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Naja, aber ganz ehrlich... ich fühle mich beleidigt wenn hier die Aussage in den Raum geworfen wird "Frauen" würden auf Arschlöcher stehen. Und das als Fakt dargestellt wird und so getan wird als würde ich im Prinzip nur nicht wissen dass mein Freund ein Arschloch ist :/.

    Ganz ernsthaft: Die Aussage beleidigt nicht nur Frauen, die beleidigt auch Männer. Und das sag ich obwohl ich ne Tendenz dazu hab Männern gegenüber "skeptisch" zu sein.

  • Naja, aber ganz ehrlich... ich fühle mich beleidigt wenn hier die Aussage in den Raum geworfen wird "Frauen" würden auf Arschlöcher stehen. Und das als Fakt dargestellt wird und so getan wird als würde ich im Prinzip nur nicht wissen dass mein Freund ein Arschloch ist :/.

    Ja die ganze Zeit wird man hier als Frau fertig gemacht und als Fakt dargestellt, aber wehe man macht das bei Männern.

    Animal Crossing Schlummeranschrift:
    DA-1052-7620-7724

  • Wer wird denn hier fertig gemacht? Du hast mich ja sogar schon mehrfach beleidigt. Wir sagen lediglich, dass Arschlöcher es leichter haben und einfacher ankommen eben durch ihre mnipulative Art.

  • Also noch mal ICH BIN EINE FRAU und ich rede natürlich mehr über privates mit ANDEREN FRAUEN. Keine finden Arschlöscher attraktiver. Das ist eure Einbildung.


    Was Frauen nicht mögen, wenn jemand verzweifelt eine Freundin sucht. Es ist einfach unangenehm oder Männer die jammern sie finden keine. Ich habe viele Paare getroffen und die Männer sind alle nett, höflich und normal gewesen. Keiner war ein Arschloch. Ihr bildet das euch ein.


    Also wenn wir von geschlechtsspezifischen Erfahrungen sprechen: Ich bin ein MANN und habe in meinem Leben selbst gelernt, dass man das, was Frauen sagen, auch ganz unter Frauen, nicht ganz ernst nehmen soll. Wenn man fies sein will, dann könnte man sagen, dass Frauen oft selbst nicht wissen, was sie wollen (trifft aber auch auf Männer zu).


    Ich hab's selbst schon erlebt. Da hieß es von einer, sie würde niemals was von mir wollen. Genau dasselbe hat sie auch zu ihren Freundinnen gesagt. Mit der Rar-Machen-Strategie und ein paar Dates hat's dann aber irgendwie doch geklappt.


    Und genau wegen deinem zweiten Absatz ist die Rar-Machen-Strategie so wichtig. Auch das habe ich schon so unglaublich oft in meinem Leben erlebt. Man interessiert sich für eine, möchte öfter was mit ihr unternehmen. Möchte sie näher kennenlernen. Und plötzlich heißt es, "man würde verzweifelt eine Freundin suchen". Habe ich wirklich schon SO oft erlebt, dass die Frauen sich dann selbst zu viele Gedanken machen und glauben, man würde gleich mal mit Minnesängern vor ihrem Balkon auftauchen, um um ihre Hand anzuhalten. Was halt Schwachsinn ist.


    Ich sagte es ja schon: Wie man es als Mann macht - man macht es falsch. Geht man es zu langsam an, heißt es schnell mal von der weiblichen Seite, sie hätte das Ganze nur als Freundschaft interpretiert. Geht man es zu schnell an, ist man ein Arschloch, das sich nur für das eine interessiert. Und ist man zu interessiert, wird der Mann gleich als verzweifelt abgestempelt.


    Deswegen lautet die beste Devise, authentisch zu bleiben und wenn die Dame sich selbst verrückt macht, für kurze oder längere Zeit den Kontakt komplett einstellen, um halt zu zeigen, dass sie sich diese "Bedürftigkeit des Mannes" nur einbildet. Es ist ein schlechter Scherz, aber solche Methoden funktionieren halt tatsächlich. Ist man dann mal in einer Partnerschaft, hat man solche Spiele dann zum Glück nicht mehr nötig.


    Ja ich als Frau kenne Frauen nicht ist klar. Dann sei eben in der Opfer Rolle, aber glaube mir so bekommst du keine Frau fürs Leben.

    Als Mann kann ich sagen, dass man sich als Mann mehr mit Frauen auseinandersetzt, als die durchschnittliche Frau. Deswegen gibt es unter Männern auch oft eine geheime, goldene Regel: Sich niemals Dating-Tipps bei Frauen zu holen.

  • Alter 7om


    Was geht denn bei dir. Ich weiß gar nicht wo ich bei deinem Post anfangen soll. Jeder Satz ist einfach nur traurig oder misogyn. Wobei


    Zitat


    Deswegen gibt es unter Männern auch oft eine geheime, goldene Regel: Sich niemals Dating-Tipps bei Frauen zu holen.

    Das erklärt einiges. :ugly:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!