Die Entwickler von Overcooked arbeiten an einem Patch für die Nintendo Switch-Version

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Entwickler von Overcooked arbeiten an einem Patch für die Nintendo Switch-Version

      Seit letzter Woche können sich allerlei virtuelle Köche in spe in den verrücktesten Küchen zahlreiche Kochschlachten liefern. Overcooked: Special Edition ist nämlich nun für die Nintendo Switch erhältlich und verspricht viele spaßige Couch-Koop-Momente mit euren Freunden. Das Spiel ist ebenfalls seit einem Jahr für PC, PS4 und Xbox One erhältlich, wird gemeinhin hochgelobt und wurde schon mit Preisen überhäuft. Doch die Nintendo Switch-Version muss offenbar mit einigen technischen Mängeln kämpfen. Einige Spieler berichten von Bugs oder instabilen Framerates.

      Glücklicherweise nehmen die Entwickler die Kritik zu Herzen und arbeiten bereits an einem Update, um diese Fehler auszubessern. Wann dieses Update erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

      Über den offiziellen Twitterkanal von Overcooked ist man stets im regen Austausch mit den Spielern und versicherte, dass ein Patch bereits unterwegs ist.





      Quelle: Overcooked (Twitter)
    • Man fragt sich ja doch, ob diese Spiele vor Veröffentlichung nicht gründlich (überhaupt) getestet werden...
      Naja, die meisten Leute haben Spaß an Overcooked, was die Hauptsache sein dürfte.
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • Der einzige Bug ist das ich und meine Frau halb durchdrehen weils teilweise echt knapp ist ein Level zu schaffen.Aber das Spiel an sich ist ohne ende MP-Spass :mldance:
      "Ich ziele nicht mit der Hand; wer mit der Hand zielt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich ziele mit dem Auge.
      Ich schieße nicht mit der Hand; wer mit der Hand schießt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich schieße mit dem Verstand.
      Ich töte nicht mit meiner Waffe; wer mit seiner Waffe tötet, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich töte mit dem Herzen."
    • Zitat von WiiSwitchU:

      Man fragt sich ja doch, ob diese Spiele vor Veröffentlichung nicht gründlich (überhaupt) getestet werden...
      Naja, die meisten Leute haben Spaß an Overcooked, was die Hauptsache sein dürfte.
      Ich verstehe zwar den Frust dahinter, finde aber das man bei solchen Sachen immer zu wenig beachtung schenkt. Ein Spiel so vorab zu testen, benötigt einfach immer Kapazitäten in Punkto Budget, Manpower usw. Und vorallem Indie-Entwickler haben diese einfach nicht. AAA Games kämpfen dahingehend einfach mit ihrer "Technischen Komplexität", wenns dazu noch Umfangreich und viele Freiheiten erlaubt, ist es einfach schlichtweg unmöglich alles abzugreifen. Wir sollten es einfach zu schätzen wissen, das wir heutzutage(für die Meisten jedenfalls) solche Sachen in den Griff zu bekommen, weil man solche Dinge gut nachpatchen kann.
    • @TheLightningYu
      Von der Warte aus gesehen, könnte man auch sagen, dass die Entwickler selbst einfach "betriebsblind" geworden sind, während die Spieler natürlich wachen Auges durch die Spielwelt laufen, mit einer gewissen Erwartung ausgestattet, und somit schnell feststellen, ob ein Spiel FPS-Einbrüche bzw. anderweitige "Glitches" aufweist, die die Spielmacher qua eben erwähnter Betriebsblindheit im wahrsten Sinne des Wortes nicht sehen.
      Prinzipiell kann ich gut mit kleinen Fehlern leben, sofern sie nicht den Spielspaß bzw. die Immersion beeinträchtigen. Bei "Mr Shifty" kommt es ebenfalls ab und an zum Standbild bzw. zu sgn. Slowdowns, was mir bei diesem Spiel alelrdings teilweise enorm auf die Nerven ging, weil es mich regelmäßig aus dem Spielgeschehen rausgerissen hat.
      Glücklicherweise gibt es diese Patches, die den ein oder anderen Fehler ausbügeln bzw. unspielbare Spiele - ein "Shin Megami Tensei"-Teil gehörte in diese Kategorie - zu sehr ansprechenden Werken gemacht haben.
      Dennoch ist mir persönlich ein von Anfang an fast perfekt funktionierendes Spiel lieber, als eines, das große Patches (Stichwort: Speicher) benötigt, um überhaupt richtig zu funktionieren.
      Ganz allgemein gesprochen:
      Wer den geforderten Preis der Entwickler zahlt, darf im Gegenzug auch ein störungsfreies Spiel fordern.
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • @WiiSwitchU
      Natürlich ist es schöner, wenn es keine Fehler gibt. Nur gehören Fehler einfach zum Menschlichen dasein dazu, da Menschliche kapazitäten einfach begrenzt sind und nicht's perfekt ist. Du kannst dich schon bei einem Architekten beschweren, das dein Haus einem starken Sturm nicht sonderlich standthielt, wenn du aber eben nicht in einem Gebiet bist, wo Hurricans usw auftreten, dann kann man das einfach vorab nicht abschätzen, das evtl wirklich mal so ein Vorfall passiert.

