gamescom 2017 // Nintendo gibt das Programm des gamescom-Livestreams bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gamescom 2017 // Nintendo gibt das Programm des gamescom-Livestreams bekannt

      Es ist soweit, denn heute startet die gamescom 2017. Viele von euch sind sicherlich bei der Messe vor Ort, doch auch die, die zu Hause bleiben, sollten nicht traurig sein. Nintendo gibt uns ein volles Livestream-Programm über alle Tage verteilt. Wohl das perfekte Tagesprogramm für den Rest der Sommerferien.

      Vorhin hat Nintendo den gesamten Plan der kommenden vier Tage bekanntgegeben und es wird einiges zu sehen sein. Seien es Präsentationen mit den Entwicklern von Super Mario Odyssey und Metroid: Samus Returns, diverse Turniere oder auch prominente YouTuber sind ebenfalls vor Ort. Schon heute fand eine unangekündigte Splatoon 2-Anspielsession statt, in der die kommende Mehrspielerkarte "Manta Maria" vorgestellt wurde. Diese könnt ihr euch unter diesem Link anschauen (Start bei 27 Minuten):



      Und hier seht ihr das gesamte Livestream-Programm von Nintendo, geleitet vom Moderator Tim Feldner. Wir werden euch den Livestream-Link jeden Tag kurz vorher bekanntgeben.

      Dienstag, 22. August
      • 11:00 Uhr: „Splatoon 2“-Präsentation zu Revierkämpfen
      Mittwoch, 23. August
      • 11:00 Uhr: ARMS – „Lola Pop“-Gameplay
      • 12:00 Uhr: „The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Die legendären Prüfungen“ – Spiele-Session mit den Donuts (Deutsch)
      • 13:00 Uhr: Splatoon 2 – „Salmon Run“-Gameplay
      • 13:30 Uhr: „Mario + Rabbids Kingdom Battle“-Gameplay mit Ubisoft
      • 15:00 Uhr: „Super Mario Odyssey“-Präsentation mit Herrn Koizumi
      • 16:00 Uhr: „Super Mario Odyssey“-Gameplay
      • 17:00 Uhr: „Mario Kart 8 Deluxe“-Turnier
      Donnerstag, 24. August
      • 11:00 Uhr: „EA SPORTS™ FIFA 18“-Gameplay
      • 12:00 Uhr: „Metroid: Samus Returns“-Präsentation mit Herrn Sakamoto und mit José Luis Márquez von MercurySteam
      • 13:00 Uhr: „Metroid: Samus Returns“-Gameplay
      • 13:30 Uhr: „Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen“-Gameplay
      • 16:00 Uhr: Charles Martinet spricht mit Fabian Döhla über klassische Spiele
      • 17:00 Uhr: „Splatoon 2“-Turnier
      Freitag, 25. August
      • 11:00 Uhr: „Super Mario Odyssey“ – Gameplay-Besprechung mit Charles Martinet
      • 12:00 Uhr: „Mario Kart 8 Deluxe“ mit Paluten (Deutsch)
      • 13:00 Uhr: „Xenoblade Chronicles 2“-Gameplay
      • 16:00 Uhr: „Nine Parchments“-Gameplay mit Frozenbyte
      • 17:00 Uhr: „Pokémon Tekken DX“-Turnier
      Samstag, 26. August
      • 11:00 Uhr: „Fire Emblem Warriors“-Gameplay
      • 12:00 Uhr: „ARMS“ mit Dhalucard und iBlali (Deutsch)
      • 13:00 Uhr: „SteamWorld Dig 2“ mit Image & Form
      • 13:30 Uhr: „Flipping Death“-Gameplay mit Zoink Games
      • 16:00 Uhr: „Yoku's Island Express“-Gameplay mit Villa Gorilla
      • 17:00 Uhr: „ARMS“-Turnier
      Quelle: Nintendo
    • Irgendwie langweilig.Nur Gameplay zu kommenden Spielen finde ich etwas wenig.Eine Direct oder irgendein Gamescom Livestream (wie bei der E3) hätte ich besser gefunden.
      Naja,hoffentlich kommen noch ein paar unerwartete Überraschungen.
    • @Zalpha Glaube ich nicht. Ich habe Nintendo da mittlerweile Durchschaut. Der Teaser zu Metroid 4 war schon das höchste der Gefühle. Jetzt sind die Fans erstmal wieder ruhig bis zur nächsten E3. Nintendo hat geile Franchises, aber sie bringen einfach nicht oft genug neues. Donkey Kong bekommt alle Jubel Jahre mal ein Update. Wenn mal mehr kommt, sind es irgendwelche Minigames oder sowas wie Donkey Konga.

      Das gleiche gilt für Metroid, Pikmin, Yoshi, Earthbound oder Animal Crossing. Nein, ich brauche nicht jedes Jahr ein neues DK, aber zwischen DK 64 und DKCountry Returns lagen 11 Jahre. DKC Tropical Freeze kam 2014, ist auch schon wieder 3 Jahre her. UUnd statt die tollen Serien von SNES und N64 weiter zu stricken und sachte neue hinzu zu fügen muss Nintendo sich mit eigenen Schwächen, nämlich der Hardware, dem verpassen des Online-Zeitalters und des HD-Zeitalters und anderem herumschlagen.

      Splatoon und ARMS waren gute Ergänzungen, aber irgendwie wirkt Nintendo diesbzüglich so "leer" in letzter Zeit. Die witzigen Directs mit Iwata, Shibata und Miyamoto hatten Schauwert. Auch reggie kommt mir "steifer" und "Ernster" vor als noch vor drei, vier Jahren. Breath of the Wild uund dann? Mario Odyssey und dann? Wären die 3rds nicht, so komisch das klingen mag, gäbe es viel Leerlauf, was man bei der Wii U ja schon gemerkt hat.

      Bestenfalls kommen ein paar Belohnungen für my Nintendo, Teaser von schon bekannten Spielen oder irgendwelche Stundenlangen Pokemon, AMRS und Splatoon-Wettbewerbe -.-
    • @camora
      Es geht mir nicht um die Menge,es geht mir um den Inhalt.
      Bei Sony und Microsoft wird bzw. wurde etwas neues gezeigt.
      Bei Nintendo gibt es Splatoon 2 und ARMS Tuniere,bei denen man alle 5 Minuten gelangweilt reinschaut.
      Klar,es gibt noch Gameplay zu Mario Odyssey und co. aber ich möchte alles selber herausfinden.Das Gameplay von der E3 anzuschauen,war ein Fehler.Den Fehler möchte ich nicht nochmal begehen.