Dragon Quest XI: Square Enix glaubt daran, dass sie ihr Minimum an geplanten Einheiten verkaufen können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragon Quest XI: Square Enix glaubt daran, dass sie ihr Minimum an geplanten Einheiten verkaufen können

      Dragon Quest XI ist voll mit Anspielungen auf ältere Teile. So könnte der Hund, den man anfangs in seiner Gruppe hat, eine Anspielung auf die Prinzessin von Moonbrooke aus Dragon Quest II sein, die durch einen Fluch in einen Hund verwandelt wurde, der von der Rasse her so ziemlich genau derselbe war. Vermutlich wird der Hund hier jedoch nicht zu einer Prinzessin mit magischen Fähigkeiten.

      Square Enix hat sich nun zu ihrem Verkaufsplan geäußert. Laut ihnen glauben sie daran, zumindest das Minimum der geplanten Verkäufe zu erreichen, hoffen aber natürlich darauf, auch das obere Ende des Plans zu erreichen. Zudem holt die PlayStation 4-Version langsam zur Nintendo 3DS-Version auf und hat die Tendenz, diese auch zu überholen. Die Verkäufe der PlayStation 4-Version liegen bei 1.151.113 Einheiten, während die Nintendo 3DS-Version bei 1.456.601 Einheiten liegt. 2018 wird Dragon Quest XI auch im Westen erscheinen, welche Versionen jedoch genau ist noch unbekannt.

      Quelle: NeoGAF

      They're the dazzling Lupinrangers!
      They're the determined Patrangers!

      Blog Inside
    • Wie erkennt man an den VKZ, dass die PS4-Version tendenziell die 3DS-Version überholt? Nach den aktuellen VKZ hat die 3DS-Version den Abstand sogar vergrößert.

      Das Minimum der VKZ scheint echt hochzuliegen, wenn dies mit mehr als 2,5 Mio verkauften Einheiten noch nicht erreicht ist.

      Ich warte auf die Switch-Version. SE hofft sicherlich auf Doppelkäufe, und daher ist der zeitlich verschobene Release vermutlich gar nicht ungewollt.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Wusste vor ein paar Monaten noch gar nicht das DQ so eine starke Marke. Die Verkaufszahlen sind schon beeindruckend. Ist die Reihe im Westen ähnlich beliebt?

      Hab selbst noch nie DQ gespielt, hab aber Teil 7 für den 2DS OVP hier liegen. Vielleicht sollte ich es mal auspacken. Aber parallel zu Zelda BotW will ich es dann doch nicht spielen. Freizeitstress :D
    • @OcRaM83

      Dragon Quest ist im Westen eine eher schwache Marke, hier zocken die Leute halt wesentlich eher Final Fantasy, wobei ich persönlich Dragon Quest als sympathischere IP betrachte.

      2,5 Millionen Verkäufe sind in Japan noch nicht all zu viel, also ich denke 4-5millionen hat sich Square Enix in Japan schon mindestens erhofft (über 4 Millionen Einheiten auf einer Plattform hat Dragon Quest ja schon mehr als einmal geschafft), zumal die 3DS und PS4 Version ja nicht einfach nur Ports sind sondern eher wie Smash 4 3DS und Smash 4 Wii U parallel entwickelt. Man muss auch mal abwarten wie viele Japaner jetzt noch auf die Switch Version warten, Square Enix hofft aber sicherlich auf einige Doppelkäufe, ansonsten ist die Aufteilung auf drei Plattformen eigentlich eher kontraproduktiv für den Gewinn.

      Im Westen wird hingegen wohl eher nicht viel weg gehen, so eineinhalb Millionen verkaufte Einheiten (für USA und Europa) wäre selbst verstreut auf alle Plattformen schon großartig, auch wenn Square Enix in letzter Zeit viel versucht die Marke endlich auch im Westen stärker zu etablieren, so wirklich viel verkauft wird hier leider immer noch nicht.

      Dabei ist Dragon Quest durchaus eine empfehlenswerte, wenn auch eher klassisch gehaltene JRPG Reihe. Sollte man mal eine Chance geben und wenn es nur Teil 1 für 2,99€ auf dem Smartphone ist.
      Der obige User ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.
    • Können gerne ihre Erwartungen ansetzen, nur wenn es nicht erreicht wird, bitte bei Japan beschweren, dort verkaufen sich die Teile am besten im Gegensatz zu NA und EU.

