SEGA derzeit ohne DLC-Pläne für Sonic Mania

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SEGA derzeit ohne DLC-Pläne für Sonic Mania

      Sonic Mania ist frisch erschienen und begeistert bereits weltweit Hundertausende von Fans des blauen Igels. Die Rangliste der Nintendo eShop-Charts auf der Nintendo Switch hat der Retro-Hüpfer auf jeden Fall schon erklommen. Kein Wunder auch, denn immerhin sind echte Fans am Werk. Der klassische 2D-Titel wurde nicht nur von SEGA, sondern auch von talentierten Fans und ihren Teams mitentwickelt. Möglicherweise fühlen sich Fans gerade deshalb so mit dem neuen Spiel verbunden.

      Anders als heutzutage üblich, können sich Besitzer des Spiels freuen, ein vollwertiges Spielerlebnis zu erhalten. Wie SEGAs Takashi Iizuka der japanischen Gamer-Redaktion gegenüber bestätigte, soll SEGA derzeit keine Pläne haben, Sonics Retro-Abenteuer irgendwelche zusätzlichen Inhalte zu spendieren. Im Klartext heißt das: auf DLCs müssen wir wohl verzichten. Bugfixes in Form von Updates wird es allerdings sehr wohl geben. Das Team arbeitet bereits daran, Ungereimtheiten auszubessern, so etwa Probleme bei der Nintendo Switch-Version des Spiels.

      Quelle: Japanese Nintendo
    • Ich weiß gar nicht was die Leute gegen DLCs haben. Wenn anständiger Inhalt zu einem angemessenen Preis geliefert wird, freue ich mich schon darüber. Viele denken wohl sofort an COD oder BF, wo nur ein paar Waffen und Maps nachgereicht werden. Davon bin ich auch kein Fan, zumindest du den Preisen die aufgerufen werden.
      Den besten DLC hat aktuell Dying Light. Der Season Pass hat sich dafür absolut gelohnt, mit dem 20 Stunden Story DLC.
      Mal schauen wie der Content DLC von Zelda wird.
    • Immerhin ein Lichtblick in diesem Zeitalter.

      @MrWeasel Weil ich zum Beispiel generell nichts davon halte und auch nicht einsehe extra dafür zu zahlen. Es führt bei mir eher zum Gegenteil, nämlich auf das Warten eines Preiscuts.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zenitora ()

    • Als ein DLC würde ich bereits nächstes Jahr gerne Mania 2 haben :D

      Wobei ich sagen muss, ob DLC oder Nachfolger wäre mir egal. So lange wie Inhalt passt. Das wichtige sind die Zonen. So kleine Pakete aus Nostalgie, ein Sonic 1 Paket, ein 2 Paket usw.) für 5 € mit den Rest der Zonen oder eine Auswahl von drei Zonen wäre auch nice. Machen würde sich da jedenfalls etwas.

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) (Switch)
      Nichts zur Zeit (3DS)
      Nichts zur Zeit (Retro)
      AC:PC (Mobil)
      ETS2 (PC)
    • @MrWeasel

      Es geht wohl mehr um den missbrauch von DLC. sowas wie capcom gerne macht: content gaten ums als "DLC", obwohl alles auf der disc schon vorhanden ist, zu verkaufen.

      Wenn DLC angekündigt oder entwickelt wird noch monate bevor das spiel released wird oder es im EA steckt bekomm ich das kotzen. Auch wer einfach nur leichte modifikationen des spiels verkaufen will als vollpreismod kann sich bitte doch verziehen. Hier wird einem einfach nur Inhalt geklaut/gegated oder kein echter mehrwert angeboten welches dies als DLC und nicht als service patch oder teil des hauptspiels rechtfertigt.

      Sowas wie dying light is super, es wurde entwickelt nachdem das spiel schon fertig war also in meinen augen ein echtes DLC welches einen preis doch einen ordentlichen mehraufwand rechtfertigt.
      Eh... Scharmlose Werbung?
    • DLC wird bis auf einige Ausnahmen eigentlich immer erst entwickelt, wenn das Hauptspiel fertig ist und bereits in der Testphase steckt. Irgendwann in der Entwicklung wird halt ein klarer Cut gesetzt, wo keine neuen Inhalte in Form von Ideen, Gameplay, Story usw. implementiert werden.

      Ab diesem Zeitpunkt entwickelt man dann eventuell bereits Konzepte für DLC und die Leute, die an dem Hauptspiel nicht mehr arbeiten müssen, können sich an den DLC setzen.

      Daher kommt das auch, dass DLC bzw. ein Season Pass bereits vor Veröffentlichung des Spiels angekündigt wird und teilweise auch mit Release des Spiels verkauft wird.

      Insofern sehe ich da auch nichts Verwerfliches dran.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon