Diese Spiele erscheinen diese Woche für die Nintendo Switch (KW 32/2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Spiele erscheinen diese Woche für die Nintendo Switch (KW 32/2017)

      Es ist wieder Montag und wieder Zeit zu arbeiten (sofern ihr nicht Ferien habt). Aber gut, dass ihr hier vorbeischaut, denn es gibt wieder jede Menge Spiele vorzustellen. Zwei Spiele feiern diese Woche das Comeback und erscheinen nun offiziell im Nintendo eShop. Ihr habt großes Interesse an der Auflistung gezeigt und das trotz der vielen Verschiebungen. Ironischerweise wurde letzte Woche kein Spiel verschoben. Beachtet, wie jede Woche, dass die Verschiebung meistens die Spiele betrifft, die keine Speicherplatzangabe im Nintendo eShop haben. Es bedeutet meistens, dass diese den Zertifizierungsprozess noch nicht bestanden haben. Jetzt wünschen wir euch aber viel Spaß bei unserer Liste!

      Was sich innerhalb der letzten Woche geändert hat:
      • zusätzlich erschienen:
        • Strikers1945 (Zerodiv): Ein Arcade-Spiel aus dem Jahre 1995. Es ist ein Top-Down-Shooter der alten Liga. (6,99€, iOS Trailer)
        • Gunbarich (Zerodiv): Ebenfalls ein Arcade-Spiel, diesmal aber aus dem Jahre 2001. Es ist ein Spiel des Genres "Breakout Clone", in dem es darum geht mit seinem Paddel den Ball zu reflektieren und dabei Blöcke oder sogar Gegner zu zerstören. (6,99€, kein Trailer vorhanden)
      Spiele, die voraussichtlich am Dienstag, den 8. August erscheinen:

      Sine Mora EX (THQ Nordic)
      • Genre: Action, Shooter
      • Gameplay: Das Spiel ist ein Sidescroller-Shooter, in dem man sein Flugzeug in scrollenden Leveln nach rechts bewegt und dabei Ziele, die einem auf dem Weg entgegenkommen, abschießt. Weiterhin gibt es einen schweren Arcade-Modus, außerdem viele unterschiedliche Waffenkombinationen. Es wird außerdem jede Menge Bosskämpfe geben.
      • sonstige Informationen:
        • Das Spiel Sine Mora ist bereits 2012 auf Steam erschienen, erhielt dort positive Bewertungen, erscheint aber nochmal für alle Plattformen zeitgleich als "EX"-Version und bringt einige Neuerungen, wie einen Versus-Modus mit.
        • 1-2 Spieler lokal
        • Deutsche Sprachunterstützung
      • Preis: 29,99 €
      • Trailer:


      Spiele, die voraussichtlich am Donnerstag, den 10. August erscheinen:

      Phantom Trigger (tinyBuild Games)
      • Genre: Action, Adventure
      • offizielle Beschreibung: Stan verliert die Kontrolle. Das Phantom-Reich bringt verborgene Flüche in eine pulsierende Neon-Realität, in der Dämonen in ganzen Horden kämpfen und jeden möglichen Trick anwenden, um deine Verteidigung zu zerstören. Wirf mitten in einer Kombo Zauber und Fallen, beweg dich an der Grenze zwischen Kontrolle und Chaos in diesem frischen handlungsbasierten Kampf. Bei Phantom Trigger bist du selbst dein ärgster Feind.
      • Gameplay: Die Entwickler von Mr. Shifty hauen direkt den nächsten Titel raus. Es spielt sich etwas anders, hat einen pixeligeren Grafikstil und sogar einige RPG-Elemente wurden integriert. Auch hier geht es darum eine Kombo nach der anderen rauszuhauen.
      • sonstige Informationen:
        • erscheint zeitgleich für Steam und Nintendo Switch
        • eine Alpha kann auf der offiziellen Webseite für PC runtergeladen werden.
        • Deutsche Sprachunterstützung
        • 1-2 Spieler lokal
        • 545 MB
      • Preis: 14,99 €
      • Trailer:


