Schaut euch jetzt weiteres Gameplay-Material aus Mario + Rabbids Kingdom Battle an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaut euch jetzt weiteres Gameplay-Material aus Mario + Rabbids Kingdom Battle an

      Vor einiger Zeit erfuhren wir von Nintendo, dass sie nun offener mit ihren Marken sein wollen und häufiger Kollaborationen zulassen möchten. Filme, Themenparks, Merchandise – die Produktpalette mit Nintendo-Produkten wächst immer weiter. Auch mit Ubisoft haben sie sich nun zusammen getan.

      In Mario + Rabbids Kingdom Battle verbünden sich Mario & Co mit Rabbids wie der Selfie-verrückten Rabbid-Peach, um die bösen Rabbids zu besiegen. Schon Ende dieses Monats, am 29. August, können wir das Spiel endlich auf unseren Nintendo Switch-Konsolen spielen. Der YouTube-User screenPLAY erhöht nun noch einmal unsere Vorfreude durch weiteres Gameplay-Material. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen.



      Quelle: screenPLAY
    • Je mehr ich sehe, desto interessanter wird der Titel.

      Talentbäume, verschiedene Waffen, Teamzusammenstellung, könnte durchaus Einiges an Tiefe haben.

      Ich glaube, das wird der nächste größere Titel für mich, ich hoffe sehr, dass Viele zuschlagen, dann sehen wir vielleicht in Zukunft noch mehr solcher Spiele. :thumbup:
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Bei dem Spiel frage ich mich immer. Würden die Leute es immer noch mögen, wenn es ohne Mario und nur mit den Rabbids wäre?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Klar, logisch, der Sinn hinter diesem Crossover ist schon in erster Linie, um den Kontrast zwischen diesen beiden Welten zu sehen. Eben wie die normalen, bodenständigen, fast schon blassen Mario-Charaktere auf die verrückten, chaotischen und wilden Rabbids reagieren.

      Aber, irgendwie ist es schon etwas schade, dass man schlussendlich wieder ein Dritthersteller etwas mit Nintendo-Figuren machen muss, um überhaupt seine Idee verkaufen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • @Amber Ich denke das es noch einige Leute gäbe die es mögen würden, halt vor allem diejenigen die die Rabbids mögen. Nur dürften das im Vergleich zu Mario und Co. eher weniger sein. Mich reizt das Spiel auch nur aus 2 Gründen. Zum einen weil es Mario Charaktere beinhaltet und weil für mich das Gameplay stimmt (Ich liebe XCOM :love: ). Das die Rabbids dabei sind nehme ich in dem Fall hin. Auch wenn ich sagen muss das ich ihren Humor in diesem Spiel bisher mag(von dem was man bisher sah), bei den Spielen davor haben sie mir nicht Sonderlich gefallen.
    • @Alugard Sieht du, genau das finde ich so schade. Man kann die Leute wirklich nur noch locken, indem man ihnen etwas familiäres vorsetzt. Wirklich für etwas brandneues ist scheinbar niemand mehr offen.

      Deswegen sind auch Kinobesuche für mich so dermassen öde. Alles nur Remakes, Fortsetzungen und immer wieder dieseleben hochgekauten Idee wie die Minions... urg....
    • @Amber Finde nicht das man das so sagen kann. Zuletzt hat doch erst Arms gezeigt das durchaus noch Leute für "neues" offen sind. Klar erfindet Arms jetzt das Rad nicht neu, aber es ist einfach komplett anders wie andere Spiele von diesem Genre.

      Und das andere ist, das es heutzutage einfach sehr schwer ist etwas "völlig" neues zu präsentieren, da es inzwischen einfach fast schon alles in irgendeiner form gab. Daher gibt es wenn meistens neue Mischungen.
      Hier ist es jetzt halt Mario mit Rundentaktik ala XCOM und dazu noch die abgedrehten Rabbids, somit werden alle Leute Angesprochen die 1 oder sogar mehr von diesen drei dingen mögen.