Einige Informationen zu Atelier Lydie & Soeur: Alchemists of the Mysterious Painting samt Bilder veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einige Informationen zu Atelier Lydie & Soeur: Alchemists of the Mysterious Painting samt Bilder veröffentlicht

      Seit der Veröffentlichung der Nintendo Switch im März 2017 gab es zwar die eine oder andere Ankündigung von großen amerikanischen Publishern, aber diese blieben meist ruhig und eher zurückhaltend, was ihre Unterstützung angeht. Europäische Vertriebe wie Ubisoft, THQ Nordic und Microïds hingegen kündigten zwar in letzter Zeit etwas mehr an, aber allen voran die japanischen Unternehmen sind von der Nintendo Switch begeistert, wie Koei Tecmo, welches eine Fülle an verschiedenen Spielen für Nintendos neueste Konsole umsetzen möchte. Ihr Studio Gust, Entwickler der beliebten Atelier-Rollenspielserie, hat bereits Nights of Azure 2: Bride of the New Moon für die Nintendo Switch umsetzen können, welches am 31. August bereits in Japan erscheinen wird.

      So wurde vor kurzem Atelier Lydie & Soeur: Alchemists of the Mysterious Painting auch für die Nintendo Switch angekündigt. Erscheinen soll es noch dieses Jahr in Japan. Und Gust hat nun weitere Informationen samt Screenshots der PlayStation 4-Version zum Spiel veröffentlicht.

      Die Handlung
      In der Hauptstadt des Adalett-Königreiches, Melveille, gibt es ein kleines Atelier, in welchem die Zwillinge Lydie und Soeur arbeiten. Ihr Traum ist es, das beste Atelier des Landes zu betreiben, jedoch, obwohl sie ihrem Vater im Atelier helfen, sind die beiden noch unerfahren. Doch eines Tages treffen beide auf ein Gemälde, gefüllt mit einer mysteriösen Welt wie aus einem Traum und Materialien, die so noch nie zuvor gesehen wurden. Durch dieses mysteriöse Gemälde könnte ihr Traum bald Wirklichkeit werden. Die Stadt und das Atelier wurden übrigens auch in Bildern gezeigt:




      Die Zwillinge
      Lydie Marlen ist 150 cm, während Soeur Marlen 149 cm groß ist. Beide sind 14 Jahre alt. Lydie Marlen wurde von Yuugen entworfen und ist die Ältere der Zwillinge, sorglos und gesellig. Sie ist etwas ein Luftkopf und erledigt die Dinge auf ihre Art. Soeur Marlen ist jünger und lebhaft. Sie ärgert oft ihre ältere Schwester und ist eine Art Genie sowie sorglos. Sie mag jedoch keine Käfer und sorgt für Aufregung, wenn sich einer auf ihre Schulter setzt. Beide sind stets zusammen, haben aber tagsüber im Atelier nicht viel zu tun. Hier ein Bild der beiden, links Soeur, rechts Lydie:


      Die Welt des mysteriösen Gemäldes
      Das mysteriöse Gemälde wird im Keller des Ateliers gefunden. Während ihrer Reise entdecken sie immer mehr Welten verschiedener Gemälde:

      In den Welten findet man verschiedene Materialien, die es nicht in der wirklichen Welt gibt. Durch die Erkundung der Welten, das Sammeln diverser Materialien und das Sammeln von seltenen Materialien, die man durch Besiegen von Feinden erhält, steigern sich die Alchemie-Fähigkeiten der Zwillinge. Dadurch können sie ihr Ziel erreichen, indem sie Aufträge aus der Stadt annehmen, reguläre Bewertungen des Landes erhalten sowie ihren Atelier-Rang steigern. Hier einige Bilder aus den Welten der Gemälde:




      "Activation Items" und das Synthese-System
      Die Puzzle-artige Synthese aus den beiden anderen Spielen der "Mysterious"-Unterserie der Atelier-Reihe kehrt zurück. Ziel des Systemes ist es, einfach und intuitiv zu sein. So wurde das neue Element "Activation Items" eingeführt, welches Überraschendes beziehungsweise Unerwartetes zum gewöhnlichen Synthese-System hinzufügt. Man wirft in den "Topf" seine Materialien samt den Activation Items hinein. Die Farbe der Felder ändern sich, abhängig vom eingesetzten Activation Item. Jedes Activation Item hat einen anderen Effekt. Hier ein Bild der Synthese:


      Das Kampfsystem
      Die Kämpfe nutzen ein Zwei-Reihen-System, genannt "Combination Battle". In diesem steht eine Figur in der vorderen, die andere in der hinteren Reihe. Erschaffen wurde dies wegen den Zwillingen beziehungsweise Paaren. Der Stil des Kampfes ändert sich beim Ändern der Formation. Es gibt auch ein "Battle Mix"-System, welches es erlaubt, während eines Kampfes eine Synthese durchzuführen. Dadurch sollen mehr Strategie und Dynamik den Kämpfen hinzugefügt werden. Im Spiel kann man maximal drei Zweier-Teams in seiner Gruppe haben, also sechs zusammen. Die vorderen Charaktere greifen den Feind direkt an, während die hinteren Unterstützungsarbeit leisten. Man kann jedoch nur die vorderen Charaktere kontrollieren, die hinteren agieren automatisch, abhängig von der Situation.


      Das Spiel wird im Winter 2017 in Japan für die PlayStation Vita, die PlayStation 4 und die Nintendo Switch erscheinen. Ob das Spiel nach Europa kommt, ist bisher nicht bekannt, jedoch nicht unwahrscheinlich, da die vorherigen Spiele auch hier veröffentlicht wurden.

      Quelle: Gematsu