Die neuesten Wertungen der EDGE-Redaktion (inkl. Splatoon 2)

    • Zitat von giu_1992:

      Kann das eh nicht nachvollziehen, wie viel Spaß manche Menschen daran haben anderen beim spielen zuzugucken, anstatt selber zu spielen. Und dann auch noch mit Spenden zu unterstützen, anstatt selber zu zocken und die Entwickler zu unterstützen.
      Warum man an YouTuber Geld spendet verstehe ich auch nicht.
      Evtl. weil man hofft, selbst mal "so groß" zu werden und dann auch Spenden zu bekommen.

      Dass man Spaß hat, anderen beim Spielen zuzuschauen, ist für mich aber nachvollziehbar. Zumindest, wenn das Video noch kommentiert wird. Ich kann jedoch nicht mehr als 5 Minuten zusehen und klicke mich meist durch ein Video durch.
      Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.
    • Was ist daran so verkehrt, wenn man ein Spiel sowieso nicht spielen will, dazu ein Lets Play anzuschauen? Wenn das Interesse wächst, wird das Spiel vielleicht doch gekauft. Gerade sowas kann eine Kaufhilfe sein.

      Die Zielgruppe solcher Videos kann sich in der Regel auch nicht alle Games leisten, daher hat das weniger mit Geiz zu tun. Da viele Firmen LPer auch zur Werbung nutzen, kann man davon ausgehen, dass es den VKZ hilft.
      Most Wanted (NSW) / November 2017:
      1. Poi - Explorer Edition 2. Unbox: Newbie's Adventure 3. WWE 2K18

      tl;dr <3
    • @Splatterwolf @Cyd wenn mich das Spiel nicht interessiert, schaue ich es mir nicht komplett an ?( Das macht so gar keinen Sinn. Ich rede nicht davon mal 10-20 Minuten reinzuschauen, sondern sich das komplette Game dort reinzuziehen. Das sind 2 grundsätzlich verschiedene Dinge. Ich kenne niemanden, der sich Solo(!)spiele komplett anguckt und dann denkt "hey, das kaufe ich mir jetzt noch" :paperm: Multiplayer sind natürlich ein anderes Thema
    • Zitat von giu_1992:

      wenn mich das Spiel nicht interessiert, schaue ich es mir nicht komplett an
      Durchaus. Wenn mir grundsätzlich das Spiel nix taugt, aber ich zumindest gerne wissen würde, wie es endet. Wer es komplett anguckt, hat wohl weniger Interesse, ein Spiel wirklich zu spielen, außer das Spiel gibt dir verschiedene Spielweisen an die Hand, das wäre bei Sandbox-Games bspw. so.

      Die meisten Leute schauen LPs aber auch nicht zuende, das tatsächlich fast nur, wenn sie das Spiel eh nicht kaufen würden, aus welchen Gründen auch immer.

      Manchmal guckt man LP auch zur Unterhaltung, manchmal auch nur um zu schauen, wie Derjenige das Spiel gespielt hat und welche Wege der Spieler gegangen ist.

      Es gibt viele Gründe, wieso man also LPs schaut.

      Und ja ich habe auch schon LPs geguckt bevor oder nachdem ich ein Spiel gekauft habe.

      Dass die Entwickler nix dran verdienen, stimmt so leider nicht: Der Werbeeffekt ist in jedem Fall da, zudem können die Entwickler einzelne Videos auch claimen und verdienen teilweise an den Videos mit, was die Wenigsten eigentlich machen.

      Es hat schon seine Gründe, weshalb LPs mittlerweile mehr als geduldet werden, vielmehr sogar noch gefördert werden.
      Most Wanted (NSW) / November 2017:
      1. Poi - Explorer Edition 2. Unbox: Newbie's Adventure 3. WWE 2K18

      tl;dr <3
    • @Splatterwolf das ist aber nicht in allen Fällen so. Nachvollziehbar wird es für mich eh nie bleiben. Kurz reinschauen, wie etwas gemacht wurde oder wie jemand spielt, alles OK. Aber ein komplettes Game anschauen... naja und ich sehe es bei dem Bruder meiner Freundin, 18 Jahre und schaut sich andauernd Gamestreams an und lt. eigener Aussage auch oft ganze Spiele. Bei seinen Freunden dasselbe und ansonsten spielen die nur CoD und GTA Online. Anstatt mal selber Spaß an den spielen zu haben :facepalm: Hab ihm öfters angeboten, dass er sich Spiele von mir ausleihen kann - kein interesse
    • @giu_1992
      Sicher gibt es diese Gruppe auch. Ich selber bin da anders. Wenn ich das bei meinem Sohn beobachte, der schaut sich ein Video an und kriegt immer direkt selbst Lust, das zu spielen. Die Umsonstkultur im Internet ist eh ein Thema für sich. Es gibt da eben auch Leute, die für Filme, Musik und andere Medien nicht gerne zahlen und sich da kostenlose Angebote suchen. Das ist natürlich fragwürdig.

      Im Prinzip ersetzen LPs und Streams das, was so ziemlich Jeder schon erlebt hat in der Kindheit. Das Zugucken bei Geschwistern oder Freunden, wenn sie zocken.
      Most Wanted (NSW) / November 2017:
      1. Poi - Explorer Edition 2. Unbox: Newbie's Adventure 3. WWE 2K18

      tl;dr <3
    • @giu_1992
      Ich bin (relativ) jung, aber da wohl oldschool: Lieber das gleiche Spiel bis zur Perfektion trainieren, als irgendeinem Typen beim Spielen zuzuschauen. Ich hab dafür nicht einmal die Gedultspanne . das ertrage ich nicht länger als 10 Minuten, ich will das selbst machen! Wenn ich etwas anschaue, dann eher, wenn ich das Spiel bereits besitze und Tricks oder Strategien abschauen will (also eher Tutorials oder Lösungen als klassische LPs), da das Spiel einem Optionen bietet und man teilweise wissen will, worauf man hinspielen soll ("Besser a oder b aufleveln? Welches Bewegungsverhalten hat der Boss, wie weiche ich clever aus? Ist obskure Fähigkeit x in Wahrheit extrem stark? Wie erhält man z früher?")
      **** EA!
    • Zitat von SepticFuchs:

      hmm Splatoon lebt ja durch den Online Modus. Da dieser nicht ordentlich funktioniert, hätte ich dem Spiel keine 8 Punkte gegeben.
      Was funktioniert denn da nicht ordentlich? Ich hatte bisher keine Probleme. Maximal hat es 3-4 Mal recht lange gedauert, bis 8 Personen gefunden wurden, das wars dann auch schon.
      Super Nintendo, Sega Genesis - when I was dead broke, man, I couldn't picture this.