Nintendo äußert sich zur Kontroverse bezüglich des amiibo-exklusiven Fusion Mode in Metroid: Samus Returns

    • @Kraxe Guck mal bei eBay. Mehr darf ich wohl hier nicht sagen, mein letzter Post ist kommentarlos verschwunden :P
    • @Pit93
      Falls du auf Zelda BotW anspielen willst: Alle amiibo drops sind rein kosmetischer Natur. Alles, was du per amiibo bekommst, kannst du kostenlos im Hauptspiel in einer besseren Ausführung bekommen.
      Seien es Kostüme, Waffen oder Epona. Einzig der Wolf-Link ist amiibo exklusiv, aber der geht dir gegen starke Gegner auch schnell flöten (selbst mit gemaxten Herzen).

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain for FE Warriors
    • @cedrickterrick
      Nein, habe auf gar nichts spezifisch angespielt sondern das ganz generell gemeint. :)
      Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich das bei BotW jetzt auch nicht unbedingt besser finde. Ich hätte auch dort lieber, dass der ganze Kram auch separat als DLC erhältlich wäre und nicht bloß per seltener Playmobil-Figur (die außerdem um einiges teurer ist, als es mir der freischaltbare Content ingame wert wäre).

      Auf der einen Seite bin ich angepisst, dass Nintendo es geschafft hat DLCs noch unattraktiver als bei vielen der Konkurrenz zu machen (Vollpreisspiele mit Microtransactions etc. sind davon natürlich ausgeschlossen, gibt in meinen Augen praktisch nichts schlimmeres im Gamingbereich momentan), auf der anderen Seite kann's mir egal sein, weil ich mir so alle Inhalte praktisch gratis mit selbst beschriebenen NFC-Chips besorgen kann.

      Wenn ich mich also darüber aufrege, dann geht's mir ums Prinzip, welches mich halt einfach aufregt, weil Nintendo das so arg verbockt und nicht weil ich unbedingt selbst negativ betroffen werde. Im Endeffekt erlaubt Nintendo mir es auf diese Weise sogar, dass ich mir alle Inhalte gratis beschaffe im Gegensatz zu anderen Herstellern, bei denen ich mir die DLCs egal wie kaufen muss, wenn ich sie will. ;)