      Und das ist der Punkt der einfach moderne Videospiele betrifft. Moderne Videospiele sind einfach um ein so vielfaches Komplexer(auf technischer Seite) weshalb es einfach absolut unmöglich ist, alle Eventualitäten auszuschließen. Damals als die Spiele noch wesentlich limitierter waren, wo 5-10 oder max 40 Mann Team stark war, (bei Manpower beziehe ich mich jetzt nur rein auf die Komplexität der Technik)bei solchen Titeln war es klar, das ein halbwegs vernünftiges QA relativ finden und das Team eben fixen konnte. Aber schau dir bspw Skyrim, Breath of the Wild und Co an, das sind einfach Spiele wo es mit einem QA einfach schlichtweg unmöglich ist, ein Spiel auf alle möglichen Mengel auf Herz und Nieren zu prüfen. Und nochmal, das kostet halt eben auch alles dementsprechend Geld, das vorallem bei Indie-Titel(wie overcooked) einfach selten drinn ist. Daher halte ich das für eine starke(unbeweißbare) Anschuldiung, Firmen zu unterstellen das sie Betriebsblind sind. Es ist einfach mittlerweile so, vorallem bei größeren Titeln, das Spieler die besseren Tester sind(wenn auch unbewusst) - weil jeder anders spielt und viele Dinge für Bugs/Glitches infrage kommt, auf das ein QA Tester einfach nicht kommen wird. Nehmen wir bspw bei BotW - wenn du mit dieser Minecart-Flugtechnik irgendwo durchglitcht, kann Nintendo und das QA sicher nix daf+r, weil es ein Konzept/Idee seitens manch pfiffiger Spieler ist, auf das kein normaler, auch kein QA Tester oder sonst wer, normalerweise kommen würde, und oft auch gar nicht von den Entwickler so gedacht.

      Dazu kommen auch noch zwei andere Teilfaktoren - Zeit und Hardware.
      Zeit ist vorallem deshalb kritisch, weil Deadlines eingehalten wird. Ein Spiel sollte fertig sein zu jenem Zeitpunkt, und wenn es nicht wird, kostet das Geld und schadet auch dem Image "mehr" wegen den Kleinkinder-Gamern, die einfach nicht mehr warten können, weshalb heutzutage oft die Lösung ist, DayOne Patches nachzuschieben. Die Entwickler "wissen" von einigen (groben) Schnitzern, es fehlt die Zeit dazu. Und es wäre Fahrlässig, wenn man die Schuld NUR auf die publisher und co schiebt, - sondern die Konsumenten/Kunden tragen auch einen großen Teil dazu bei.

      Zweite Faktor ist die Hardware. Das betrifft in diesem Aspekt eher den PC und weniger die Konsolen, weil "meist" auf Konsolen die Spieler besser optimiert und bugbefreiter sind als auf dem PC, aber auf dem PC ist Optimierungsarbeit/Bugfixing einfach ein absolutes Grauen. Mal ab von den Zich Hardwarekombinationen die ohnehin scho fast unmöglich sind, für alle zu optimieren, auch die Software kann sehr viel einfluss haben. Ich habe scho oft genug gesehen, das Probleme an einem Spiel am User liegt und nicht an den Entwickler, weil sie ihr Windows mit Software zumüllen, die sich mit dem Spiel beißen und nach einer clean-installation von Windows plus auch alle driver vernünftig istalliert ohne Problem geht. Aber es sind dann IMMEr die Entwickler Schuld, weil der Entwickler soll ja riechen, das du dir jeden Softwaremüll auf dem PC draufklatscht, stark modifizierte Skype/TS/Media Player damits mehr Umfang hat, das es geschlossene, wertvolle Datein im WIndows abändern, die so mit dem Spiel nicht mehr Kompatibel ist, ein Video-Codec gelöscht/ersetzt wird, das Prozesse im Hintergrund laufen die sich mit dem Spiel beißen.

      Daher SumaSumarum:
      Nochmal ich verstehe den Frust dahinter. Wirklich. Aber jetzt behaupten das Entwickler heutzutage Betriebsblind sind, halte ich auch für ziemlich daneben. Sicher mag es auch Entwickler/Publisher geben, wo es gut der Fall sein könnte, das Einsparungen gemacht werden und die QA nicht mehr so arbeit wie früher, allgemein sollte man aber nicht vergessen, das es bei vielen Titeln einfach ein Ding der unmöglichkeit ist, noch solch Fehlerfreie Titel zu liefern, was einfach daran liegt, das sie einfach wesentlich komplexer sind. Danke fürs Lesen!
    • Zitat von TheLightningYu:

      Aber jetzt behaupten das Entwickler heutzutage Betriebsblind sind, halte ich auch für ziemlich daneben
      Eigentlich sollte der Absatz, in dem ich die sgn. Betriebsblindheit der Entwickler ins Spiel bringe mein Verständnis für diese Situation zum Ausdruck bringen, also gar keine Kritik sein. ^^
      Wichtig ist mir nochmal zu betonen, dass ich mich im großen und ganzen allgemein geäußert habe und nicht speziell zu "Overcooked" (was ich gar nicht besitze).
      Aktuell: viele Spiele und weitere Extras (bspw. Joy-Cons) zu verkaufen / tauschen (neu hinzugekommen: 88 Heroes; Micro-SD-Karte)

      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de