      Zitat von Splatterwolf:

      Schön, dass die immer so viel über Dragon Quest quasseln, wir davon aber sehr wenig sehen.
      Ist nicht am Anfang dieses Jahres ein Teil (oder ein Remake) rausgekommen? :huh:
    • Zitat von Zenitora:

      Ist nicht am Anfang dieses Jahres ein Teil (oder ein Remake) rausgekommen?
      Es sind Teil 7 und 8 für den 3DS hier erschienen. Die "neueren" Teile wie X, XI oder Dragon Quest Warriors 1&2 (für Switch) kommen hier immer noch nicht her, mal abgesehen davon, dass die Lokalisation einfach ewig dauert. DQ VII für den 3DS ist in Japan bspw. schon 2013 erschienen und kam 2016 in den Westen. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @DarkStar6687 Meine Vermutung ist das die erwarteten Verkäufe um den faktor 3 über dem liegen was jeder normal denkende ansetzen würde. Square Enix ist ein sehr sehr seltsamer Publisher/Entwickler. Vergessen wir nicht, dass wir hier von dem Publisher reden der Tomb Raider (2013) nachdem es im ersten Monat 3,4 Millionen mal verkauft wurde als miserfolg benannt hat da sie mit 5-6 Millionen gerechent haben. Bis 2015 hatte Tomb Raider dann 8,5 Millionen verkaufte Einheiten was das beste Ergebnis aller Zeiten für die Marke war...

      Die haben sehr seltsame vorstellungen vom Spielemarkt. Die waren trotz der vernichtenden Resonanz gegenüber Final Fantasy 13 noch immer der Meinung das niemand mehr rundenbasierte Kämpfe mag und alle lieber selbstlaufende Action sehen wollen. Erinnert sich noch jemand an ihre offene verblüfftheit als Bravely Default dann trotzdem ein riesen Erfolg wurde, besonders im Westen?

      Ich freue mich über gute Verkäufe bei Dragon Quest, weil ich Dragon Quest mag und Square vielleicht langsam merkt das kalssiche RPGs doch nicht so Nieschentitel sind wie sie immer wieder behaupten.
    • @Burner Nur mal kurz zur "vernichtenden Resonanz" bezüglich FFXIII. Wo soll diese gewesen sein? Die Meinungen zum Spiel waren ca. 50% negativ und die anderen haben es gemocht. Aber die Meinungen polarisieren schon seit FFVIII, nur FFVII mochte anscheinend jeder und daran muss sich jedes neue FF für die konservativen Fans dran messen. FFXIII hat einen metascore von 80+ und einen User Score von 70+, vernichtend sieht mMn anders aus. Letztendlich sind halt die negativen Stimmen immer lauter als die positiven.
    • @Lazarus Was du als Fakt bezeichnet, würde ich als Geschmacksache bezeichnen, aber jedem das seine :)

      Zum Kampfsystem: Das habe ich damals am meisten genossen, denn es war dynamisch und man musste schnell im Kampf reagieren und seine Aufstellung ständig wechseln, grade bei Bossen. Das allein klingt für mich in der Theorie schon spaßiger als das alte rundenbasierte gameplay, wo man jede Runde im Prinzip auch nicht viel mehr gemacht hat als entweder einen Magie-Angriff zu wählen, Attacke oder Heal. Mal ganz pauschal gesagt. Aber natürlich ist auch das Geschmacksache. Ich mag zwar auch schön klassisches rundenbasiertes gameplay aber allein der Abwechslung wegen steh ich neuen Konzepten sehr offen gegenüber.
    • Squenix hatte ja auch die Verkaufszahlen vom Tomb Raider reboot als enttäuschend bezeichnet damals :sweat: Und ebi einer anderen Serie hatten sie sich auch so geäußert, obwohl dort knapp 3 Millionen verkauft werden konnten. Die haben sehr wahrscheinlich keine bestimmte verkaufte Menge im Sinn, sondern einen bestimmten Gewinn in Dollar oder Yen. Und wenn der nicht kommt, ist es ein Flop, egal, ob die Verkäufe an sich gut sind.
    • Ich würde mir gerne die Switch Version holen. Aber solange ich nicht weiß wie sie aussieht, könnte es am Ende sogar die 3DS Version werden.

      Wenn es je ein schlechtes FF gab, dann war es auf jeden Fall FF X-2. Zumindest für mich persönlich das schlechteste FF aller Zeiten, dagegen war FF 13 richtig unterhaltsam.
      I am thou, thou art I...
      Thou hast acquired a new vow.

      It shall become the wings of rebellion that breaketh thy chains of captivity.

      With the birth of the Switch Persona, I have obtained the winds of blessing that shall lead to freedom and new console power...
    • @Murasaki

      Ja ist ja auch ok wenn du es magst. Ich habs ja auch durchgespielt. Bei mir war die sache halt dass ich nach ff XII mit seiner spielerischen Freiheit und den ganzen Geheimnissen eben von der krassen schlauchigkeit und eben dem stark beschränktem Kampfsystem hart enttäuscht war, bzw mir viel mehr erhoffte. Selbst das levelsystem war ja sehr eingeschränkt und wurde eben erst mit voranschreiten der story stückchenweise erweitert ect.pp.

      Wobei ich aber auch sagen muss dass xii für mich vom gameplay das non plus ultra in der reihe darstellt. Von dahher waren meine erwartungen sicher zu hoch.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm