Famitsu: Splatoon 2 knackt 1-Million-Marke in Japan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Famitsu: Splatoon 2 knackt 1-Million-Marke in Japan

      Wer zum aktuellen Zeitpunkt eine Nintendo Switch ergattern möchte – für sich oder für einen Freund – der kann sich in Europa recht glücklich schätzen. Eigenen Erfahrungen nach kann man ein Exemplar der begehrten Hybrid-Konsole online oder bei seinem örtlichen Laden mehr oder weniger gut auffinden. Anders sieht die Situation in Japan aus. Woche um Woche, ja fast schon täglich geht für viele Japaner der Kampf um eine Nintendo Switch von vorne los. In Nintendo hauseigenen My Nintendo-Store sind die Konsolen bereits nach wenigen Minuten vergriffen, lokale Händler bieten ihre einzigen Bestände nur durch eine Lotterie an. Falls sich irgendwo doch größere Mengen an Konsolen finden lassen, werden sie von sogenannten "Scalpers" aufgekauft, welche die Konsolen schließlich teurer im Internet verkaufen.

      Trotzdem können die Verkaufszahlen der Nintendo Switch wöchentlich beeindrucken. Seit einigen Wochen schon thront die Konsole fast dauerhaft auf dem ersten Platz der Hardware-Charts und erfreut sich anhaltender Beliebtheit. Genauso begehrt ist der im Juli erschienene Farb-Shooter Splatoon 2. Es ist jetzt über einen Monat her, seitdem das Spiel weltweit erschienen ist. Zuletzt vermeldete Nintendo, dass Splatoon 2 weltweit bereits über eine Million Mal verkauft wurde. Heute hören wir jedoch spezifische Zahlen aus Japan.

      Wie das japanische Famitsu-Magazin angibt, soll sich Splatoon 2 im eigenen Land bereits über eine Million Mal verkauft haben. Im Ranking der Famitsu-Online-Seite ist von 1.013.842 Einheiten die Rede, während andere Webseiten, welche sich auf das Dokumentieren von Verkaufszahlen spezialisiert haben, einen Wert unter der 1-Million-Marke angeben. Es ist fest anzunehmen, dass beim Addieren der digitalen Verkäufe so oder so eine Summe herauskommt, welche die 1-Million-Marke übersteigt.

      Quelle: Famitsu
    • @Wunderheiler alles was mich am Erstling störte wurde 1:1 übernommen. In der Lobby sind keine Settings möglich. Partys werden nach belieben zerrissen (gegenüber gestellt) und das nervigste sind die beiden Tussis die man zu beginn des Spieles wegklicken muss. Das es mehr Heldenwaffen gibt find ich gut aber die Art und Weise wie man sie erhält find ich zum kotzen.

      Aber das Spiel zeigt hoffentlich jedem Entwickler: mit einem guten Spiel kann man auf der Switch Kohle machen!


      Capt. Toad kehrt zurück!
      13.07.2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Albert ()

    • Freut mich sehr für die Switch, dass sich Splatoon so gut verkauft, das lässt hoffen dass es endlich bergauf geht.
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • ganz klar eine Fortsetzung, schon allein wegen salmon run.
      Singleplayer hat man auch erweotert sn Möglichkeiten zu benutzen und die lvl s sind größer geworden.
      Neue Waffen die beim ersten auch nicht gab's. Usw.
      Ich denke das spl2t schon weltweit über 2 Mio mal verkauft wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BANJOKONG ()

    • @BossNr1
      Hat Sakurai in nem Interview erwähnt. Während er an Kid Icarus gearbeitet hat hat Bandai Namco bereits den Port umgesetzt. Gibt Screenshots dazu. Die Mega Man Files wurden gegen die Metal Gear Fils einfach ausgetauscht.
      Eigentlich ganz interessant.

      Das muss man sich mal vorstellen: In den Archiven von Nintendo gibt es einen Brawl Port für WiiU und 3DS! :love:

      Quelle: Source Gaming

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice