Pokémon-Entwickler sprechen über das kommende Pokémon-Spiel für die Nintendo Switch – GAME FREAK will Erwartungen gerecht werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon-Entwickler sprechen über das kommende Pokémon-Spiel für die Nintendo Switch – GAME FREAK will Erwartungen gerecht werden

      Holla! Das ging aber schnell! Es ist nur einige Stunden her, dass wir euch über Game Informers kommende Pokémon-Nachrichten berichteten und schon hat man die Katze aus dem Sack gelassen. Auf der vergangenen E3-Show kündigte Herr Ishihara, seines Zeichens Präsident der "The Pokémon Company", neue Pokémon-Hauptspiele für die Nintendo Switch an. Ohne Frage ein großes Ereignis, da Hauptspiele der Pokémon-Reihe bislang nur auf Handheld-Konsolen von Nintendo erschienen waren, nun aber doch ihren Sprung auf die Heimkonsolen schaffen. Nun gut, dank des Hybrid-Modells der Nintendo Switch haben wir gleich beide Parteien abgedeckt: Handhelds und Heimkonsolen.

      So hatte die Game Informer-Redaktion die Möglichkeit, GAME FREAK direkt bei ihrem Hauptsitz zu besuchen und einen Blick hinter die Kulissen zu erhalten. Dabei traf man sich auch mit Herrn Masuda und Herrn Ohmori, welche Schlüsselfiguren bei der Entwicklung neuer Pokémon-Hauptspiele sind. Im jüngst veröffentlichten Video-Interview befragt man die beiden zu kommenden Nintendo Switch-Projekten und wie man zur Plattform allgemein steht.

      Zuerst einmal betont Herr Masuda den Hybrid-Faktor der Nintendo Switch. Man kann zuhause oder unterwegs spielen und Spiele für die Plattform seien meistens auf das eine oder auf das andere konzentriert. Für ihn wird es also sehr spannend zu sehen sein, wie sich die Spieler aus aller Welt entscheiden werden. Masuda spekuliert, dass der bevorzugte Spielstil vom Wohnort abhängig sein könnte. Vielleicht kann man in den verschiedenen Ländern auch gewisse Trends entdecken. GAME FREAK sind solche Fragen wichtig, da man beim Entwickeln der Spiele immer im Hinterkopf behält, wie die Spieler konsumieren, und dies in die Spielerfahrung mit einfließen lässt. In jedem Fall möchte Masuda die Spieler ermutigen, eine Nintendo Switch zu kaufen. Er scheint von der Konsole sehr überzeugt und denkt, dass noch nicht viele Kinder bisher Erfahrungen mit der Konsole machen konnten. Wahrscheinlich aber, so Masudas These, wird sich das mit dem Weihnachtsgeschäft ändern.

      Die nächste Frage von Game Informer thematisiert die Ankündigung des Projekts selbst. Das Team bei GAME FREAK verfolgte die Live-Ankündigung gespannt, das ist die eine Sache. Viel wichtiger sei aber das, was danach kommt: die Reaktionen. Man beobachte intensiv, wie Fans reagierten und welche Meinungen sie dazu hatten. Das war der interessanteste Teil für die Entwickler. Die Erwartungen seien hoch, sagt auch Herr Ohmori, der Director von Pokémon Sonne und Mond, aber man werde das Beste versuchen, den Erwartungen gerecht zu werden. Dadurch, dass es der erste Teil für Heimkonsolen ist, mögen die Erwartungen vielleicht etwas zu hoch sein, ergänzte Masuda, allerdings soll das die Leute nicht davon abhalten, eine Nintendo Switch zu kaufen.

      Zum Ende des Videos hin zeigt man den beiden hochrangigen Entwicklern noch jahrealte Kommentare von Fans, welche sich einen großen Pokémon-Titel für Heimkonsolen wünschen, auf welche die beiden jedes Mal reagieren: "Ja, wir arbeiten daran!" Für alles weitere schaut doch am besten selbst einmal in das Video-Interview von Game Informer:



      Quelle: YouTube (Game Informer)
    • Ich habe eigentlich nur einen Wunsch wenn ich mir was wünschen könnte für das Switch Pokemon.

      Und das wäre "weniger ist mehr".
      Ich als jemand für den Blau und Rot die ersten Editionen war wäre es schön wenn es nicht mehr so viele Kleinigkeiten geben würde wie zuletzt bei Sonne und Mond.

      Dafür darf der Umfang selber also die Geschichte und die Welt größer sein.

      Aber warten wir mal ab.
      Allein dass di3ses Spiel Geschichte schreiben wird landet es eh bei mir.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • Über was ich mich riesig freuen würde wäre ein Pokemon Stadium 3 mit all den tollen Gimmicks die es auf dem N64 gab: Verschiedene Cursor mit speziellen Regeln, die Arenaleiterburg, Minispiele, modifizierte Rufe (nicht die verkorksten die es seit der 6. Gen gibt) und und und.

      Die beiden Spiele waren damals einfach die perfekte Ergänzung zu den Editionen.
    • Ich würde mir endlich eine komplett neue Story wünschen wie z.B. junger Trainer zieht in der Welt umher, fängt alle Arten von Pokemon, muss neben her die Welt retten und als Fashion Victim gegen seinen Drang ankämpfen, neue Kleidung zu kaufen. Um dann am Ende, die mächtigen Flop 4 zu demütigen und sich zum Herrscher über die Trainerwelt aufzuschwingen. :D

      Zitat von Monokuma:

      It doesn't matter how negative something is.
      Just add "lol" and it'll automatically become positive. :ugly:
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.