      Rocket Fist (Bitten Toast Games)
      • Genre: Action, Arcade, Party, Kampf
      • Spielprinzip: Ihr kennt doch bestimmt aus der Schule noch den Sport Völkerball. In diesem Spiel müsst ihr Gegner oder Schalter mit einem Ball treffen. Es gibt dabei Einzelspielermissionen, bei denen es darum geht bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Sogar Bossgegner sind mit von der Partie. Es gibt außerdem einen lokalen Mehrspieler-Modus, bei dem es darum geht, eure Gegner mit dem Ball abzuwerfen. Ein sehr schnelles Spielprinzip, welches sehr kurzweilig werden könnte.
      • Sonstige Informationen:
        • Erschien bereits auf Steam, mit positiven Bewertungen
        • 1-4 Spieler lokal
        • Deutsche Sprachunterstützung
        • Auf Steam gibt es einen Online-Mehrspieler und einen Level-Editor, jedoch sind diese möglicherweise auf der Nintendo Switch gestrichen worden.
        • 381 MB Speicherverbrauch
      • Preis: 9,99 €
      • Trailer: (Steam)

      Ironcast (Ripstone Publishing)
      • Genre: Strategie, Puzzle
      • Beschreibung: Ironcast ist ein rundenbasiertes Strategiespiel in Form eines Puzzlers. Ihr müsst in einem Mechkampf strategisch vorgehen, in dem ihr auf dem Spielbrett die entsprechenden Spielsteine markiert. Das ganze ist verpackt in eine Story, die in einem Krieg im 19. Jahrhundert spielt. Das Spiel ist kompatibel mit dem TV-Modus, aber auch kompatibel mit dem Touchscreen.
      • sonstige Informationen:
        • Erschien bereits 2015 für PC und 2016 für die PlayStation 4 und Xbox One und erhielt dort gute Bewertungen.
        • 1 Spieler
        • Deutsche Sprachunterstützung
        • 575 MB Speicherverbrauch
      • Preis: 14,99 €
      • Trailer:


      ACA Neogeo: The King of Fighters 2000 (HAMSTER)
      • Genre: Kampf, Arcade
      • Beschreibung: The King of Fighters 2000 ist ein Kampfspiel, welches im Jahr 2000 erschienen ist.
      • Preis: 6,99 €
      • Trailer: leider kein Trailer vorhanden
      außerdem erscheint diese Woche im japanischen Nintendo eShop:

      Quest of Dungeons

      Trailer:


      Quelle: Nintendo eShop und alle Trailervideos (Stand 6.8.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ilja Rodstein ()

    • Es hat sich nichts verschoben? Unmöglich! Da ist das gerade mal Standard geworden dass wöchentlich was verschoben wird.
      PS: Warum soll ich 15€ für Phantom Trigger ausgeben wenn es da eine kostenlose Alpha für den PC gibt?
      Gut ist aber dass es zeitgleich erscheint auf PC und Switch und nicht der PC und andere Konsolen bereits Jahre früher bedient wurden.

      Ein Leveleditor ist meistens was schönes schaue da mal bei Rocket First rein. Die könnten auch so schlau sein und es extra als Rocket First Maker bringen. Soll ja ein Unternehmen geben dass dies zum 30. Jubiläum eines bekannten Charakter gebracht hat. ?( :ugly: Völlig zurecht.
    • Quest of Dungeons interessiert mich sehr, ansonsten schaue ich mir Phantom Trigger mal genauer an.

      Bei Sine Mora Ex ist wohl noch nicht so ganz klar, wann es nun kommt. Zumindest habe ich die Retail bei Amazon vorbestellt, versandt wurde da noch nix. Laut Amazon kommt das Spiel am 29.09. für die Switch.
      PS4 und Xbox One sollen weiterhin morgen erscheinen. ;(

      Kann auch sein, dass nur die Switch-Retail-Version später kommt.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Freut mich, dass ihr auch im Bezug auf den E-shop über den Tellerrand schaut. :)
      30.03.18: Viele Spiele und Extras in der ,,Tauschbörse" (*klick*) - neu hinzugekommen : RiME, diverse Amiibos / Skylander


      ,,Was darf die Satire?
      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky
      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
      bildblog.de

    • @Splatterwolf
      Im eShop ist Sine Mora Ex noch immer für morgen gelistet. Hoffe es bleibt auch dabei. :(

      @Frank Drebin
      30€ finde ich überhaupt nicht teuer (solange man es nicht mit den anderen Plattformen vergtleicht ^^). Hatte für ein Darius Burst auch 60€ bezahlt und keinen Cent bereut. Aber hätte nichts dagegen, wenn alle alten Spielprinzipien für 20€ und weniger rausgehauen werden, da blieben nicht mehr viele Spiele übrig, die man für mehr verkaufen könnte. ;)

      Was du aber wahrscheinlich eher meinst ist, dass Arcade-Shoter meist recht kurz und knackig sind, man auf dem ersten Blick recht wenig Inhalt bekommt. Muss aber nicht immer so sein und für mich haben auch diese kurzen und knackigen Shmups einen hohen Wiederspielwert, alleine schon durch die Highscore-Jagden oder den spaßigen Couch-Coops, die immer wieder für eine gesellige Runde einladen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyd ()

    • @Splatterwolf
      Ja, im eShop ist es für 30€ gelistet. Und jep, warten lohnt sich. Wenn ich bedenke, dass es auf Handys 5,99€, der PS3 und Vita 9,99€ kostet, es wohl keine großen Unterschiede gibt, dann komme ich für 1,2 Sekunden auch ins Grübeln. Aber als Switch-Besitzer bin ich gewohnt mehr auszugeben - warum auch immer - von daher passt es für mich. xD 30€ ist mir das Spiel zumindest mehr als wert. ;)
    • @camora
      klaro, aber dann sollte man fairerweise auch die Preise zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vergleichen. Also 60€-70€ und eben 30€. Dass der Preis nach x Monaten sinkt, ist klar. ;)

      Kann auch absolut verstehen, wenn einem 30€ dafür zu viel ist. Ich finde den Preis aber generell nicht zu hoch und für mich persönlich (als Shmup-Liebhaber) erst recht nicht. ^^
    • @Skerpla

      Ich gebe 15 Euro für Phantom Trigger aus, weil ich es auf der Switch spielen will und nicht ´ne Alpha auf dem PC. Außerdem bekommen wir auch unser Geld für unsere Arbeit, also sei das Spieleentwicklern auch zugestanden. Muss man halt mal ein paar Euros für sein Hobby springen lassen und nicht alles nur umsonst wollen. Ich bezahl seit über 30 Jahren für meine Spiele (von der Kopiererei zu Schulzeiten auf C64 und Amiga / Atari ST mal abgesehen !!!) und die Indie Szene ist das beste was unserem Hobby passieren konnte, deshalb unterstütze ich solche Spiele auch mit meinem Geld. Freu mich auf Donnerstag auf Phantom Trigger!
    • @rongar Gaaanz ruhig fühl dich nicht angegriffen. Du musst mir keinen Vortrag halten dass man den Entwickler für seine Arbeit entlohnen soll für sowas setze ich mich genug im Sektor Raubkopien ein. Du hast vollkommen recht damit. Ich wollte nur kurz an merken, dass die Alpha ein recht dämlicher Schachzug des Entwicklers war.
      Weißt du überhaupt was eine Alpha ist? Das ist nicht das komplette Spiel wie es jetzt erscheint. Ich denke es ist eine gute Möglichkeit zu sehen ob man das Spiel mag und ob sich ein Kauf lohnen würde. Das ist sozusagen eine Ersatz-Demoversion.

      Schön dass du für deine Spiele bezahlst, gibt leider viele die das nicht machen. Sei jetzt mal dahingestellt ob sie es sich leisten könnten oder nicht, es geht absolut gar nicht dass man die Entwickler betrügt. Ich hab noch andere kostenpflichtige Freizeitaktivitäten, aber wenn man sich dann mal ein Spiel nicht leisten kann spart man halt.
      Ich hab da noch was zu deiner Behauptung mit "ich würde alles kostenlos wollen", dazu hab ich ein Lied da: