RPG PARTY

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      @Rei Ups, da muss ich mal die Beschreibung von damals ändern...^^ Ganz am Anfang, und das sieht man ja im ersten Post, war der Erkundungsmodus als Dungeon mit Spielfeldern gedacht - also ähnlich wie bei Mario Party die Spielbretter und es wurde gewürfelt... Das wurde aber während der Entwicklung über den Haufen geworfen (war immer so "frustig" wenn man einen Schatz wollte und nicht das passende Ergebnis würfelte). Werde das bei Gelegenheit mal aktualisieren. :whistling:

      Was die Zeit bei den Kämpfen angeht: Momentan plane ich tatsächlich, dass der Mitspieler, der die Gegner steuert, nach einer gewissen Zeit wechselt - aber nicht nach einer Aktion. Vielleicht nach einer Minute oder so. Müssen wir noch testen und ausknobeln... Wenn natürlich vier Controller da sind, könnte man es auch so machen, dass jeder der Mitspieler ein Monster steuert. Aber wie gesagt, wird noch ausgeknobelt. Im schlimmsten Fall, wenn die Mitspieler in den Testrunden einschlafen, wird das ganze System evtl. durch was anderes ersetzt... Mal gucken.

      Was den Catch-Up angeht: Ich plane spezielle Events ein, die auch zurückgefallenen Spielern ne Chance einräumen (z.B. wie bei Mario Party, erhält der letzte Platz von der Moderatorin ein ganz besonders wertvolles Item), allerdings möchte ich es nicht so übertreiben wie z.B. bei Mario Kart! ;)


      Aktuell arbeite ich an einem Spiel für die Switch: Hier auf ntower nachlesen!
      Meine Homepage!
    • Neu

      @Rei Oder man schmeißt das rundenbasierte System raus und gibt jedem Spieler die direkte Kontrolle über seine Figuren im Kampf. Das heißt, der Heldenspieler kann einen Helden direkt steuern, seine anderen drei werden vom Computer gesteuert. Er kann aber zwischen ihnen wechseln, um Special Moves auszuführen. Die Gegner würden dann von jeweils einem Mitspieler direkt gesteuert... Wäre dann zwar kein JRPG mehr, aber evtl. ne Überlegung wert.... Aber wie gesagt, dass finden wir in den Testsessions noch raus! ^^


      Aktuell arbeite ich an einem Spiel für die Switch: Hier auf ntower nachlesen!
      Meine Homepage!
    • Neu

      Jetzt kommt mir ne Idee: Man könnte auch 2 Systeme einbauen! Für die einen, die es eher ruhiger wollen (gemütlich, also so wie bisher) und für die anderen gibt es den "Dynamic-Card-Modus" (kurz DCM).
      Dort läuft es dann so ab: Während der Erkundung erhalten die Spieler nicht nur Gegenstände, sondern auch Monster-Karten und dazu passende Aktionskarten. In Kämpfen steuert ein Spieler wieder wie gewohnt seine Helden. Die Monster greifen diesmal automatisch mit ihren Standard-Angriffen an (computergesteuert). Die anderen 3 Spieler können nun aber ihre Karten oder Gegenstände für die Monster einsetzen. Möchte man z.B. das einer der Goblins ein Special ausführt, so müsste man diese Special-Karte haben und spielen. Und mit den Monsterkarten könnten die anderen Spieler weitere Monster in den Kampf schicken... Und das Auswählen und Einsetzen der Karten oder Items würde gleichzeitig für alle 3 Spieler ablaufen - so würde sich keiner langweilen müssen. Wie klingt das für euch?


      Aktuell arbeite ich an einem Spiel für die Switch: Hier auf ntower nachlesen!
      Meine Homepage!